Newsblog Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 9.3.2016

Nachrichten und Themen aus Deutschland und der Welt - hier zum Nachlesen.

Mit


Armin Himmelrath
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Armin Himmelrath beim Start in den Tag - hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
3/9/16 8:00 AM Liebe Leserinnen und Leser, damit sind die ersten drei Stunden an diesem Mittwoch schon wieder vorbei. Herzlichen Dank für Ihr Interesse! Morgen begrüßt Sie an dieser Stelle mein Kollege Micky Kröger - und ich prognostiziere mal: Er wird ein Foto vom Brandenburger Tor dabei haben. Machen Sie's gut! 3/9/16 7:53 AM Abschreibungen auf Kraftwerke: #Eon macht Rekordverlust von sieben Milliarden Euro spon.de/aeHtj 3/9/16 7:52 AM Wenn Sie heute freihaben, sollten Sie vielleicht mal in Ihrem Kleiderschrank nach schrillem Outfit der Neunzigerjahre graben - und wenn Sie noch ein Auto aus der Zeit fahren, ist das auch nicht schlecht: 900 Komparsen sucht Regisseur Arne Feldhusen ("Stromberg") für seinen Kinofilm über die Tanzszene der Neunzigerjahre in Deutschland und speziell in Dortmund. 600 der 900 Komparsen sollen möglichst so aussehen, dass Personalchefs die Haare zu Berge stehen: Piercings, Tattoos, schrill gefärbte Haare und kurz rasierte Frisuren werden erwartet. In der Verfilmung des Romans "Magical Mystery" von Sven Regener spielen Charly Hübner und Detlev Buck mit. Das Casting findet am Sonntag von 14-17 Uhr am "Dortmunder U" unmittelbar am Hauptbahnhof statt. 3/9/16 7:48 AM Ein paar interessante Gerichtsverhandlungen gibt es heute auch noch: Das Landgericht Düsseldorf verkündet seine Entscheidung in einem Verfahren der Verbraucherzentrale NRW gegen die Firma Fashion ID (Peek & Cloppenburg). Die Verbraucherschützer kritisieren, dass Facebook über die auf Webseiten eingebundenen Like-Buttons das Surfverhalten ausspioniert , der Nutzer dies aber nicht bemerke. In Aachen fällt das Urteil im Totschlagsprozess gegen einen 54-Jährigen, der die Leiche seiner Frau in einem Koffer in einen Fluss geworfen haben soll. Das Landgericht Detmold verhandelt erneut wegen des Vorwurfs des Geheimnisverrats gegen ehemaligen Polizeipräsidenten von Paderborn. Er soll einen Polizeiarzt über eine anonyme Anzeige informiert haben, um dessen Bestrafung zu vereiteln. Der Bundesgerichtshof hatte das Verfahren gegen den ehemaligen Polizeipräsidenten an eine andere Kammer des Gerichts zurückverwiesen. Die Staatsanwaltschaft hatte nach einem ersten Urteil (Geldstrafe über 13.500 Euro) Revision eingelegt. Jetzt muss auch der Vorwurf der Strafvereitelung beleuchtet werden. Das Gelsenkirchener Arbeitsgericht beschäftigt sich mit der angeblichen Kopfprämien für einen Gewerkschaftsaustritt , die ein Gebäudereiniger ausgelobt haben soll. Die IG Bau hat die Klage eingereicht und wirft dem Unternehmen vor, Prämien zu zahlen, wenn ein Mitarbeiter seine Mitgliedschaft in der Gewerkschaft beendet. 3/9/16 7:44 AM Gerade kommt die AP-Eilmeldung aus Hawaii rein: Donald Trump hat auch hier die Vorwahlen der US-Republikaner gewonnen - allen Rüpeleien der letzten Tage zum Trotz. 