Newsblog Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 18.3.2016

Nachrichten und Themen aus Deutschland und der Welt - hier zum Nachlesen.

Mit


Katharina Blaß
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Katharina Blaß beim Start in den Tag - hier finden Sie die Autorin bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
3/18/16 7:57 AM Der Bundesrat diskutiert heute: Sollen Wildtiere in Zirkussen verboten werden? Wie ist Ihre Meinung dazu? 3/18/16 7:56 AM Der demokratische Präsidentschaftsbewerber Bernie Sanders hat sich bei der Vorwahl im US-Bundesstaat Missouri seiner Konkurrentin Hillary Clinton geschlagen gegeben. Das Ergebnis der Wahl vom Dienstag sei extrem knapp, sagte ein Sprecher von Sanders. Der Senator aus Vermont werde aber keine Neuauszählung der Stimmen fordern. "Ich ziehe es vor, den Steuerzahlern von Missouri Geld zu sparen", sagte Sanders demnach. Da der Vorsprung Clintons in Missouri weniger als ein Prozent betragen hatte, war die Auszählung in Erwartung eines Antrags auf Neuauszählung gestoppt worden. Sanders bleibt jedoch im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur. 3/18/16 7:42 AM Ein buddhistischer Mönch ist in Louisiana wegen Veruntreuung angeklagt. Er soll mehr als 200.000 Dollar in einem Casino bei Glückspielen verprasst haben. Das Geld war eigentlich für sein Kloster gedacht. Ihm drohen nun 20 Jahre Haft und 250.000 Dollar Geldstrafe. 3/18/16 7:22 AM Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt warnt vor einer zunehmenden Spaltung der Union durch die Flüchtlingskrise. "Zwischen CSU und CDU ist eine ernste Situation eingetreten", sagte der CSU-Politiker der "Passauer Neuen Presse" "Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Positionen einmal so substanziell unterscheiden, wie wir es derzeit erleben." Die CSU wolle eine Kurskorrektur in der Flüchtlingspolitik. Foto: dpa 3/18/16 7:10 AM Ein vier Meter langer Python ist auf einem Rastplatz im schwäbischen Lorch entdeckt worden. Weil zunächst unklar war, ob sich die Schlange wegen der Kälte nicht bewegte oder schon tot war, wurde ein Tierarzt verständigt, wie ein Polizeisprecher in der Nacht berichtete. Dieser konnte nur noch den Tod des Tieres feststellen. Wie die Würgeschlange mit den dunklen Flecken auf den Rastplatz gelangte, ist nicht bekannt. 3/18/16 7:09 AM Wundern Sie sich nicht, wenn bald „ Uinnitou und Old Shatterhand" oder  "Vinnetu und der Schatz im Silbersee“ im Fernsehen läuft. Dann hat Constantin-Film nämlich vor Gericht verloren. Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg urteilt heute zum Markenstreit um Winnetou: Der Karl-May-Verlag und Constantin Film streiten darüber, ob die RTL Verfilmung massiv von der Originalfigur abweicht, oder völlig legitim neu interpretiert wird. Foto: RTL/ Nikola Predovic, RatPack 3/18/16 7:07 AM 3/18/16 6:48 AM Eine interessante Recherche des Kölner "Express": Nach seinen Recherchen muss die Polizei nun einräumen, dass in der Silvesternacht erheblich weniger Beamte am Bahnhof im Einsatz waren als angegeben: Gut 80 statt 143. 3/18/16 6:44 AM Die Kollegen von der Tagesschau machen den Anstieg der Netto-Einkommen in einer Grafik sichtbar. Auch die aktuelle Ausgabe des SPIEGEL beschäftigt sich mit der Kluft zwischen Arm und Reich.   