Pfeil nach rechts

Merkel und Schäuble in der Euro-Krise Die Schönredner

Griechen-Hilfe? "Steht nicht auf der Tagesordnung." Verlängerung des Rettungsschirms? "Wird es mit Deutschland nicht geben." In der Euro-Krise haben die Versprechen von Kanzlerin Merkel und Finanzminister Schäuble selten lange Bestand. Steckt dahinter Methode? Eine Fallsammlung.
Von Hauke Janssen
Finanzminister Schäuble, Kanzlerin Merkel: "Das war es. Schluss"

Finanzminister Schäuble, Kanzlerin Merkel: "Das war es. Schluss"

REUTERS