Ermittlungen der Bundesanwaltschaft Russischer Physiker soll Max-Planck-Institut ausgeforscht haben

Ein russischer Wissenschaftler wird verdächtigt, dem Moskauer Auslandsgeheimdienst Forschungsinhalte aus Deutschland verraten zu haben. Die Bundesanwaltschaft hat nach Informationen des SPIEGEL Ermittlungen aufgenommen.