Newsblog Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 24.03.2017

Die Nachrichten, Themen und die Presseschau aus Deutschland und der Welt - hier zum Nachlesen.
  • 3/24/20178:05:45 AM
    Und damit endet der "Morgen" für diese Woche. Am Montag meldet sich wieder meine Kollegin Katharina Blass an dieser Stelle. Bis dahin wird Sie SPIEGEL ONLINE natürlich auf dem Laufenden halten. Zu den wichtigsten Themen heute werden zwei Abstimmungen zählen: Der Bundestag wird sehr wahrscheinlich die Pkw-Maut beschließen und das US-Abgeordnetenhaus - vielleicht - die Aufhebung der Gesundheitsreform von Barack Obama. Der Ausgang ist jedoch ungewiss, denn der zur Abstimmung stehende Entwurf von Trump ist auch unter Republikanern umstritten.  In Berlin wird um 10:40 - dem Zeitpunkt des Germanwings-Absturzes - will sich der Vater des Copiloten Andreas Lubitz zu den Untersuchungsergebnissen der Staatsanwaltschaft äußern. Seiner Überzeugung nach hat sein Sohn die Maschine nicht absichtlich in den Berg gelenkt. 
     
    Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Arbeitstag und ein erholsames Wochenende. 
  • 3/24/20177:54:06 AM
    Rund drei Jahre nach ihrer Trennung hat Sänger John Mayer Katy Perry einen Song gewidmet. In der Ballade "Still Feel Like Your Man" singt er über die Liebe zu seiner Ex-Freundin. Um wen es sich dabei handelt, verriet Mayer jetzt in einem Interview: "An wen sollte ich dabei sonst gedacht haben?", sagte er, auf Perry angesprochen, der "New York Times". "Es ist ein Beleg für den Fakt, dass ich in den vergangenen fünf, sechs Jahren nicht viele Menschen gedatet habe. Das war meine einzige Beziehung." 
     
     
    Die beiden US-Musiker führten einige Jahre eine turbulente Beziehung, bevor sie sich 2014 endgültig trennten. "Es gab Zeiten, da habe ich geweint und ich dachte: "Es geht hier nicht um eine on/off-Beziehung. Das ist etwas tiefgründigeres"", sagte Mayer. Er nutze zwar momentan eine Dating-App, aber: "Es ist viel Gequatsche. Es gibt nur wenige Leute, die sich wirklich treffen."
  • 3/24/20177:50:01 AM
     
    Haribo baut eine Gummibärchenfabrik in den Vereinigten Staaten. Die Produktion soll in Kenosha in Wisconsin entstehen, wie das Unternehmen mitteilte. Gouverneur Scott Walker schrieb gestern, er sei froh, dass Haribo seinen Bundesstaat als Standort für "sein Nordamerika-Hauptquartier ausgesucht" habe. Die Bonner würden rund 400 Arbeitsplätze in der zwischen Chicago und Milwaukee gelegenen Stadt schaffen, 242 Millionen Dollar (224 Mio Euro) sollen investiert werden. Produktionsstart sei 2020. Die Haribo-Zentrale wollte hierzu noch keine Details nennen.
  • 3/24/20177:41:30 AM
    In Frankreich sind einen Monat vor der Präsidentschaftswahl einer Umfrage zufolge ungewöhnlich viele Bürger noch unentschlossen. 43 Prozent der Wahlberechtigten wissen noch nicht, für wen sie stimmen wollen, wie aus einer Odoxa-Umfrage für den Radiosender "Franceinfo" hervorgeht. "Das Niveau der Unschlüssigkeit bei den Wählern ist sehr außergewöhnlich", schrieben die Umfrageexperten.
    Vergleichsweise sicher sind sich die Wähler der rechtsextremen Marine Le Pen und des konservativen Francois Fillon: Von den Anhängern Le Pens gaben 60 Prozent an, sie ganz sicher wählen zu wollen, bei den Unterstützern Fillons waren es 57 Prozent. Der Unabhängige Emmanuel Macron kam dagegen lediglich auf 47 Prozent, die Kandidaten der Sozialisten und der Linken auf noch weniger.
  • 3/24/20177:38:33 AM
     