3/9/16 7:42 AM Gehört etwa die AfD selbst zur sonst von ihr so gern geschmähten "Lügenpresse"? Die Münchner " Abendzeitung " leitet nach einer manipulierten Schlagzeile auf Facebook rechtliche Schritte gegen die rechtspopulistische Partei ein. "Wir sind empört über die Verfälschung unserer Überschrift", sagte der stellvertretende Chefredakteur Timo Lokoschat, "wir sehen eine Urheberrechtsverletzung und prüfen außerdem, ob die AfD die Unternehmenspersönlichkeitsrechte der 'Abendzeitung‘ verletzt hat." Nach Angaben der Zeitung hat die AfD Nürnberg die Überschrift eines Berichts über einen versuchten Brandanschlag auf ein geplantes Asylbewerberheim in München auf Facebook gefälscht. Im Original-Artikel hieß es demnach: "Jugendliche wollten Flüchtlingsheim in Brand stecken." Die AfD machte daraus: "Polizei erwischt Linksextreme bei Brandstiftung in Asylbewerberheim!" Wie ein Polizeisprecher sagte, gibt es bei den Jugendlichen bisher weder Hinweise auf einen rechten noch auf einen linken Hintergrund. Unter dem manipulierten Beitrag auf Facebook häuften sich empörte Kommentare über die AfD-Aktion wie "Wie war das mit der 'Lügenpresse!?‘" oder "Lügenpresse selbstgemacht". 3/9/16 7:32 AM Fischen im trüben Sumpf des Weltfußballs : Französische Ermittler haben die Räume des französischen Fußballverbands FFF durchsucht und etliche Dokumente beschlagnahmt. Bei der Aktion handelt es sich um Amtshilfe für die schweizerischen Ermittlungsbehörden, die ein Verfahren gegen den früheren FIFA-Chef Sepp Blatter betreiben. Bei den Ermittlungen geht es um eine verdächtige Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken an den gesperrten UEFA-Chef Michel Platini. 3/9/16 7:23 AM Er war unter anderem für den Strapsalarm im Kinosaal mit verantwortlich: Michael White, Produzent der " Rocky Horror Picture Show ", ist im Alter von 80 Jahren gestorben, meldet der " Guardian ". Das schräge Transvestitenmusical gilt bis heute als Kultfilm – wie auch andere von Michael White betreute Produktionen, etwa "Monty Python and the Holy Grail". 3/9/16 7:21 AM 3/9/16 7:12 AM Gleich ist es 8:15 Uhr - Zeit für einen aktualisierten Nachrichtenüberblick : Was bewirken die Attacken auf Donald Trump? Er gewinnt. Die US-Vorwahlen in der vergangenen Nacht verliefen für den Milliardär glänzend - und für Hillary Clinton sehr ambivalent, analysiert unser Korrespondent Veit Medick . Die juristischen Probleme für Volkswagen in den USA werden immer größer . Jetzt geht es unter anderem auch um Steuerbetrug. Die Minuszinsen bringen alte Gewissheiten im Wirtschaftsleben ins Wanken: Investoren zahlen erstmals drauf, wenn sie einer Bank Geld leihen. Hier erfahren Sie die Hintergründe . Die Musikwelt trauert: Der legendäre Beatles-Produzent George Martin ist im Alter von 90 Jahren gestorben . Bei einem Anschlag in Jerusalem sind heute Morgen zwei bewaffnete palästinensische Attentäter getötet worden. Der israelische Rundfunk berichtete, die beiden Männer seien in der Nähe des Damaskustors von Sicherheitskräften erschossen worden, nachdem sie selbst das Feuer eröffnet hätten. Ein israelischer Zivilist habe schwere Schussverletzungen erlitten. 3/9/16 7:03 AM 3/9/16 7:02 AM DIE LAGE am 9.3.2016: Liebe Leserin, lieber Leser, spon.de/aeHs8 via @ SPIEGELONLINE @ DerSpiegel 3/9/16 7:00 AM Streik bei der französischen Bahn : Weil mal wieder Arbeitskampf angesagt ist, rechnet die Bahngesellschaft SNCF je nach Region mit dem Ausfall von der Hälfte bis zu zwei Dritteln aller TGV-Fernverkehrszüge. Thalys-Züge nach Deutschland sollen davon allerdings nicht betroffen sein. Der Streik soll bis morgen früh dauern. 