tagesschau @tagesschau Netto-Einkommen in Deutschland haben sich sehr unterschiedlich entwickelt. Das zeigt Vergleich der Jahre 2000-2014: https://t.co/JRFfptkCOR 6:45 - 18 Mrz 2016 • Reply • Retweet • Favorite 3/18/16 6:40 AM Auch so was aus der Kategorie "Gibts offensichtlich doch nicht nur im Film": Ein 26 Jahre alter Einbrecher soll es sich im Haus seiner Opfer in Laage bei Rostock gemütlich gemacht haben. Nachdem er über ein Fenster in das Einfamilienhaus gestiegen war, legte der Mann laut Polizei etwas Holz im Kamin nach, dann verzehrte er Fisch und Fleisch. Danach gönnte er sich noch etwas Bier und Schnaps und setzte sich vor einen Computer. Sogar das Telefon der Hausbewohner soll er genutzt haben. Die alarmierten die Polizei, als sie nach Hause kamen und den ungebetenen Gast entdeckten. 3/18/16 6:18 AM Darüber wird eventuell auch gesprochen:    - Urteil im Porsche-Prozess: Der Vorwurf gegen Ex-Porsche-Chef Wiedeking und seinen Finanzvorstand Härter lautet Marktmanipulation in der VW-Übernahmeschlacht 2008. Wiedeking und Härter weisen das zurück. - Kultur: Die  Leipziger Buchmesse  geht weiter, unter anderem mit der Verleihung des Kurt-Wolff-Preises. - Im Dresdner VW-Werk läuft am Freitag die Phaeton-Produktion aus. Produktionsende des VW Phaeton: Nicht mal der Papst konnte ihn retten - SPIEGEL ONLINE SPIEGEL ONLINEEnde März läuft der letzte Phaeton vom Band, Volkswagens teurer Ausflug in die Luxusklasse ist vorbei. Ein Abschied in zehn Fakten. 3/18/16 6:10 AM Termine in der Außenpolitik: • Wichtig wird heute die Frage, wie es nach Schließung deutscher Einrichtungen in Ankara wegen der  gestrigen Terrorwarnung weitergeht und wie in Genf die Zwischenbilanz nach der ersten Woche der Syrien-Friedensgespräche ausfallen wird. • Abschluss des EU-Gipfels in Brüssel (mit türkischem Regierungschef Ahmet Davutoglu): Die EU verhandelt mit der Türkei weiter über ein umfassendes Paket zur Bewältigung der Flüchtlingskrise. Dazu gehören eine Beschleunigung der geplanten Visa-Erleichterungen und zusätzliche Geldzahlungen. Das Paket soll endgültig vereinbart werden. • In Amsterdam beginnt der Prozess gegen den niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders wegen Diskriminierung und Aufhetzung. Wilders hatte bei einer Rede 2014 seine Anhänger gefragt, ob sie „mehr oder weniger Marokkaner“ in den Niederlanden haben wollten und angekündigt, dies entsprechend „zu regeln“. Die Rede löste im Land Entsetzen aus. • Voraussichtlich ist heute der letzte Tag der Verhandlung über die Klage des Massenmörders Anders Behring Breivik gegen den norwegischen Staat. Ein Urteil wird aber wohl noch nicht verkündet. 3/18/16 5:50 AM Heute steht in der Innenpolitik unter anderem Folgendes an: • Der Bundesrat debattiert über eine EU-Tabakrichtlinie : Vom 20. Mai an müssen auf Zigarettenschachteln großflächig Schockfotos sowie Warnhinweise gedruckt werden. Teile der Tabakindustrie pochen aber auf mehr Zeit für die Umstellung. Der Bundestag hat jedoch beschlossen, an der Frist festzuhalten. Einige Länder wollen aber - wie die Industrie - die Frist für Hersteller verlängern.  • Nach der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt : Die SPD Landesgremien informieren SPD-Chef Sigmar Gabriel über die Sondierungsgespräche zur Bildung einer schwarz-rot-grünen Regierung. • Der Prozess gegen einen früheren Auschwitz-Wachmann wird fortgesetzt. Dem 94-Jährigen wird Beihilfe zum Mord in 170.000 Fällen vorgeworfen. • Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss „Silvesternacht“ setzt im NRW-Landtag seine Zeugenvernehmungen fort. Geladen sind die in der Silvesternacht in Köln zuständigen Einsatzleiter der Landespolizei und der Bundespolizei. 