     
    Titelfavorit Lewis Hamilton hat den Hoffnungen auf ein Ende der Mercedes-Dominanz in der neuen Formel-1-Saison einen deutlichen Dämpfer versetzt. Der britische Silberpfeil-Star bestimmte die ersten Trainingseinheiten beim Auftakt in Melbourne und war am Ende mehr als eine halbe Sekunde schneller als Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Dicht dahinter Dritter wurde Valtteri Bottas, der bei Mercedes den zurückgetretenen Weltmeister Nico Rosberg ersetzt und noch sichtlich Mühe mit dem Tempo seines neuen Teamkollegen Hamilton hat. 
     
    Eine umfassende Regelreform für schnellere und schwerer beherrschbare Autos soll eigentlich auch die seit drei Jahren anhaltende Übermacht von Mercedes beenden. "Soweit ich weiß, hat noch nie ein Team nach Regeländerungen seinen Titel verteidigt. Wir wollen also etwas schaffen, was noch niemandem gelungen ist", sagte Hamilton und versicherte: "Ich glaube fest, dass mein Team dazu in der Lage ist."
    • Foto: dpaFoto: dpa
  • 3/24/20177:33:47 AM
     
     
    Kommen wir zum Frühlingswetter: Der Tag verspricht viel Sonne, milde Temperaturen und wenig Wind. In der Mitte und nach Osten zu ist es anfangs noch teils stärker bewölkt, später lockern hier die Wolken zunehmend auf. Im Süden und Südwesten zeigt sich der Himmel meist aufgelockert bewölkt. Die Luft erwärmt sich in der Nordosthälfte auf 10 bis 14 Grad, im Westen und Süden auf 14 bis 18 Grad.
     
    Und das Beste: Am Samstag soll es so bleiben.
     
    wenn Sie mehr über das Wetter wissen wollen, klicken Sie bitte hier. Smartphone-Nutzern empfehle ich diesen Link
    • Foto: dpaFoto: dpa
  • 3/24/20177:24:13 AM
    Das Trikot von Superstar Tom Brady ist wieder im Besitz des Super-Bowl-Siegers New England Patriots. "Wir danken dem FBI, den mexikanischen und vielen örtlichen Behörden, die an der Untersuchung und der Wiederbeschaffung von Bradys Super-Bowl- 51-Trikot beteiligt waren", sagte Patriots-Besitzer Robert Kraft gestern. "Es ist ein Beispiel für die Bedeutung der Teamarbeit."
    Kraft kündigte zudem an, er werde das Trikot dem Quarterback der Patriots bei seiner Rückkehr aus dem Urlaub überreichen. Und dann zog er einen bemerkenswerten Vergleich: "Bradys Trikot zu entwenden ist so, als stehle man einen Chagall oder einen Picasso", sagte der Milliardär. 
  • 3/24/20177:19:50 AM
     
