Ministerpräsidentin Schwesig über die Impfkampagne »Es ist bestimmt nicht alles richtig gelaufen«

Vor der nächsten Runde der Ministerpräsidenten kritisiert Manuela Schwesig die Kanzlerin und das Impfmanagement des Bundes. Größere Shutdown-Lockerungen sieht sie erst bei einer Inzidenz von deutlich unter 50.
Ein Interview von Annette Großbongardt
Manuela Schwesig bei Videokonferenz mit Ministerpräsidentinnen, Ministerpräsidenten und Kanzlerin, im November 2020

Manuela Schwesig bei Videokonferenz mit Ministerpräsidentinnen, Ministerpräsidenten und Kanzlerin, im November 2020

Foto: 

Jens Büttner / dpa

Zur Person
Foto: Jörg Carstensen / dpa