3/18/16 5:38 AM "Wir sind einen Schritt näher am Ende der Tampon-Steuer" ist ein Satz, den man in Großbritannien auch mal sagen kann. Er stammt von einer Sprecherin der britischen Regierung, die damit griffig und knackig sagen möchte, dass Großbritannien seine Mehrwertsteuer auf weiblicheSanitärprodukte abschaffen möchte. Die sogenannte Tampon-Steuer spielt im britischen Referendumswahlkampf eine wichtige Rolle. Euroskeptiker haben Brüssel Sexismus vorgeworfen, weil auf weibliche Hygieneartikel in Großbritannien eine fünfprozentige Verkaufssteuer erhoben wird, während Produkte wie Rasierer davon befreit sind. 3/18/16 5:35 AM Tagsüber hält sich im Norden und Nordosten Deutschlands oft stärkere Bewölkung, nur selten gibt es Auflockerungen. Es bleibt dabei weitgehend trocken. In den übrigen Gebieten scheint meist die Sonne. Wenn das mal kein Grund zum Angrillen ist. Screenshot: Spiegel Online 3/18/16 5:34 AM Am Sonntag ist kalendarischer Frühlingsanfang . Wenn Sie drinnen am Computer sitzen, schauen Sie aus dem Fenster, oder HIER , wie das Wetter wird.  Wenn Sie draußen am Smartphone oder Tablet sind, schauen Sie bitte HIER oder direkt in den Himmel. Zur Sicherheit mache ich Ihnen aber noch einen Screenshot von der aktuellen Situation.   3/18/16 5:00 AM Guten Morgen liebe Leser, und herzlich willkommen zum Endspurt in dieser Woche. Wenn Sie das hier lesen, haben Sie das Schlimmste bereits geschafft: Sie haben die Augen geöffnet und ertragen das gleißend helle Display. Der Rest ist doch jetzt geschenkt oder? Los geht's in den Nachrichtenfreitag! Show more Tickaroo Liveblog Software



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
heindeburk 18.03.2016
1. Schon wach, liebe Frau Blaß?
Sollte ein US-Offizier um einen Dienstgrad "zurückgestuft" werden, wie Sie schreiben, bedeutet das nicht, dass dieser "gehen" muss, wie Sie im Vorspann ebenfalls schreiben. Es ist noch früh am Tage ...
svennolino 18.03.2016
2. Feste Werbung unten stört
Schließe die App jetzt wieder. Unnötig aufdringlich. Die Bank und der Spiegel tun sich keinen Gefallen.
babyblue21 18.03.2016
3.
Es ist ja wohl ein kleiner Unterschied, ob ein Offizier degradiert oder "gefeuert" wird, wie Ihre Überschrift suggeriert. Sie offenbaren damit entweder Gleichgültigkeit oder Ahnungslosigkeit. Beides ist nicht schön.
butzibart13 18.03.2016
4. Tampom contra Rasierer
Man sollte auf Rasierer, wenn sie von Frauen benutzt werden, eine 5%-ige Steuer erheben. Mal ernsthaft, mit was sich alles die EU beschäftigt. Aber die Steuer ist tatsächlich ungerecht, weniger aus sexistischen Gründen, sondern weil Tampons einfacht gebraucht werden. Und zu Dilma und Angela, die beiden verstehen sich doch, vielleicht gibt es irgendwo ein Inselchen, wo sie ihren Ruhestand genießen können.
diedahinten 18.03.2016
5. Netto-Einkommen
Es wäre schön, wenn Ihr in der Balkenansicht auch reinschreiben würdet, was mit "Besserverdiener" gemeint ist. Denn ich als IT-Fachkraft gehöre nicht dazu! Besserverdiener sind nur noch ab Manager aufwärts! Das macht diese Statistik ja gerade so brisant und deckt sich mit den Erkenntnissen aus dem Armutsbericht!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.