Ehemaliger SPD-Chef Martin Schulz soll Chef der Friedrich-Ebert-Stiftung werden

Der frühere Kanzlerkandidat und SPD-Chef Martin Schulz könnte künftig die Friedrich-Ebert-Stiftung leiten. Laut einem Medienbericht haben sich hochrangige SPD-Politiker auf ihn als neuen Chef geeinigt.
Martin Schulz war bei der Bundestagswahl 2017 als Kanzlerkandidat der SPD angetreten, die SPD erreichte 20,5 Prozent der Stimmen

Martin Schulz war bei der Bundestagswahl 2017 als Kanzlerkandidat der SPD angetreten, die SPD erreichte 20,5 Prozent der Stimmen

Foto: Bernd von Jutrczenka / dpa
höh/cte/dpa
Mehr lesen über