Manuela Schwesig zu Nord Stream 2 "Es geht um knallharte wirtschaftliche Interessen"

Ein Baustopp für Nord Stream 2? Mecklenburg-Vorpommerns SPD-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig lehnt das strikt ab: Der Fall Nawalny dürfe nicht dazu benutzt werden, das Pipelineprojekt infrage zu stellen.
Ein Interview von Timo Lehmann und Christian Teevs
Manuela Schwesig: "Wir brauchen die Pipeline"

Manuela Schwesig: "Wir brauchen die Pipeline"

Foto: Margit Wild / imago images
Zur Person
Foto: Jens Büttner/ dpa
"Wir brauchen die Pipeline für die Energieversorgung in Deutschland."