Proteste gegen Mohammed-Video Seehofer will Blasphemie härter bestrafen

Die CSU nutzt die Aufregung um das Mohammed-Video, um Stimmung für ein verschärftes Strafrecht zu machen. Laut der Partei müsste religiöse Verunglimpfung generell unter Strafe gestellt werden. CSU-Chef Seehofer erklärte, so könne man "die Provokation beherrschbar machen".
Bayerns Ministerpräsident Seehofer: "Überlegen, wie man es beherrschbar macht"

Bayerns Ministerpräsident Seehofer: "Überlegen, wie man es beherrschbar macht"

David Ebener/ dpa
jok/dpa/dapd