Newsblog Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 2.2.2017

Die Nachrichten, Themen und die Presseschau aus Deutschland und der Welt - hier zum Nachlesen.

Mit


Armin Himmelrath
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Armin Himmelrath beim Start in den Tag - hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Der Mann an sich ist ja manchen Menschen ein Ärgernis . Umso mehr gilt dies für Stehpinkler – und noch ein wenig mehr für Steh- und vor allem Wildpinkler in der Öffentlichkeit. Die Stadt Paris hat deshalb jetzt damit begonnen, so genannte Uritrottoirs aufzustellen, um les pipis sauvages Einhalt zu gebieten. Es handelt sich um Boxen, die gleich ein dreifach gutes Werk vollbringen sollen: die Männer zum Wasserabschlagen anlocken, den damit verbundenen üblen Geruch binden und den Urin zu Kompost weiterverarbeiten. Der kann dann zur Düngung der städtischen Parks genutzt werden. Das berichtet unter anderem (mit spürbarer Begeisterung fürs Thema) der britische „ Guardian “. Vielleicht wäre das ja auch etwas für deutsche Städte, vor allem in den kommenden Wochen. Der Bedarf besteht jedenfalls, wie dieses Foto aus Köln von vor einem Jahr zeigt.     Foto: Reuters 2/2/17 8:02 AM Liebe Leserinnen und Leser, der "Morgen" geht damit zu Ende. Herzlichen Dank für Ihr Interesse in den vergangenen drei Stunden - und herzlichen Dank für die Zitat-Vorschläge zu Hillary Clintons geplantem Buch! Wir gehen natürlich davon aus, dass im Hause Clinton SPIEGEL ONLINE gelesen wird und sind insofern gespannt, ob die verhinderte erste US-Präsidentin auf den hier gesammelten Zitate-Fundus zurückgreifen wird. Ihnen empfehle ich: Machen Sie es wie die Clintons und lassen sie sich heute hier auf SPIEGEL ONLINE über die wichtigsten Ereignisse dieses Donnerstags informieren. In diesem Sinne - einen erfolgreichen und kreativen Tag! 2/2/17 7:59 AM Zitate, die Hillary Clinton in ihrem geplanten Buch berücksichtigen sollte (3): In Amerika regiert der Präsident für vier Jahre und der Journalismus für immer und ewig. Oscar Wilde, vorgeschlagen von J. Haderlein. 2/2/17 7:55 AM Die Mehrheit der Franzosen hat sich einer Umfrage zufolge dafür ausgesprochen, dass der unter Druck geratene Konservative Francois Fillon seine Kandidatur für das Präsidentenamt aufgeben soll . Dies forderten 69 Prozent der Befragten. Als Ersatzkandidat für Fillon sieht die Mehrheit der Umfrageteilnehmer Alain Juppe. Die beiden Ex-Ministerpräsidenten Fillon und Juppe waren in der Stichwahl um die Kandidatur der Konservativen gegeneinander angetreten. Fillon hatte das Rennen gewonnen. Fillon wird vorgeworfen, als Abgeordneter seine Ehefrau zum Schein als Assistentin angestellt und so Hunderttausende Euro in die Familienkasse geschleust zu haben. 2/2/17 7:50 AM Zitate, die Hillary Clinton in ihrem geplanten Buch berücksichtigen sollte (2): Wenn du redest, dann muss deine Rede besser sein, als dein Schweigen gewesen wäre. Arabisches Sprichwort, vorgeschlagen von Peter-Jens Burkert. 2/2/17 7:48 AM 2/2/17 7:45 AM Zitate, die Hillary Clinton in ihrem geplanten Buch berücksichtigen sollte (1): Es gibt zwei Möglichkeiten, Karriere zu machen: Entweder leistet man wirklich etwas - oder man behauptet, etwas zu leisten. Ich rate zur ersten Methode, denn hier ist die Konkurrenz bei Weitem nicht so groß. Danny Kaye, amerikanischer Schauspieler (nicht von ihm persönlich eingereicht) 2/2/17 7:43 AM Wenn Sie heute gutes Wetter suchen, dann sollten Sie sich besser in einem schmalen Streifen zwischen Rostock und Cottbus aufhalten – ansonsten sind ihre Chancen auf Sonne nicht allzu hoch. Mitunter ist es jetzt noch glatt, und besonders im Süden kann sich gebietsweise dichter Nebel bilden. Postleitzahlengenaue Wetterinfos haben wir hier für Sie bereitgestellt – und wenn Sie schon am Schreibtisch sitzen, finden Sie die für große Bildschirme optimierte Darstellung hier . 