Engels-Affäre Schulz schickte seinen Vertrauten persönlich auf Dauerdienstreise

Martin Schulz kümmerte sich in Brüssel nach SPIEGEL-Informationen persönlich um die Versorgung seines Vertrauten Markus Engels. Anders als die SPD glauben machen will, ist das Arrangement keineswegs üblich im EU-Parlament.
Martin Schulz, Markus Engels

Martin Schulz, Markus Engels

Foto: laif
Mit diesem Schreiben beantragte Schulz eine "Langzeitmission" für Engels im Berliner Informationsbüro des Europaparlaments. Schulz benannte darin auch die vorgesehene Dauer: Vom 23. Januar 2012 bis zum Ablauf von Engels' Vertrag am 31. Dezember 2012.

Mit diesem Schreiben beantragte Schulz eine "Langzeitmission" für Engels im Berliner Informationsbüro des Europaparlaments. Schulz benannte darin auch die vorgesehene Dauer: Vom 23. Januar 2012 bis zum Ablauf von Engels' Vertrag am 31. Dezember 2012.