SPIEGEL-Gesprächsreihe Debatte mit Grünen-Politiker Cohn-Bendit

Wie steht es um das deutsch-französische Verhältnis? Darüber diskutieren SPIEGEL-Chefredakteur Georg Mascolo und Auslandsressort-Leiterin Britta Sandberg mit Daniel Cohn-Bendit, Frankreichexperte und für die Grünen im Europaparlament. Sie können die Gesprächsrunde "Der Montag an der Spitze" live verfolgen.

Der Livestream ist leider beendet.
dapd

Der Livestream ist leider beendet.


Hamburg - Deutschland und Frankreich verbindet eine bewegte gemeinsame Geschichte. Von erbitterter Feindschaft bis zu engsten Handels- und Kulturbeziehungen haben beide Länder alles mitgemacht. Doch wie ist das Verhältnis der beiden Nachbarstaaten heute?

In der Gesprächsreihe "Der Montag an der Spitze" von SPIEGEL und Körber-Stiftung diskutieren SPIEGEL-Chefredakteur Georg Mascolo und Britta Sandberg, Leiterin des SPIEGEL-Auslandsressorts, mit Daniel Cohn-Bendit.

Der Politiker und Publizist Cohn-Bendit sitzt für die Grünen im Europaparlament und gilt als intimer Kenner der Beziehung beider Länder. In Frankreich geboren, wurde er nach den Studentenunruhen der späten sechziger Jahre ausgewiesen und kam nach Deutschland. Dort etablierte er sich als einer der Wortführer der Sponti-Szene und stieg später bei den Grünen schnell auf. Immer wieder engagiert er sich auch in Frankreich politisch.

Bei der Debatte in Hamburg soll es um Missstimmungen und Missverständnisse zwischen Deutschen und Franzosen gehen, ebenso wie um unterschiedliche Strategien gegen die Krise.

Sie können dabei sein: Verfolgen Sie jetzt die Diskussion im Video-Livestream auf SPIEGEL ONLINE oder auf Twitter unter @SPIEGEL_live.

Die Veranstaltungen beim "Montag an der Spitze" finden abwechselnd im KörberForum an der Kehrwiederspitze oder im Atrium des SPIEGEL-Hauses an der Ericusspitze statt.

Die Gesprächsreihe wird am Montag, 25. Februar im KörberForum fortgesetzt. Zu Gast ist dann der Kanzlerkandidat der SPD, Peer Steinbrück.



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
NorthernOak 21.01.2013
1. ausgerechnet Cohn Bendit ?
einer, der wegen Aufruhranstifter aus Frankreich herausflog, der in der Odenwaldschule eine zweielhafte Vergangenheit hat soll hier befragt werden? In der EU spielt er eine radikal linksgerichtete Rolle der ein sozialistisch dominiertes Europa herbeireden will. Solche Typen der Randmeinung moechte man nicht unbedingt auch noch anhoeren muessen. wird hier ueber Frankreich befragt?
Bhigr 21.01.2013
2. Echo
Ich höre den Dani ständig doppelt. Könnte man das Echo ausschalten?
Bhigr 21.01.2013
3. Echo-Abschalten
Wenn man den Ton im Online-Abspieler auf Null stellt, dann kann man zuhören, ohne alles doppelt zu hören.
carneol 21.01.2013
4.
Was für eine bescheidene Audioqualität!I ...und auch sonst!!!!
rwin 23.01.2013
5. Erst anhören!
Zitat von NorthernOakeiner, der wegen Aufruhranstifter aus Frankreich herausflog, der in der Odenwaldschule eine zweielhafte Vergangenheit hat soll hier befragt werden? In der EU spielt er eine radikal linksgerichtete Rolle der ein sozialistisch dominiertes Europa herbeireden will. Solche Typen der Randmeinung moechte man nicht unbedingt auch noch anhoeren muessen. wird hier ueber Frankreich befragt?
Welche Ansammlung von Vorurteilen! Ich habe mir die Debatte angeschaut/angehört und war positiv überrascht. D. C.-B. hatte Temperament, historisches Wissen, Weitblick und (!) Visionen. Wir brauchen mehr solche Politiker, um die politische Debatte, die z.Z. im Dornröschenschlaf ist, wieder zu beleben.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.