Mecklenburg-Vorpommern Ex-Innenminister Caffier räumt Probleme beim Verfassungsschutz ein

Im November war Lorenz Caffier als Innenminister Mecklenburg-Vorpommerns zurückgetreten. Nun räumt er ein, dass beim Verfassungsschutz Fehler gemacht worden sind. Er stehe aber dazu, dessen Chef nicht abberufen zu haben.
Lorenz Caffier sitzt als Zeuge im Bundestags-Untersuchungsausschuss zum Anschlag am Breitscheidplatz

Lorenz Caffier sitzt als Zeuge im Bundestags-Untersuchungsausschuss zum Anschlag am Breitscheidplatz

Foto: Christoph Soeder / dpa
svs/dpa