     
    US-Präsident Donald Trump verstößt mit seinem Hotel in Washington nicht gegen geltendes Recht. Zu dieser Einschätzung kam die Behörde General Services Administration (GSA), die Immobilienfragen der Bundesregierung regelt. Ihr gehört das Gebäude, Trump ist Mieter. 
    Im Raum stand die Forderung von Demokraten, Trump müsse sich von dem Hotel trennen. Sie zitierten aus dem Mietvertrag der GSA, der «jeden gewählten Amtsinhaber» von einem ebensolchen Vertrag ausschließt. In einem 166 Seiten langen Schreiben an Trumps Sohn Eric erklärte die GSA nun, Trump habe sich von einer offiziellen Position in seinem Unternehmen so zurückgezogen, dass er von dem Hotelgeschäft nicht mehr direkt profitiere. Er sei daher im Einklang mit den Bestimmungen.
    Kritiker hatten das Hotel als Paradebeispiel für die Interessenkonflikte von Trump als Geschäftsmann und Präsident angeführt. Es liegt in einem alten Postamt an der Pennsylvania Avenue nur wenige Gehminuten vom Weißen Haus entfernt. Heute wird es auch von Diplomaten viel gebucht, die sich ein gutes Verhältnis zum Präsidenten erhoffen. 
    • Foto: ReutersFoto: Reuters
  • 3/24/20177:11:10 AM
  • 3/24/20177:09:31 AM
    Die Teilnehmer einer britischen Reality-TV-Show staunten nicht schlecht, als sie nach einem Jahr im schottischen Hochland wieder in der Zivilisation ankamen. Der Sender Channel 4 hatte die Sendung über das "soziale Experiment" bereits Monate zuvor abgesetzt. Die Show namens "Eden" sollte das Leben von 23 Menschen unterschiedlichster Herkunft begleiten, die in der Wildnis ihr Überleben sichern. Zum Schluss waren nur zehn Teilnehmer übriggeblieben. die anderen hatten das Camp vorzeitig verlassen. Sie waren überdies nicht gerade im besten Zustand, wie der britische "Telegraph" berichtet. Einige hätten sich beim Zahnarzt im nahe gelegenen Fort William behandeln lassen müssen, weil sie sich beim Verzehr von Hühnerfutter die Zähne abgebrochen hätten. 
     
    Umso frustrierender muss es für die Übriggebliebenen gewesen sein, zu erfahren, dass sich niemand mehr für ihr Leben in "Eden" interessierte.  
  • 3/24/20176:56:15 AM
    SPD-Chef Martin Schulz wird nach SPIEGEL-Informationen nun doch zu dem Koalitionsausschuss in der kommenden Woche kommen. Um seine Teilnahme zu ermöglichen, wird das Spitzentreffen später als geplant beginnen. Darauf haben sich Schulz und Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Telefonat verständigt. Schulz hatte mit seiner Absage Anfang der Woche für Verärgerung in der Union gesorgt. Als Grund hatte der neue SPD-Chef Terminüberschneidungen angegeben. 
  • 3/24/20176:48:51 AM
    Was macht ein Entertainer, der sonst für seine Pointen und Lästereien berühmt ist, wenn es um ein Thema geht, das wirklich keine Ironie verträgt? Zum Beispiel im Falle des Terroranschlags von London. Late-Night-Talker James Corden jedenfalls hat Worte gefunden, um seiner Heimatstadt sein Mitgefühl auszudrücken, die sehr viel persönlicher wirken, als die häufig genutzten Floskeln von Solidarität  . . .
     
  • 3/24/20176:37:37 AM
    Die wirklich Reichen dieser Welt haben auch Probleme. Eines davon ist ist ein möglichst cooles Outfit für den privaten Learjet. Die aktuelle Modefarbe ist "Matterhorn Weiß" (also praktisch das genaue Gegenteil vom Dunkelblau auf Donald Trumps Boeing 757). Ästheten loben die Tiefe der Farbe, wenn sie nach allen Regeln der Kunst aufgebracht ist. Das Ganze hat natürlich seinen Preis: 350.000 Dollar kostet die Lackierung einer größeren Gulfstream. (Ich habe jetzt möglichst viele Namen genannt, weil ich jeden Verdacht vermeiden will, Schleichwerbung zu machen . . .) 
  • 3/24/20176:26:07 AM
    Der grüne baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich in einem Interview die Linkspartei und den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz vorgenommen. Die Linken seien "kaum regierungsfähig", sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Die Linken tun so, als lebten wir noch in einer Nationalökonomie. Das ist aber längst vorbei. In der Außenpolitik ist die Linkspartei auch von gestern." Kretschmann betonte: "Mit der Haltung von Oskar Lafontaine und Sahra Wagenknecht kann man die Bundesrepublik Deutschland mit Sicherheit nicht regieren."
    Dem SPD-Shootingstar Schultz warf Kretschmann vor, die sozialen Verhältnisse in Deutschland schlecht zu reden. "Man kann alles verbessern, aber Schulz soll jetzt nicht so tun, als befände sich Deutschland in einem Jammertal", sagte er. "In welchem Land geht es denn gerechter zu als in unserem?" Deutschland sei ein gut funktionierender Rechtsstaat mit einem engmaschigen Sozialsystem. Eher komme es auf Megathemen wie Digitalisierung und Fachkräftemangel an. "Das ist entscheidender als die alten Schlachten um Verteilungsgerechtigkeit, die Sozialdemokraten so gerne führen", betonte Kretschmann. 
  • 3/24/20176:16:39 AM
     
