Maul- und Klauenseuche Mitteleuropa droht der "Supergau"

BSE, Schweinemast-Skandal und jetzt Maul- und Klauenseuche in Großbritannien. In Deutschland macht sich die Angst breit, dass die Krankheit auf den Kontinent überschwappt.


DPA

Berlin/London - Nach Einschätzung des Bundesverbandes praktischer Tierärzte droht den Klauentierbeständen in Mitteleuropa ein "Supergau". Mehrere Bundesländer stellten aus Großbritannien importierte Tiere unter Quarantäne. Das hessische Gesundheitsministerium und der Deutsche Bauernverband (DBV) warnten England-Reisende vor mitgebrachten Tierprodukten. Das Virus sei sehr aggressiv und sogar durch die Luft übertragbar.

In Großbritannien breitet sich die Maul- und Klauenseuche in schnellem Tempo aus. Am Freitag stieg die Zahl der bestätigten Fälle auf fünf. Erstmals wurde die Epidemie auch auf einer Farm im Norden Englands in Northumberland festgestellt. Verdachtsfälle wurden aus dem ganzen Land bis nach Nordschottland gemeldet. Bisher hatte es nur Fälle in Südengland gegeben. Insgesamt galten für 600 Betriebe besondere Schutzmaßnahmen.

Seuchenauslöser Wurstbrot?

Nach Angaben eines britischen Experten könnte ein weggeworfenes Wurstbrot eines Touristen aus dem Nahen Osten die Seuche in Großbritannien ausgelöst haben. Das sei aber nur eine Möglichkeit von vielen, sagte Paul Kitching vom britischen Institut für Tierkrankheiten. Das besonders hartnäckige Virus vom Typ O ist nach Angaben der britischen Veterinärbehörde bereits in Japan, Korea, der Mongolei und Russland aufgetaucht.

Verbraucherschutzministerin Renate Künast (Grüne) will die Einfuhr von Reiseproviant aus Großbritannien verhindern. Das Ministerium prüfe derzeit, wie unterbunden werden könne, dass Reisende Wurstbrote oder andere Risiko-Lebensmittel zum Beispiel über Flughäfen nach Deutschland mitbrächten, sagte ein Sprecher in Berlin.

Die hessische Gesundheitsministerin Marlies Mosiek-Urbahn (CDU) empfahl, auch tierische Produkte wie Lederwaren oder Pelze aus Großbritannien zu desinfizieren oder zu entsorgen. Diese Empfehlung gelte für alle Personen, die in den vergangenen 14 Tagen Großbritannien besucht hätten sowie für künftige Reisende. Landwirte forderte Mosiek-Urbahn auf, "besondere Vorsicht" walten zu lassen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.