Mietaffäre Biedenkopf will nachzahlen

Sachsens Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat sich offenbar bereit erklärt, für seine Wohnung im Dresdner Regierungs-Gästehaus und die private Beschäftigung des Dienstpersonals nachträglich Geld in die Landeskasse einzuzahlen.