Mecklenburg-Vorpommern Rot-rote Landesregierung wackelt - NPD sitzt im Parlament

Die SPD stürzt ab, die CDU büßt Stimmen ein: Bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern sind die großen Parteien die Verlierer. Dagegen feiert die FDP ihren Landtagseinzug, auch die rechtsextreme NPD sitzt im Parlament. Die Frage ist, ob sich die rot-rote Landesregierung halten kann.