Newsblog Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 3.2.2017

Die Nachrichten, Themen und die Presseschau aus Deutschland und der Welt - hier zum Nachlesen.
  • 2/3/17 7:56 AM
    Bevor ich mich verabschiede, hier noch Mal der Nachrichtenüberblick in aller Kürze.
    Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tag und ein wunderschönes Wochenende!
    Außenminister Gabriel zeigt sich nach den Gesprächen mit US-Vizepräsident
    Pence zufrieden. Hier lesen Sie den Bericht unser Korrespondenten Veit Medick
    und Christoph Schult
    .

    Ukraine-Krise: Die USA erhalten die Sanktionen gegen Russland
    weiter aufrecht. Hier lesen Sie die Meldung 

    USA drohen der Atommacht Nordkorea mit drastischen Worten. Hier lesen Sie die Meldung dazu

    Die SPD konnte durch den Schulz-Coup deutlich zulegen,
    meldet der "Deutschlandtrend". Hier mehr dazu

    Und nochmal weil es so spannend ist: Die Europäische Weltraumorganisation Esa hat Bilder der Nordpol-Eiskappe des Planeten Mars veröffentlicht. Sie wurden aus Aufnahmen der Esa-Sonde "Mars Express" zusammengesetzt. Die permanente Eiskappe des Roten Planeten hat einen Durchmesser von etwa 1100 Kilometer. Die Eisschichten sind bis zu etwa zwei Kilometer dick, wie die Esa und die US-Raumfahrtagentur Nasa mit Radarmessungen herausfanden. 
     
  • 2/3/17 7:55 AM
    Die Eiskappe auf dem Mars besteht aus einem Gemisch aus Wassereis und Eis aus Kohlendioxid. Ihre spiralähnliche Form stamme vermutlich von starken Wirbelwinden, ähnlich wie Hurrikans, teilte die Esa mit. (Foto: DPA/ ESA/ DLR/ FU Berlin/ NASA MGS MOLA Science Team)
  • 2/3/17 7:55 AM
    Auffällig auf den Bildern ist ein großer Graben, "die nördliche Schlucht", die fast 500 Kilometer lang und bis zu 100 Kilometer breit ist. "An den steilen Abhängen sind Schichtungen zu sehen, die, ähnlich Baumringen, den jahreszeitlichen Wechsel von Eisablagerung und Staubbedeckung durch die Marsstürme widerspiegeln", heißt es vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR. (Foto: DPA/ ESA/ DLR/ FU Berlin/ NASA MGS MOLA Science Team)
  • 2/3/17 7:55 AM
    Sieht aus wie ein Schokopudding, ist aber die Eiskappe auf dem Nordpol des Marses (Foto: DPA/ ESA/ DLR/ FU Berlin/ NASA MGS MOLA Science Team)
  • 2/3/17 7:48 AM
    Hessen: Hausbewohnerin findet zwei tote Handwerker im Keller
    Im Keller ihres Hauses im hessischen Taunusstein-Seitzenhahn hat eine Frau zwei tote Handwerker gefunden. Die beiden Männer, 38 und 52, waren dort am Donnerstag mit Bauarbeiten beschäftigt, teilte die Polizei in Wiesbaden am Freitag mit. Der Rettungsdienst konnte nur noch der Tod der beiden feststellen. Die Umstände ihres Todes sind noch unklar. Die Männer wiesen Verletzungen auf, deren Herkunft noch nicht geklärt werden konnte. Ein Polizeisprecher bezeichnete den Fall als "dubios".
  • 2/3/17 7:30 AM
    Klicktipp: Die blonde Tolle gegen den Rest der Welt
    Die "Washington Post" zeigt Beiträge internationaler Karikaturisten.
    Schauen Sie hier: 
  • 2/3/17 7:18 AM
    Oettinger warnt: Trump will EU spalten
    EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger hat die EU-Länder eindringlich gewarnt, sich von US-Präsident Trump gegeneinander ausspielen zu lassen. "Wir sollten zuallererst darauf achten, sein Spiel nicht zu akzeptieren", sagte Oettinger im Deutschlandfunk. Sein Spiel laute "teile und herrsche".
    Die EU-Länder sollten mehr denn je die Vorteile der Gemeinsamkeit herausarbeiten. Zwar könnte sich jeder EU-Staat kurzfristig einen Vorteil holen, wenn er allein mit anderen verhandele. Mittelfristig aber würden alle verlieren.
    Oettinger forderte von den Europäern Selbstbewusstsein im Umgang mit Trump. "Wir haben den größeren Markt", sagte er, und auch in vielen Sektoren die leistungsfähigere Industrie. Er hoffe, dass die
    amerikanische Wirtschaft dem Präsidenten den Wert von offenen Märkten deutlich mache. Trump sei sprunghaft und nicht berechenbar.
  • 2/3/17 7:13 AM
    Vergiftete Botschaften an Schwarzenegger - was hat US-Präsident Trump sonst parat?
    Bei seiner Rede beim interreligiösen Treffen Nationales Gebetsfrühstück in Washington gab er diese Zitate von sich, die ich Ihnen nicht vorenthalten will:
    "Die Welt steckt in Schwierigkeiten, aber wir werden das
    ausbügeln, okay? Das ist es, was ich tue: Ich bringe Sachen in Ordnung.“

