Mahnende Worte der Kanzlerin Sorglose Deutsche verwundern Merkel

Finanzkrise, taumelnde EU-Länder und ein bröckelnder Euro? Für viele Deutsche offenbar kein Grund zur Sorge. Für Kanzlerin Merkel dagegen schon - umso mehr überrascht sie der Optimismus ihrer Landsleute. Für diesen sieht die CDU-Chefin kaum zwingende Gründe.
Kanzlerin Merkel bei Buchveröffentlichung: Frage, wovon Deutschland in Zukunft leben soll

Kanzlerin Merkel bei Buchveröffentlichung: Frage, wovon Deutschland in Zukunft leben soll

Foto: Wolfgang Kumm/ dpa

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist verwundert darüber, wie sorglos viele Bürger trotz der Finanzkrise in Europa und der angespannten Lage in die Zukunft blicken. Das gelte besonders für die Aussichten der deutschen Unternehmen. Die Grundsorge, ob die deutsche Wirtschaft angesichts der Globalisierung in zehn Jahren noch so stark sein werde wie heute, beunruhige viele Menschen nicht so sehr, sagte Merkel.

Diesen Optimismus ihrer Landsleute kann Merkel offenbar nur bedingt nachvollziehen. Es herrsche die Haltung vor, dass Deutschland auf einem guten Niveau lebe und das schon irgendwie erhalten werde. "Das hat mich verwundert." Die Kanzlerin äußerte sich am Montag in Berlin bei der Vorstellung des von ihr herausgegebenen Buches "Dialog über Deutschlands Zukunft". Sie selbst treibe die Frage, wovon Deutschland in Zukunft leben wolle, dagegen durchaus um.

Merkel hat vor einem Jahr einen Dialog mit Wissenschaftlern und Bürgern über drei Fragen zum Zusammenleben, zu den Lebensgrundlagen und zur Bildung gestartet und die Ergebnisse nun von dem Journalisten Christoph Schlegel aufschreiben lassen.

jok/dpa
Mehr lesen über Verwandte Artikel