Manuela Schwesig über Krebserkrankung "Es gibt Hoffnung, und es lohnt sich zu kämpfen"

Im August 2019 erfuhr Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) von ihrer Krebserkrankung. Sie habe eine "Riesenangst" gehabt, sagt sie nun in einem Interview.
Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, hat im September ihre Erkrankung öffentlich gemacht.

Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, hat im September ihre Erkrankung öffentlich gemacht.

Fabian Sommer/ DPA
höh/dpa