Bayerischer Ministerpräsident Söder positiv auf Corona getestet

»Jetzt hat es mich nach zwei Jahren doch noch erwischt«: Markus Söder begibt sich wegen eines positiven Coronatests eigenen Angaben zufolge in Isolation. Eine geplante Reise in die Golfregion fällt daher aus.
Markus Söder: »Die Auslandsreise ist damit leider abgesagt«

Markus Söder: »Die Auslandsreise ist damit leider abgesagt«

Foto: Peter Kneffel / dpa

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte er am Samstag selbst auf Twitter mit. Eine für die kommenden Tage geplante Reise in die Golfregion musste er deshalb kurzfristig absagen.

»Jetzt hat es mich nach zwei Jahren doch noch erwischt«, schrieb Söder. Im Vorfeld seiner Reise sei am Samstag ein PCR-Test positiv gewesen. »Obwohl ich die ganze Woche täglich zweimal Schnelltests gemacht hatte – immer negativ. Den letzten sogar noch heute Morgen.«

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

»Der Wert des PCR-Tests ist übrigens so, dass eine Ansteckung bisher äußerst unwahrscheinlich war«, schrieb er weiter. »Trotzdem heißt es jetzt in die Isolation. Die Auslandsreise ist damit leider abgesagt.«

Eigentlich hätte Söder am Sonntag zu einer Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate und nach Saudi-Arabien aufbrechen wollen.

wit/dpa