3/9/16 6:56 AM Harry-Potter- Autorin Joanne K. Rowling (50) erweitert ihren Zauberkosmos. Auf ihrem Blog " Pottermore " erzählt die Britin jetzt die Geschichte der Zauberei Nordamerikas . Das erste Kapitel der "Geschichte der Magie in Nordamerika" mit dem Titel "Vierzehntes Jahrhundert - Siebzehntes Jahrhundert" ist seit gestern online. Angekündigt sind insgesamt vier Kapitel, die täglich bis Freitag erscheinen und Fans zur Vorbereitung auf die Filmtrilogie "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" dienen sollen. Diese drei Filme beruhen wiederum auf einem gut 60 Seiten umfassenden Lehrbuch aus der siebenteiligen "Harry Potter"-Reihe. 3/9/16 6:55 AM Wenn Sie noch ein bisschen dichter an Harry Potter herankommen möchten, könnte das vielleicht eine Chance für Sie sein: Der Holzstuhl, auf dem Joanne K. Rowling ihre ersten beiden Harry Potter-Romane verfasst hat, soll am 6. April beim Auktionshaus Heritage Auctions versteigert werden. Der schlichte Stuhl mit einem Eichenholzgestell und einem Sitzkissen aus Leinen ist im Stil der Dreißigerjahre gestaltet und von Rowling bemalt. (Foto: Joseph Schroeder/Heritage Auctions/dpa) 3/9/16 6:15 AM Zu viel Angeberei kann eine empfindliche Geldstrafe nach sich ziehen: Eine Handvoll Neuseeländer prahlt in sozialen Medien damit, dass sie bei der laufenden Abstimmung über die neue Nationalflagge mehr als eine Stimme abgegeben haben. Nun ist die Polizei ihnen auf den Fersen: Die Wahlkommission hat in vier Fällen Ermittlungen angeschoben, wie sie auf ihrer Webseite berichtete. Ein Mann behauptete etwa auf Facebook, dass er bei Nachbarn 300 Stimmzettel eingesammelt und ausgefüllt habe. Das sei eine Straftat, so die Wahlkommission. Das könne mit bis zu zwei Jahren Haft oder einer Geldstrafe von 40.000 neuseeländischen Dollar (rund 25.000 Euro) geahndet werden. Die Wähler unter den 4,6 Millionen Neuseeländern entscheiden, ob sie die bisherige Nationalflagge mit dem britischen Union Jack in der Ecke durch ein Design ohne Union Jack und mit Silberfarn ersetzen wollen. Ein vorläufiges Ergebnis wird am 24. März erwartet. 3/9/16 6:14 AM Welche Flagge führt Neuseeland in Zukunft? Diese beiden Varianten stehen auf dem Stimmzettel zur Wahl. (Foto: Electoral Commission New Zealand) 3/9/16 6:05 AM Der legendäre Beatles-Produzent George Martin ist tot . Das teilte Beatles-Schlagzeuger Ringo Starr per Twitter mit. Martin starb im Alter von 90 Jahren. 3/9/16 6:03 AM 3/9/16 6:03 AM God bless George Martin peace and love to Judy and his family love Ringo and Barbara George will be missed xxx ????✌️????????☮ 3/9/16 6:00 AM Kurz vor 7 Uhr, Zeit für den Blick auf den neuen Tag. Das wird heute wichtig : Gleich zwei große DAX-Konzerne geben heute bekannt, wie die Geschäfte in der jüngeren Vergangenheit gelaufen sind: Eon legt seinen ersten Geschäftsbericht nach der Aufspaltung in zwei Konzernteile vor, erwartet werden ziemlich schlechte Zahlen. Und auch die Deutsche Post präsentiert Details der letzten Bilanz, im Zentrum steht das weiterhin boomende Paket- und Expressgeschäft. In Hannover beginnen um 11 Uhr die Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie . In der deutschen Schlüsselbranche arbeiten allein im Tarifbezirk