Mielkes schweres Erbe Wie die Aufarbeitung der Stasi-Akten neu organisiert werden könnte

Die Veröffentlichung eines Stasi-Schießbefehls an der DDR-Grenze bringt die Birthler-Behörde in Bedrängnis: Die Anordnung war ihr bereits seit 1993 bekannt - doch erst jetzt hat sie ihn als neuen Fund präsentiert. Wie können solche Schlampereien verhindert werden?
Von Hubertus Knabe