    „Wenn ihr von den harten Telefonaten hört, die ich führe - keine
    Sorge. Macht euch mal keine Sorgen. Sie sind hart. Wir müssen hart sein;
    es ist Zeit, dass wir ein bisschen hart sind, Leute. Wir werden von nahezu
    jeder Nation der Welt ausgenutzt. Es
    wird nicht mehr passieren.“ 
  • 2/3/17 7:03 AM
    Zurück zum Ernst des Lebens und der Frage: Was ist im Laufe des Tages zu erwarten?
    In Malta findet ein informeller EU-Gipfel zu den Themen Flüchtlingskrise und Brexit statt: Zunächst beraten sich alle 28 EU-Staaten zur Flüchtlingskrise. Bei den anschließenden Beratungen müssen die Briten draußen bleiben: Wie geht es nach dem geplanten Brexit für die Gemeinschaft weiter?
    Menschliche Abgründe: In Berlin startet ein Prozess gegen vier Männer, die Jungen missbraucht und an Freier vermittelt haben sollen. Die Angeklagten im Alter von 51 bis 80 Jahren sollen Kern eines in Berlin aktiven Netzwerks gewesen sein, das kleine Jungen sexuell missbraucht und ausgebeutet habe. Die Kinder stammten laut Ermittlungen aus prekären familiären Verhältnissen.
    Drogenboss Guzmán erstmals vor US-Gericht: Joaquín Guzmán alias 'El Chapo' nimmt auf eigenen Wunsch heute erstmals persönlich an seiner Anhörung in einem New Yorker Gericht teil - zuvor war er über eine Videoschaltung angehört worden. Nach seiner Auslieferung aus Mexiko befindet sich der mutmaßliche Chef des Sinaloa-Rauschgiftkartells in einem New Yorker Gefängnis.
    Davis Cup: Deutschland geht als klarer Favorit in die Davis-Cup-Partie gegen Belgien. Am ersten Tag treffen die beiden deutschen Spieler Philipp Kohlschreiber und Alexander Zverev im Einzel auf Steve Darcis und Arthur De Greef.
  • 2/3/17 6:54 AM
    Sollen Donald Trump und Arnold Schwarzenegger die Jobs tauschen?
  • 2/3/17 6:48 AM
    Schwarzenegger for President!
    Wer hat die schlagfertigste Antwort auf Donald Trumps Gefrotzel? Arnold Schwarzenegger! Nachdem sich der US-Präsident zum wiederholten Male über die Einschaltquote von Schwarzeneggers TV-Show lustig gemacht hatte, konterte der Wahl-Kalifornier. Sehen Sie selbst!
  • 2/3/17 6:47 AM
    The National Prayer Breakfast?
  • 2/3/17 6:35 AM
    Nordkorea: Kim Jong Un feuert Minister für Staatssicherheit nach Korruptionsvorwürfen
    Nach Ermittlungen durch die in Nordkorea herrschende Arbeiterpartei sei Minister Kim Won Hong für Machtmissbrauch und Folterungen durch das Ministerium verantwortlich gemacht worden, teilte das südkoreanische Vereinigungsministerium in Seoul mit. Der frühere Minister sei eigentlich ein enger Helfer Kim Jong Uns gewesen, um dessen "Schreckensherrschaft" umzusetzen, sagte ein Sprecher. Das Ministerium für Staatssicherheit ist auch für Spionageaktivitäten zuständig.
  • 2/3/17 6:05 AM
    De Maizière: Keine Sonderregelung für Türkei bei Asylbewerbern
    Im Streit um 40 türkische Soldaten, die in Deutschland Asyl suchen, hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière Forderungen aus Ankara zurückgewiesen, die Anträge abzulehnen. "Da gibt es keine Sonderregelung Türkei", sagte de Maizière der "Passauer Neuen Presse". "Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge entscheidet individuell und allein auf Grund der gesetzlichen Vorgaben. Das gilt selbstverständlich auch für Asylanträge türkischer Antragsteller." 
    Die türkische Regierung hatte gefordert, die Asylanträge der türkischen Nato-Soldaten abzulehnen. Sie beschuldigt die Männer, Teil der Gülen-Organisation zu sein, die sie für den Putschversuch verantwortlich macht.  Auf SPIEGEL Plus finden Sie die Hintergründe zu dem Fall
     