    Im Georgengarten in Hannover entfaltet der Frühling bereits eine volle Pracht. Was die Gärtner in der niedersächsischen Landeshauptstadt fertig bringen, können auch Gartenbesitzer und Paten von Grünflächen unter Stadtbäumen auch. Mit sogenannten Samenbomben. Das Rezept ist ganz einfach (kommt von der Deutschen Umwelthilfe):  
     
    Zwei Handvoll Tonpulver oder Tonerde mit drei Handvoll torffreier Blumenerde und einer Handvoll Samen verschiedener Wiesenblumen werden in einer Schüssel vermischt. Die Samen sollten aus standortgeeigneten, heimischen Sorten bestehen. Dann langsam Wasser hinzugeben, bis eine zum Formen geeignete Konsistenz entsteht. 
    Nun kleine, etwa limettengroße Kugeln formen und diese innerhalb von maximal zwölf Stunden trocknen. Das geht in der Sonne oder bei schlechtem Wetter mit niedrigen Temperaturen (50 Grad) im Backofen. Die Samenbomben können dann etwa in Eierkartons trocken aufbewahrt werden. 
    Als Pflanzort eignet sich vor allem der eigene Garten. Beim sogenannten Guerilla Gardening werden auch Flächen im öffentlichen Raum gebombt, etwa Grünstreifen zwischen Straßen oder eben die Baumparzellen. Wenn man es streng sieht, ist das allerdings nicht erlaubt.
    • Foto: dpaFoto: dpa
  • 3/24/20176:04:51 AM
    Jetzt riskiert auch die neutrale Schweiz den offenen Konflikt mit Ankara. Im Anschluss an ein Treffen mit seinen türkischen Kollegen Mevlüt Cavusoglu in Bern forderte Außenminister Didier Burkhalter die Erdogan-Regierung auf, die Meinungsfreiheit zu achten. "Die Schweiz anerkennt die Meinungsäußerungsfreiheit als allgemein gültiges Grundrecht. Sie hofft, dass dieses Recht auch für die Türkinnen und Türken gilt, ob sie nun in ihrer Heimat oder in der Schweiz abstimmen", wie es in einer Mitteilung des Außenministeriums hieß.
  • 3/24/20175:58:48 AM
    Unionsfraktionschef Volker Kauder hält wenig davon, dass Deutschland deutlich mehr Geld in die EU-Gemeinschaftskasse einzahlt. "Wir brauchen ein starkes Europa. Europa wird aber nicht schon dadurch stärker, wenn Deutschland mehr Geld nach Brüssel überweist. Das ist ein Trugschluss", sagte Kauder der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Vordringlich ist etwas anderes: Europa muss sich mehr auf seine Kernaufgaben konzentrieren - auf das, was wirklich wichtig ist." Dann würden die Mittel auch reichen. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hatte für eine Aufstockung in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" mit der Begründung appelliert, dass Deutschland zwar der größte Nettozahler der EU sei, vor allem aber der größte Netto-Gewinner. 
     
    Im gleichen Sinne argumentiert auch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Vor allem in Richtung Griechenland sende Gabriel damit "eine ganz falsche Botschaft", sagte er im Deutschlandfunk. Europa leide nicht an einem Mangel an Geld und noch weniger an einem Mangel an Schulden. "Woran wir leiden ist, dass die Mitgliedstaaten das nicht machen, was sie machen müssen, sondern, dass sich manche zu sehr auf andere verlassen", sagte Schäuble. 
  • 3/24/20175:54:11 AM
    Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich trotz der guten Umfragewerte für ihren SPD-Herausforderer Martin Schulz mit dem Start in den Bundestagswahlkampf Zeit lassen. "In der Politik ist in gewisser Weise immer Wahlkampf, aber jeder Wahlkampf kennt immer auch unterschiedliche Phasen. Es gibt Phasen - und in einer solchen sind wir jetzt - in denen es darum geht, einfach unsere Arbeit mit guter Politik zu machen. Und es gibt dann die sogenannte heiße Wahlkampfphase, die noch lange nicht erreicht ist", sagte Merkel der "Passauer Neuen Presse" und dem "Donaukurier".
  • 3/24/20175:49:54 AM
    Zu den Jubilaren am Samstag zählt auch Elton John. Auch hier schweigen wir vornehm zu seinem Alter. Verraten so nur soviel: Er ist ein wenig jünger als Aretha . . .
     
