Marodes Endlager Strahlenschutzamt holt Atommüll aus Asse

Die Entscheidung ist gefallen. Das Bundesamt für Strahlenschutz holt den Atommüll aus dem einsturzgefährdeten Endlager Asse heraus. Das sehen die Experten als einzigen Weg, um die Langzeitsicherheit zu gewährleisten.
Zufahrt zur Asse: Das Atommüller bei Wolfenbüttel ist marode

Zufahrt zur Asse: Das Atommüller bei Wolfenbüttel ist marode

Foto: Joerg Sarbach/ AP
ler/AFP7dpa