  • 2/3/17 6:01 AM
    Das Deutschland-Wetter am Freitag
  • 2/3/17 6:00 AM
    Wie wird das Wetter heute – und vielleicht noch wichtiger: am Wochenende?
    Am gestrigen Murmeltiertag hatte Phil, das Murmeltier aus dem Örtchen Punxsutawney in Pennsylvania, ja noch sechs Wochen Kälte vorausgesagt: Der müde Nager hatte seinen Schatten erblickt und sich dann wieder in seinen Bau zurückgezogen. Auch in Deutschland ist und bleibt es kalt, so wie es sich für den Februar wohl gehört. Am Wochenende gibt es gute Chancen auf ein paar Sonnenstrahlen. Im Norden am Samstag, im Süden am Sonntag.
    Wenn Sie mobil unterwegs sind: Hier finden Sie Ihr Wetter.
  • 2/3/17 5:59 AM
    Phil, das müde Murmeltier und Winter-Experte John Griffiths (Foto: dpa)
  • 2/3/17 5:55 AM
    Südkoreanische Soldaten begrüßen den neuen US-Verteidigungsminister (Foto:AP)
  • 2/3/17 5:48 AM
    US-Verteidigungsminister droht Kim Jong Un
    Auf seiner ersten Auslandsreise hat US-Verteidigungsminister James Mattis Nordkorea für den Fall eines Atomwaffen-Angriffs mit einer übermächtigen Reaktion gedroht. „Jeder Angriff auf die USA oder unsere Verbündeten wird zurückgeschlagen, und auf jeden Einsatz von Atomwaffen würde es eine Reaktion geben, die wirkungsvoll und überwältigend wäre“, sagte Mattis am Freitag im südkoreanischen Verteidigungsministerium in Seoul. Die USA seien fest entschlossen, ihre Verbündeten zu verteidigen.
  • 2/3/17 5:42 AM
    Trump überrascht mit neuer Israel-Politik
    Die USA haben sich erstmals unter Präsident Donald Trump von Israels Siedlungspolitik distanziert. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte zuvor den Bau einer neuen Siedlung angekündigt. Wer neue Siedlungen baue oder bestehende erweitere, gefährde damit womöglich die Friedensbemühungen im Nahen Osten, teilte das Weiße Haus mit.Hier finden Sie mehr zum Thema USA und Israel: Weißes Haus nennt Israels Siedlungsbau "nicht hilfreich"
  • 2/3/17 5:37 AM
    Uber-Chef verlässt Trumps Beratergremium: Inmitten der wachsenden Kritik an der Einreisepolitik von US-Präsident Donald Trump hat Uber-Chef Travis Kalanick dessen Beratergremium aus Unternehmern verlassen. "Der Gruppe anzugehören sollte nicht bedeuten, Unterstützer des Präsidenten oder seiner Agenda zu sein", schrieb Kalanick in einer E-Mail an seine Belegschaft. "Aber unglücklicherweise wurde es als genau das missverstanden."