      
  • 3/24/20175:47:35 AM
    Aretha Franklin hat morgen Geburtstag. Wenn Sie unbedingt wissen wollen, wie alt sie wird - das lässt sich leicht herausfinden. Ich begnüge mich an dieser Stelle mit einem herzlichen Glückwunsch. Und wie könnte man die Diva besser würdigen, als einen ihrer berühmtesten Songs zu präsentieren . . .
     
  • 3/24/20175:43:29 AM
    Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat vor seinem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel den Wunsch nach einer aktiveren politischen Rolle Deutschlands im Nahost- Friedensprozess geäußert. Deutschland habe gute Beziehungen zu Israel und den Palästinensern und könne deshalb eine Vermittlerrolle einnehmen, sagte Abbas gestern Abend in Berlin bei einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung. Allerdings liegen alle Friedensbemühungen seit Jahren am Boden. Zuletzt hatte sich der frühere US-Außenminister John Kerry intensiv um eine Verhandlungslösung zwischen Israelis und Palästinensern auf Basis der Zweistaatenlösung bemüht. Die Gespräche scheiterten 2014 und Kerry äußerte sich damals verbittert. Abbas trifft heute in Berlin auch Außenminister Sigmar Gabriel. 
  • 3/24/20175:41:16 AM
    Die ehemalige Verwaltungschefin Hongkongs hat den Westen aufgefordert, stärker für die Verteidigung freiheitlicher Grundrechte in der heutigen chinesischen Sonderverwaltungsregion einzutreten. Zweieinhalb Jahre nach der "Regenschirm-Revolte" für mehr Demokratie besetzt am Sonntag wieder nur ein gegenüber Peking loyales Wahlkomitee den Posten des Regierungschefs in der früheren britischen Kronkolonie. Allen Erwartungen nach wird die bisherige Nummer Zwei, Carrie Lam, ausgesucht, weil sie als Wunschkandidatin Pekings gilt. Die beiden anderen Kandidaten, der beliebtere Ex-Finanzminister John Tsang, der auch den Rückhalt der demokratischen Opposition genießt, und Richter Woo Kwok Hing, dürften keine Chance haben. 
     
    Kritiker warnen vor neuen Spannungen, nachdem die Demokratiebewegung schon 2014 Teile der asiatischen Wirtschafts- und Finanzmetropole lahmgelegt und eine Regierungskrise ausgelöst hatte. Der ungeliebte bisherige Regierungschef Leung Chun-ying tritt nach einer Amtszeit auch nicht wieder an. "Unter Carrie Lam wird es definitiv noch schlimmer", warnte der führende Oppositionspolitiker Alan Leong. "Das ist nicht nur meine Überzeugung, sondern unser Konsens."
  • 3/24/20175:34:54 AM
    Für Fußball-Weltmeister Deutschland wird es am Sonntag ernst. Nach der Abschiedsgala von Fan-Liebling Lukas Podolski gegen England startet die Nationalmannschaft heute Nachmittag ins ferne Aserbaidschan. Im 4100 Flugkilometer entfernten Baku will Bundestrainer Joachim Löw mit dem DFB-Team in der Qualifikation für die WM den fünften Sieg im fünften Spiel einfahren. 
    "Das wird kein Selbstläufer. Aber die Erwartungshaltung ist schon ein Sieg", sagte Teammanager Oliver Bierhoff. "Wir wollen die Qualifikation weiter souverän anführen." Heute Vormittag soll sich beim Training zeigen, ob die angeschlagenen Stammkräfte Mesut Özil, Sami Khedira, Mario Gomez und Julia Draxler, die im Test gegen England pausierten, rechtzeitig fit werden können. 
  • 3/24/20175:28:55 AM
     
