Mandatsverzicht in Wolfsburg CDU-Ratsherr beschimpft Italiener als Kanaken

Neue Diskriminierungsaffäre in der CDU: Wegen einer ausländerfeindlichen Entgleisung hat der Wolfsburger CDU-Ratsherr Benno Klett jetzt sein Mandat abgegeben.


Wolfsburg - Der 65-jährige Christdemokrat, der vor eineinhalb Woche demonstrierende italienische Gewerkschafter mit dem Satz "Haut doch ab ihr Kanaken" beleidigt hatte, erklärte heute in Wolfsburg den Verzicht auf seinen Sitz im Stadtrat. "Der Druck ist zu groß geworden", begründete Klett seinen Schritt.

Die Demonstranten vor dem Wolfsburger Rathaus, zu denen zahlreiche Einwanderer aus Italien zählten, zu beleidigen, sei ein Riesenfehler gewesen, bedauerte Klett. Für die Äußerung habe er sich mehrfach entschuldigt. Die Italiener lebten schon seit den sechziger Jahren und zum Teil in der zweiten oder dritten Generation in Wolfsburg. Parteimitglied der CDU wolle er bleiben, sagte Klett.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.