    Kalanick sah sich in den vergangenen Tagen harscher Kritik ausgesetzt, weil er mit Trump zusammenarbeiten und an dem für Freitag geplanten Treffen des Gremiums teilnehmen wollte. Bei Uber arbeiten zahlreiche Einwanderer als Fahrer.
    Hier finden Sie mehr zum Thema: Uber-Chef verlässt Trump-Beratergremium
  • 2/3/17 5:32 AM
    John Lennon, Yoko Ono im Jahr 1968 (Foto: dpa)
  • 2/3/17 5:23 AM
    36 Jahre nach der Ermordung von John Lennon will seine Witwe Yoko Ono, einen Film über ihre Liebesbeziehung drehen. Wie das "Hollywood Reporter" berichtet, hat sie dafür den Star-Produzenten Michael De Luca ("Captain Phillips", "The Social Network") und den Autor Anthony McCarten ("Die Entdeckung der Unendlichkeit") gewinnen können. Über die mögliche Besetzung und einen Drehstart für den noch titellosen Film wurde zunächst nichts bekannt.
  • 2/3/17 5:20 AM
    Was ist seit gestern Abend passiert? Hier die wichtigsten Neuigkeiten in aller Kürze
    Gute Nachrichten für die SPD: Im Deutschlandtrend der ARD gewinnen die Sozialdemokraten durch die Nominierung von Martin Schulz rasante acht Prozent dazu. Im direkten Vergleich würden 50 Prozent der Deutschen für Martin Schulz stimmen und nur 34 für Angela Merkel.
    Im Osten der Ukraine eskalieren die Kämpfe. Erstmals hat die Regierung von US-Präsident Donald Trump Stellung bezogen und angekündigt: Die Sanktionen gegen Moskau werden aufrecht erhalten.
    Außenminister Sigmar Gabriel hat sich in Washington mit Vizepräsident Mike Pence und seinem Amtskollegen Rex Tillerson. Dabei riet er den USA von Strafzöllen ab. Nach seinem Treffen deutete Gabriel an, dass sich die USA an die Vereinbarungen der Welthandelsorganisation WTO halten müssten.
    Für seine Satire-Sendung "Neo Magazin Royale" ist Jan Böhmermann mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet worden. Seine Dankesrede enthielt natürlich einen Verweis auf die Erdogan-Staatsaffäre. Der Ehrenpreis ging an Senta Berger.
  • 2/3/17 5:04 AM
    Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,
    nur noch ein paar Stunden bin zum Wochenende! Mein Name ist Jule Lutteroth, ich kümmere mich bei SPIEGEL ONLINE normalerweise um multimediale Formate und den Bereich SPIEGEL Plus. Heute versorge ich Sie in den kommenden drei Stunden im "Morgen" mit den wichtigsten Nachrichten. Wenn Sie Anregungen haben, Sie erreichen mich per Mail: jule.lutteroth@spiegel.de oder bei Twitter unter @julehamburg.
Tickaroo Live Blog Software
Mehr lesen über