Niedersachsen 85.000 Menschen. Die Gewerkschaft fordert fünf Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Die Metallarbeitgeber lehnen die Forderung als völlig überzogen ab. Der Presserat trifft sich in Berlin zu einer nicht öffentlichen Plenumssitzung. Es geht, ganz aktuell, um die Diskriminierungsrichtlinie, in der geregelt ist, dass in der Berichterstattung über Straftaten die Zugehörigkeit zu Religion oder Ethnie nur genannt werden sollte, wenn "ein begründbarer Sachbezug besteht". Seit den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht wird diese berufsethische Richtlinie immer wieder massiv verletzt. In Genf sollen heute die Syrien-Friedensverhandlungen mit Vorgesprächen eingeleitet werden. Eingeladen dazu hat der UN-Sondervermittler Staffan de Mistura. Ursprünglich war der Start der Verhandlungen schon für Montag geplant gewesen, jetzt soll es am kommenden Wochenende richtig losgehen. Gegen die schlechten Arbeits- und Lernbedingungen in Integrationskursen für Flüchtlinge wollen heute in Berlin zahlreiche Deutschlehrer demonstrieren. Mehr als 20.000 Dozenten arbeiten derzeit im Auftrag des Bundesinnenministeriums bundesweit in den Integrationskursen und klagen häufig über die schlechte Bezahlung und die schlechten Vertragsbedingungen, die ihrer Arbeit nicht gerecht werden. Die Weltgesundheitsbehörde WHO stellt in Genf den aktuellen Forschungsstand zum Zika-Virus vor. Das durch Mücken übertragene Zika-Virus steht im Verdacht, bei ungeborenen Babys eine Fehlbildung des Schädels zu verursachen. Kinder mit sogenannter Mikrozephalie leiden häufiger an Entwicklungsverzögerungen und geistigen Beeinträchtigungen. Aktuell ist vor allem Brasilien von einer Zika-Epidemie betroffen. In der Nacht hatte die WHO eine Reisewarnung für Schwangere in Zika-Gebieten veröffentlicht. In Essen werden heute die diesjährigen Grimmepreisträger bekannt gegeben. Die Gala mit der Übergabe der Preis findet am 8. April in Marl statt. Und dann gibt’s natürlich noch die K.o.-Runde der Champions League mit den Rückspielen der Begegnungen Zenit St. Petersburg gegen Benfica Lissabon (18 Uhr) und FC Chelsea gegen Paris St. Germain (20:45 Uhr). 3/9/16 5:51 AM Beim Brand eines Fachwerkhauses im hessischen Alsfeld sind in der Nacht zum Mittwoch zwei Menschen ums Leben gekommen. Polizisten hatten die Tür des brennenden Hauses eingetreten und zunächst eine 84-jährige Frau leblos vorgefunden, wie die Ermittler in Fulda mitteilten. Nachdem das Feuer gelöscht war, konnten die Rettungskräfte das noch immer stark verrauchte Gebäude betreten und fanden eine weitere Leiche. Dabei handele es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um den 86 Jahre alten Mann. Ein Kurierfahrer hatte das Feuer in der Nacht bemerkt und die Retter gerufen. Die Feuerwehr rückte mit einem großen Aufgebot an und verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf Nachbarhäuser. Der Schaden betrage rund 100.000 Euro, hieß es. Zur Ursache des Feuers machte die Polizei am Morgen keine Angaben. 3/9/16 5:44 AM Beeindruckend, die Sonnenfinsternis in Indonesien (Foto: dpa) 3/9/16 5:41 AM Und wo wir schon beim Wetter sind: Wenn Sie Lust auf knapp sieben Minuten Sonnenfinsternis haben und heute Nacht nicht gerade in Indonesien waren, um dem spektakulären Ereignis beizuwohnen, dann können Sie zumindest in diesem kurzen Video einen Eindruck bekommen. 