2/2/17 7:35 AM Die Angst zeigt Wirkung : Die Summe der Privatüberweisungen von Auslandsmexikanern in ihre Heimat ist bereits vor dem Wahlsieg des jetzigen US-Präsidenten Donald Trump auf ein Rekordhoch gestiegen. 2016 sei der Betrag auf insgesamt 26,97 Milliarden Dollar geklettert, zeigen neue Daten. Das ist ein Plus von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr und gleichzeitig die größte Summe seit Beginn der Aufzeichnung der mexikanischen Zentralbank im Jahr 1995. Grund für den vermehrten Geldzustrom war offenbar die Sorge der Mexikaner, Trump könnte die Überweisungen stoppen, um die von ihm angekündigte Mauer an der Grenze zu Mexiko zu finanzieren. 2/2/17 7:26 AM Ein Stromaggregat ist nach den Erkenntnissen der Ermittler die Ursache für den Tod von sechs Teenagern in Bayern . Die Freunde waren in einem Gartenhaus ums Leben gekommen, ein Vater hatte seinen Sohn und seine Tochter sowie die vier anderen jungen Leute leblos entdeckt. Das benzinbetriebene Gerät, das nicht für den Einsatz in geschlossenen Räumen vorgesehen ist, hat demnach  das tödliche Gift Kohlenmonoxid freigesetzt.   2/2/17 7:16 AM 2/2/17 7:08 AM 2/2/17 7:00 AM   Die wichtigsten Meldungen um 8 Uhr: • Donald Trump setzt seinen rüden Politikstil fort, diesmal in einem Telefonat mit dem australischen Premierminister . • Die Deutsche Bank hat im vergangenen Jahr 1,4 Milliarden Euro Verlust gemacht . • Eine Tochter des Metro-Konzerns will sich auf den Handel mit Kundendaten, etwa bei Saturn und Media Markt, konzentrieren . 2/2/17 6:53 AM Schreiben als Therapie: Nach ihrer schmerzhaften Wahlniederlage will Hillary Clinton ein Buch mit persönlichen Essays verfassen , hat das US-Verlagshaus Simon and Schuster angekündigt. Die 69-Jährige wolle über ihr Leben schreiben, über den harten Präsidentschaftswahlkampf und über ihre Überlegungen zur Zukunft. Für das Buch, das im Herbst erscheinen soll, will sich Clinton von Zitaten interessanter Menschen inspirieren lassen, die sie über Jahrzehnte gesammelt hat. "Diese Zitate haben mitgeholfen, die guten Zeiten zu zelebrieren, den absurden Zeiten mit einem Lachen zu begegnen, in den harten Zeiten durchzuhalten und meine Wertschätzung zu vertiefen für all das, was das Leben bereit hält", wird Clinton zitiert. Vielleicht haben Sie ja auch noch ein Zitat parat, auf das sich Frau Clinton unbedingt beziehen sollte? Dann schicken Sie es mir: armin.himmelrath@spiegel.de.   2/2/17 6:44 AM Meine Begeisterung für den Golfsport hält sich, zugegebenermaßen, in sehr überschaubaren Grenzen. Deshalb verfolge ich auch das Turnier "Omega Dubai Desert Classic" nicht - obwohl die Bildagenturen voller Fotos davon sind. Da wir hier beim "Morgen" aber immer im Dienste des Lesers stehen (selbst wenn er Golf-Fan ist), möchte ich Ihnen einige dieser spektakulären Bilder nicht vorenthalten.             Foto: Getty Images Foto: AP Foto: Getty Images Foto: Getty Images Foto: Getty Images 2/2/17 6:35 AM 2/2/17 6:29 AM Einen Tag nach Beginn der Räumung des israelischen Außenpostens Amona im Westjordanland bereitet sich die Polizei darauf vor, die Synagoge der Siedlung zu evakuieren. Dutzende Bewohner hätten sich dort verbarrikadiert, berichtet die israelische Zeitung „ Jerusalem Post “. Alle Häuser der 280 Einwohner seien geräumt worden, schreibt die Zeitung „ Haaretz “. Nach Angaben der Polizei wurden bei der Räumung 24 Polizisten leicht verletzt. Mehr als 400 Menschen hätten weggebracht werden müssen. 