Newsblog Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 27.6.2016

Die Nachrichten, Themen und die Presseschau aus Deutschland und der Welt - hier zum Nachlesen.

Brexit-Befürworter Boris Johnson
DPA

Brexit-Befürworter Boris Johnson

Mit


Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Katharina Blaß beim Start in den Tag - hier finden Sie die Autorin bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
6/27/16 6:05 AM Star Trek, Star Wars, Mission Impossible: Regisseur, Autor und Produzent J.J. Abrams wird heute 50 Jahre alt. Wir gratulieren! Screenshot: Spiegel Online 6/27/16 6:00 AM Der neue ukrainische Regierungschef Wolodymyr Hrojsman macht heute seinen Antrittsbesuch bei Angela Merkel. Im Kanzleramt wird er mit militärischen Ehren empfangen, danach soll es bei einem Mittagessen um die bilateralen Beziehungen und die wirtschaftliche und finanzielle Zusammenarbeit Deutschlands und der EU mit der Ukraine gehen. Weiteres großes Thema ist die Krise in der Ostukraine und die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen zur Beilegung des Konflikts. Seit Beginn der Kämpfe in der Ostukraine zwischen prorussischen Rebellen und der ukrainischen Armee vor zwei Jahren wurden mehr als 9000 Menschen getötet. 6/27/16 4:39 AM Falls Sie auf Schmonzetten stehen und sich sorgen, wo eigentlich der schöne Francis Fulton-Smith steckt: Er macht jetzt in Produktion. Nach seinem Debüt mit dem ARD-Krimi "Der Grieche" hat weitere Filmprojekte als Produzent am Start. "Wir entwickeln etwa fünf andere Stoffe gleichzeitig", sagte der 50-Jährige am Rande des Filmfests München. Aber: Schauspielerei sei sein Kerngeschäft. Puuuh. 6/27/16 4:34 AM Bei einer Notlandung auf dem Flughafen von Singapur sind alle rund 240 Insassen einer Passagiermaschine der Singapore Airlines offenbar mit dem Schrecken davongekommen. Nach der Landung sei das rechte Triebwerk der Boeing 777-300 in Brand geraten, berichten Medien. Der Kollege arbeitet an einer Meldung. Foto: Reuters 6/27/16 4:31 AM Große Überraschung am ersten Tag der US-Schwimm- Meisterschaften in Omaha: Ryan Lochte fährt nicht nach Rio.   Der Olympiasieger wurde gestern über die 400 Meter Lagen in einer Zeit von 4:12:02 Minuten nur Dritter und hat somit keine Chance, bei den Sommerspielen in Rio seinen London-Titel zu verteidigen. 6/27/16 4:25 AM Volker Beck ist wieder frei. Bei einer Kundgebung für die Rechte von Homosexuellen in Istanbul sind der grüne Bundestagsabgeordnete und eine weitere Grünen-Politikerin vorübergehend festgenommen worden. Die Behörden von Istanbul hatten eine für Sonntag geplante Gay-Pride-Parade aus "Sicherheitsgründen" untersagt. Aktivisten hatten daraufhin angekündigt, sich stattdessen rund um die beliebte Einkaufsstraße Istikal zu versammeln. 200 bis 300 Menschen zogen ins Zentrum von Istanbul. Die Polizei zerstreute die Menge schnell. Die Beamten gingen mit Tränengas und Gummigeschossen gegen die Demonstranten vor und konfiszierten Regenbogenflaggen der Aktivisten. 6/27/16 4:22 AM Nach dem Sieg seiner konservativen Volkspartei (PP) bei der Parlamentswahl in Spanien hat der amtierende Ministerpräsident Mariano Rajoy das Recht zur Regierungsbildung für sich beansprucht. Die Volkspartei konnte bei der Wahl als einzige ihr Ergebnis verbessern und kam auf 33 Prozent der Stimmen, verfehlte aber die absolute Mehrheit. Zweitstärkste Kraft ist die Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE), das Linksbündnis Unidos Podemos konnte seinen Stimmenanteil entgegen den Erwartungen nicht verbessern und verlor 1,2 Millionen Wählerstimmen. Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 43 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mikado17 27.06.2016
1. Wie krank ist das denn?
Ich bekomme doch die ganzen Errungenschaften der EU nicht für lau, dass ist doch keine Caffeeteria, ich ess nur dass, was mir schmeckt. Das könnten wir ja dann auch so machen!
John Little 27.06.2016
2. Er ist einfach ein cooler Typ
Und kein verstaubter Lobbyist des Establishments.
kumi-ori 27.06.2016
3.
Was bitte meint Herr Johnson mit "es habe keine Eile" mit dem Austritt? Wem soll es dienen, wenn man jetzt noch zuwartet? Die EU muss nun für eine Zukunft ohne Großbritannien planen und die Wirtschaftsbeziehung neu knüpfen und die Aufgaben neu vergeben. Und inwiefern sollte Großbritannien gedient sein, wenn man "langsam austrete"?
Roßtäuscher 27.06.2016
4. Der abgewählte Londoner Bürgermeister
Versucht gerade in GB sein Geflecht aus Wahn und Willkür einzurichten. Wird interessant wie seine Landsleute auf seine falschen Prognosen reagieren. Das Land ist überschuldet, müsste eigentlich von Cameron enttäuscht sein. Und jetzt Johnson?? Man kann auch der Totengräber der Insel werden, alles im Bereich des Möglichen.
joG 27.06.2016
5. wieso verunglimpft man lieber....
...als zu überlegen, wieso in ganz Europa die Bevölkerungsgruppen, die gegen die EU stehen erheblich angewachsen und wütend ist und weiter wächst. Egal, was mir der UK ist, man wird die EU drastisch umbauen müssen, wenn man nicht riskieren will das ganze Projekt zu verlieren. So wie das hier behandelt wird ist es nun wirklich peinlich. Das ist der übliche Populismus und führt ins Leere.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.