3/9/16 5:39 AM Indonesia Solar Eclipse - Moon Leaves Sun Process - Greatest Moment 2016 fb.me/7HDQaPOrS 3/9/16 5:32 AM Sieht doch gut aus, die Wetterkarte von heute : Überall kommt die Sonne durch, auch wenn hier und da ein paar Wolken den freien Blick in den Himmel trüben. Es soll aber flächendeckend trocken bleiben bei Temperaturen von bis zu 8 Grad. Klingt gut, finde ich. Ihre ganz persönliche lokale Wettervorhersage finden Sie als Nutzer eines Desktop-Computers hier ; mobil surfende Leser folgen bitte diesem Link . 3/9/16 5:32 AM 3/9/16 5:27 AM Gerade eben kommt die Meldung, dass Ted Cruz die Vorwahlen der US-Republikaner in Idaho vor Donald Trump gewonnen hat. Wenn es Ihnen wie mir geht und Sie ein wenig den Überblick verloren haben, kann ich Ihnen vielleicht weiterhelfen. Die Presseagentur dpa hat zusammengefasst, wer bisher wo die Nase vorn hatte: REPUBLIKANER (nach 23 Vorwahlen) Donald Trump: Alabama, Arkansas, Georgia, Kentucky, Louisiana, Massachusetts, Michigan, Mississippi, Nevada, New Hampshire, South Carolina, Tennessee, Vermont, Virginia Ted Cruz: Alaska, Kansas, Idaho, Iowa, Maine, Oklahoma, Texas Marco Rubio: Minnesota, Puerto Rico (das Ergebnis aus Hawai steht bei den Republikanern derzeit noch aus) DEMOKRATEN (nach 22 Vorwahlen) Hillary Clinton: Alabama, Arkansas, Amerikanisch Samoa, Georgia, Iowa, Louisiana, Massachusetts, Mississippi, Nevada, South Carolina, Tennessee, Texas, Virginia Bernie Sanders: Colorado, Kansas, Maine, Michigan, Minnesota, Nebraska, New Hampshire, Oklahoma, Vermont Wenn Sie gleich im Büro beim Smalltalk über die Vorwahlen einen guten Eindruck hinterlassen wollen, finden Sie in unserem Erklärformat " Endlich verständlich " alles Wichtige auf einen Blick - bitte folgen Sie diesem Link hier . Show more Tickaroo Liveblog Software



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Drscgk 09.03.2016
1. Die Minuszinsen bringen alte Gewissheiten
im Wirtschaftsleben ins Wanken, heißt es im Newsblog. Die neuen Gewissheiten des Kapitalismus bringen natürlich die alten Gewissheiten ins Wanken. Zu den zentralen neuen Gewissheiten des Kapitalismus gehört u.a., dass die EU mit der Verbrechertroika brutal die dreifache Erpressung der europäischen Völker praktiziert. Es wird mit europäischen Programmen der EU massiv brutale Reichenmast betrieben. Allein durch Steuerbetrug, Steuerhinterziehung, Steuerumgehung und aggressive Steuerplanung europäischer Konzerne gehen den Völkern Europas 1 Billion €, in Worten Eine Billion Euro, Jahr für Jahr verloren. "Dies entspricht einer jährliche[n] Kostenbelastung von annähernd 2000 Euro pro EU-Bürger". Quelle: Europäisches Parlament, Entschließung des Europäischen Parlaments vom 21. Mai 2013 zur Bekämpfung von Steuerbetrug, Steuerflucht und Steueroasen, 2013/2060(INI), Brüssel 21.5.2013. Und das wird Jahr für Jahr beileibe nicht erst seit 2013 ungestraft verbrochen gegen die europäischen Völker ! ! So geschieht brutale Reichenmast einerseits und durch Steuerbetrug an den Völkern plus Troika-Sparprogramme wird andererseits die Massenkaufkraft der Völker in Europa ruiniert. Geld ist so viel da, dass es keine Zinsen mehr bringen kann, denn das Geldüberangebot bestimmt den Preis des Geldes.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.