     
    Nach einem  - allerdings wenig überzeugenden - Sieg gegen Chile keimen in Argentinien wieder Hoffnungen auf die Teilnahme an der Endrunde der Fußball-WMMessi erzielte gestern Abend unter dem Jubel der Fans im Monumental-Stadion von Buenos Aires in der 16. Minute das Siegtor per Elfmeter
     
    Die Mannschaft hatte zuletzt bei der Copa America im Finale zweimal gegen Chile verloren. Nach der Pleite im Copa-Finale 2016 hatte Messi entnervt seinen Rücktritt erklärt, wurde dann aber von einer ganzen Nation bis zu Präsident Mauricio Macri zur Rückkehr überredet. Tabellenführer der WM-Quali bleibt mit 30 Punkten Brasilien, das unter dem neuen Trainer Tite weiter ungeschlagen ist. Damit ist Brasilien praktisch durch. 
    • Foto: ReutersFoto: Reuters
  • 3/24/20175:20:38 AM
    Nach jahrelangem Ringen will Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) die umstrittene Pkw-Maut durch den Bundestag bringen. Das Parlament stimmt heute abschließend über Änderungen der seit 2015 geltenden Maut-Gesetze ab. Sie sollen einen mit der EU-Kommission vereinbarten Kompromiss umsetzen. Brüssel will dann grünes Licht geben. Die Opposition kritisierte die Maut erneut scharf. Proteste gibt es auch von Seiten der Bundesländer. 
    Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer forderte CDU und SPD auf, die Reißleine zu ziehen und den "Maut-Unsinn" noch zu begraben. "Eine Pkw-Maut, die nur kostet und Bürokratie verursacht, aber keine ökologische Lenkungswirkung hat und europapolitischen Schaden anrichtet, kann sich nur die CSU ausdenken", sagte Krischer.
  • 3/24/20175:15:48 AM
     
     
    Die Aufarbeitung des Dieselskandals von Volkswagen verläuft den Umweltorganisationen zu langsam und zu zaghaft. Deswegen ergreift der BUND jetzt die Initiative. Vor Gericht will man jetzt ein Verkaufsverbot für solche Diesel erzwingen, die zwar nach Euro 6 eingestuft, aber in Wirklichkeit viel schmutziger sind. "Tagtäglich werden in Deutschland rund 3500 neue Euro-6-Dieselautos verkauft, die auf der Straße den gesetzlich vorgeschriebenen Stickoxid-Grenzwert teils massiv überschreiten", sagte BUND-Verkehrsexperte Jens Hilgenberg. Das müsse gestoppt werden, um Gesundheitsgefahren abzuwenden. 
     
    Im November schon hatte der BUND das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg aufgefordert, tätig zu werden. Viele Autos halten die Grenzwerte nur unter Laborbedingungen ein, nicht aber auf der Straße. Das hatte im Zuge des Abgasskandals Schlagzeilen gemacht. Das KBA lehnte einen Verkaufsstopp aber ab, weil sich die Behörde nach Angaben des BUND für nicht zuständig erklärte.
    • Foto: dpaFoto: dpa
  • 3/24/20175:05:49 AM
  • 3/24/20175:05:10 AM
    Es gehört zu den Rätseln, warum man Entwicklungen immer in Sprüngen wahrnimmt, auch wenn sie sich kontinuierlich vollziehen. So ist es mit dem Wachstum der Kinder - und mit dem Längerwerden der Tage. Heute ist für mich so ein Moment. Der Himmel über Berlin strahlt hellblau, wo es eine Woche zuvor noch winterdunkel war. Guten Morgen, verehrte Leserinnen und Leser. Ich begrüße Sie zum letzten "Morgen" dieser ereignisreichen Woche.  
Tickaroo Live Blog Software
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.