13 Personen seien festgenommen worden. Die nicht genehmigte Siedlung liegt nordöstlich von Ramallah auf palästinensischem Privatland. Das Höchste Gericht in Jerusalem hatte angeordnet, den Ort bis zum 8. Februar zu räumen. Noch am Vorabend der in Israel heftig umstrittenen Räumung hatte die rechts-religiöse Regierung den Bau von 3000 weiteren Siedlerwohnungen genehmigt. 2/2/17 6:20 AM Eine Frau aus Bayern darf sich voraussichtlich nicht mit dem Sperma ihres verstorbenen Mannes befruchten lassen. Das endgültige Urteil des Oberlandesgericht München soll zwar erst in einigen Wochen verkündet werden. Das Gericht machte der 35-Jährigen aus dem Raum Traunstein aber wenig Hoffnung. Die Frau und ihr Ehemann, der im Juli 2015 mit 38 Jahren nach einer Herztransplantation starb, hatten sich vergeblich Kinder gewünscht. Künstliche Befruchtungen brachten keinen Erfolg. 2/2/17 6:14 AM   Der Pole Piotr Lobodzinski (das ist der Mann im hellblauen Leibchen und mit dem orangefarbenen Stirnband) hat den Treppenlauf im New Yorker Empire State Building gewonnen. Er erklomm die 1576 Stufen des Wolkenkratzers in 10,31 Minuten und setzte sich gegen den australischen Vorjahresgewinner Darren Wilson durch, der zwölf Sekunden länger brauchte. Deutsche waren dieses Jahr nicht mit dabei. Unter den Läufern war auch Roseann Sdoia, die beim Terroranschlag auf den Boston-Marathon mit drei Toten schwer verletzt wurde und deren rechtes Bein amputiert werden musste. Die Beinprothese bedeuteten für Sdoia fast fünf Kilo zusätzliches Gewicht. Foto: Reuters 2/2/17 6:07 AM Heute ist " Groundhog Day " in den USA - Sie wissen schon: " Und täglich grüßt das Murmeltier ". Am heutigen Tag und in dem Film geht es darum, mithilfe eines Murmeltiers vorherzusagen, wie lange der Winter noch dauern wird. Faustregel: Wenn das Tier seinen eigenen Schatten sehen kann (weil die Sonne scheint), soll der Winter noch mindestens sechs Wochen dauern. Im Film verkompliziert sich die Situation noch dadurch, dass Bill Murray in einer Zeitschleife steckenbleibt und den "Groundhog Day" immer wieder erleben muss.     2/2/17 6:00 AM   7 Uhr, die wichtigsten Nachrichten : • US-Präsident Trump und der australische Premierminister Turnbull haben ein Telefongespräch geführt, das man nicht unbedingt als harmonisch bezeichnen kann. • Angela Merkels Besuch in Ankara stößt bei der türkischen Opposition auf entschiedene Ablehnung . • In Rumänien setzen die Bürger ihre Proteste gegen eine Abschwächung der Antikorruptionsgesetze fort.   2/2/17 5:56 AM In einem Gefängnis im US-Bundesstaat Delaware ist es zu einem Gefangenenaufstand gekommen. Einige Häftlinge nahmen stundenlang andere Insassen und mindestens fünf Gefängniswärter als Geiseln. Zwei Bedienstete wurden später freigelassen, einer musste verletzt ins Krankenhaus. Aktuell sind immer noch zwei Aufseher in der Hand der Geiselnehmer. Diese fordern fairere Haftbedingungen, Bildung für Insassen und das Ende von Willkür gegen Häftlinge. Ein Grund für die Geiselnahme sei auch die Präsidentschaft von Donald Trump, in der sich die Bedingungen vermutlich verschlechtern würden. 2/2/17 5:46 AM Der neue Vorsitzende und Kanzlerkandidat Martin Schulz wird ja von der SPD-Basis geradezu als Heilsbringer verehrt und gefeiert . Die Kollegen der ZDF heute-Show haben sich davon auf ganz wunderbare Weise inspirieren lassen…     Foto: ZDF heute-Show 2/2/17 5:38 AM Doppelter Besuch bei schwierig gewordenen Partnern : Während Außenminister Sigmar Gabriel in die USA abgereist ist, um seinen neuen Amtskollegen Tillerson zu treffen , macht sich Angela Merkel heute auf den Weg nach Ankara. Die Opposition empfindet das Treffen der Kanzlerin mit dem türkischen Präsidenten Erdogan als Affront und einseitige Wahlkampfhilfe, berichtet mein Kollege Maximilian Popp aus Ankara. 