CDU-Chef in Thüringen Mike Mohring schließt Krebsbehandlung erfolgreich ab

"Am 11. Juni feiere ich künftig ein zweites Mal im Jahr Geburtstag": Der thüringische CDU-Parteichef Mike Mohring hat eigenen Angaben zufolge seine Krebsbehandlung abgeschlossen. "Und alles ist gut."

Mike Mohring: "Von guten Mächten wunderbar geborgen"
Martin Schutt/ DPA

Mike Mohring: "Von guten Mächten wunderbar geborgen"


Thüringens CDU-Chef Mike Mohring hat erfolgreich seine Krebserkrankung bekämpft. In einem Tweet schrieb der 47-Jährige am Dienstag: "Von guten Mächten wunderbar geborgen. Am 11. Juni feiere ich künftig ein zweites Mal im Jahr Geburtstag." Mohring bedankte sich zugleich für die Unterstützung, die er erfahren habe. "Von Herzen Danke ALLEN die bei und mit mir waren in den vergangenen reichlich sieben Monaten. In meine Gebete schließe ich die ein, die es nicht schaffen konnten."

Am Dienstag habe es die Abschlussuntersuchung gegeben, erklärte Mohring gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. "Und alles ist gut."

Mehrere Politikerkollegen reagierten auf Mohrings Tweet. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet etwa schrieb bei Twitter: "Lieber Mike, wir alle haben mit Dir mitgefiebert. Was für eine schöne Nachricht! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag :-)" Die Vorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, twitterte: "Das ist eine große Freude! ...erwarten wir getrost, was kommen mag"

Mohring führt die CDU als Spitzenkandidat in die Thüringer Landtagswahl Ende Oktober. Im vergangenen Jahr war er erkrankt und hatte dies im Januar in einem Facebook-Video öffentlich gemacht.

Das Zitat "Von guten Mächten wunderbar geborgen" stammt vom Theologen und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer. Dieser schrieb die zuversichtlichen Worte Ende 1944 als Gefangener der Geheimen Staatspolizei (Gestapo) in der Berliner Prinz-Albrecht-Straße.

aar/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.