Mindestlohnbeschluss auf Parteitag Merkel hält eigenes Scheitern für möglich

Einheitlich oder branchenspezifisch? Anfang der Woche will die CDU auf ihrem Parteitag ein Mindestlohn-Modell beschließen. Die Kanzlerin schließt ein Scheitern ihrer wirtschaftsfreundlichen Variante nicht aus. Auch Umweltminister Röttgen hat sich gegen sie gestellt.
"Genossin Merkel": Die Kanzlerin ist für einen branchenspezifischen Mindestlohn

"Genossin Merkel": Die Kanzlerin ist für einen branchenspezifischen Mindestlohn

Foto: FABRIZIO BENSCH/ REUTERS
bim/dapd/dpa