2/2/17 5:30 AM   Beim Großbrand eines Industriekomplexes südlich von Manila auf den Philippinen sind mehr als 100 Arbeiter verletzt worden. Drei Menschen werden noch vermisst. Nach Angaben der Behörden konnte das Feuer bisher noch nicht unter Kontrolle gebracht werden. Foto: AP 2/2/17 5:23 AM Was sonst noch wichtig war in den vergangenen Stunden: • Das US-Militär hat eingeräumt, dass es bei einer Kommandoaktion gegen islamistische Terroristen im Jemen am vergangenen Sonntag „bedauerlicherweise“ auch zivile Opfer gegeben hat. • Auf Donald Trumps schlechtes Benehmen ist Verlass: In einem Telefongespräch mit dem australischen Premier Turnball soll er ausfällig geworden sein. Es ging um die Flüchtlingspolitik . • Facebook meldet gute Geschäftszahlen , muss aber eine halbe Milliarde Dollar Strafe in einem Technologiestreit zahlen. Es geht um die VR-Brille Oculus . • In Rumänien haben Zehntausende Menschen gegen die Pläne der Regierung für eine Lockerung der Antikorruptionsvorschriften demonstriert. Das neue Gesetz stößt auch bei der EU auf heftige Kritik . 2/2/17 5:18 AM Vom spektakulären Lavastrom auf Hawaii können Sie sich auch in diesem Video einen Eindruck verschaffen.   2/2/17 5:10 AM Theresa May drückt auf die Tube : Die britische Premierministerin will heute ihren Plan für die Trennung von der Europäischen Union veröffentlichen. Vor zwei Wochen hatte sie in einer Grundsatzrede einen " harten Brexit " angekündigt, der auch den Ausstieg aus dem europäischen Binnenmarkt beinhaltet. Damals versprach sie vor allem auf Druck der Opposition, noch einen genaueren Plan zu ihrer Verhandlungsstrategie vorzulegen. Es soll darin auch um die Rechte von EU-Ausländern gehen. 2/2/17 5:03 AM   Die Bilder sind unglaublich und beeindruckend: ein breiter Lavastrom, der aus dem Felsen quillt und in hohem Bogen mehr als 20 Meter in die Tiefe stürzt. Da, wo die geschmolzene Gesteinsmasse ins Meerwasser eintaucht, ereignen sich ständige Explosionen und Erschütterungen. Das spektakuläre Naturschauspiel kann derzeit auf Hawaii beobachtet werden. An Silvester war ein großer Teil des Felsens abgesprengt worden und in den Pazifik gerutscht. Seither fließt die Lava – am Anfang noch zögerlich, mittlerweile als breiter Strom. Dass er versiegen könnte, sei derzeit nicht abzusehen, berichten Ranger des Nationalparks vor Ort. Die Behörden warnen Schaulustige davor, sich dem Spektakel zu Fuß oder per Boot zu nähern, weil durch die Explosionen immer wieder Gestein in die Höhe geschleudert wird. Die Behörden halten es für möglich, dass noch weitere, große Teile des Felsen durch den Druck der Lava abgesprengt werden. Foto: AP 2/2/17 4:57 AM Guten Morgen, verehrte Leserin und lieber Leser, und willkommen am ersten Donnerstag im Februar. Jetzt sind es nur noch 332 Tage bis zum Ende des Jahres . Und wenn Sie auch sonst herbeisehnen, dass bestimmte Dinge vorüber gehen, ist vielleicht dieser Zähler das Richtige:     Wenn Sie dem Zählwerk beim Herunterzählen von Donald Trumps Amtszeit zuschauen möchten, werden Sie hier fündig . Ansonsten versorge ich Sie in den kommenden drei Stunden hier im "Morgen" mit allem Wichtigen. Wenn unterwegs was ist: armin.himmelrath@spiegel.de oder bei Twitter unter @AHimmelrath. Auf geht's! Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
butzibart13 02.02.2017
1. Die Murmeltiere
n der Stelle ein kurze Erinnerung an eine eine Blues-Rock-Band der 70 Jahre, Tony McPhee und die Groundhogs. Sie haben schon damals politische Lieder gespielt wie "Who will save the World" oder "Thanks Christ for the Bomb, aber auch so kurioses wie "I love Miss Ogyny" was auf Deutsch verballhornt "Ich liebe Frauenfeindlichkeit (Misogynie) heißt. Trump läßt grüßen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.