Newsblog Venezuela will mit Kryptowährung der Pleite entgehen

Vom Bitcoin lernen heißt siegen lernen, glaubt Venezuelas Staatschef Maduro: Mit der neuen Kryptowährung "Petro" will er den drohenden Staatsbankrott seines Landes abwenden. Die Live-News.

Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro
DPA

Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro

Mit


Armin Himmelrath
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Armin Himmelrath beim Start in den Tag - hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Vielleicht haben ihn die Berichte über den Höhenflug der Digitalwährung Bitcoin überzeugt: Venezuelas sozialistischer Staatschef Nicolás Maduro will im Kampf gegen Inflation und drohende Staatspleite mit einer neuen Digitalwährung einen Umschwung schaffen . In seiner TV-Sendung "Domingos con Maduro" ("Sonntags mit Maduro") kündigte der Autokrat gestern völlig überraschend die Einführung einer Kryptowährung mit Namen "Petro" an - eine Kurzform für das Wort "Erdöl". Das Land hat die größten Ölreserven der Welt. Die virtuelle Währung solle abgesichert werden mit den Ölreserven, Mineral- und Diamantvorkommen. Er wolle mit der virtuellen Währung "den Finanzkrieg" bekämpfen, den die USA und ihre Alliierten gegen die Sozialisten angezettelt hätten. Gegen hohe Regierungsvertreter, darunter auch Maduro, waren Finanzsanktionen verhängt worden, nachdem das von der Opposition dominierte Parlament entmachtet worden war .   Mehrere Ratingagenturen sehen bereits eine Teil-Pleite in Venezuela. Als Gründe gelten Misswirtschaft der sozialistischen Regierung und auch der seit Jahren relativ niedrige Ölpreis. Wegen der rasanten Inflation steigt die Zahl der hungernden Menschen, zudem fehlen Devisen, um genug Lebensmittel und Medikamente einzuführen. Mit dem "Petro" soll offensichtlich versucht werden, dieses Problem zu mindern. Zudem könnten über diesen Weg entsprechende Geschäfte mit dem Ausland bezahlt werden - denn die Landeswährung Bolivar weist in diesem Jahr eine Inflation von mehr als 1000 Prozent auf, der monatliche Mindestlohn ist dadurch auf ein paar Euro geschrumpft. 12/4/17 8:01 AM Gerade eben hat Horst Seehofer nach Angaben aus Teilnehmerkreisen in der CSU-Landtagsfraktion seinen Verzicht auf die Spitzenkandidatur bestätigt. Und das soll für heute im "Morgen" die letzte Meldung gewesen sein - ich danke Ihnen herzlich für Ihr Interesse in den vergangenen Stunden! Morgen früh begrüßt Sie an dieser Stelle meine Kollegin Heike Klovert. Kommen Sie gut durch diesen Tag - bis bald! 12/4/17 7:56 AM Was heute wichtig werden könnte - und was wir dann hier bei SPIEGEL ONLINE in den kommenden Stunden genauer betrachten werden:   • Die SPD-Spitze berät heute über den Kurs bei der Regierungsbildung und die Frage nach einer Wiederbelebung der GroKo . Erst trifft sich das Präsidium, dann der Parteivorstand. • Theresa May kommt nach Brüssel, um den Brexit-Verhandlungen neues Leben einzuhauchen. • Noch ein Politikerbesuch in Brüssel : Zum Auftakt seiner Europa-Reise wird US-Außenminister Tillerson heute in der belgischen Hauptstadt erwartet. • Spaniens Oberstes Gericht entscheidet heute darüber, ob zehn führende Vertreter der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung in Untersuchungshaft bleiben oder auf freien Fuß kommen. Die spanische Justiz wirft ihnen Rebellion, Aufwiegelung und Veruntreuung öffentlicher Gelder vor. • Und in Nairobi erörtern Umweltminister aus mehr als hundert Ländern von heute an die Folgen der Umweltverschmutzung für die Gesundheit . Das Treffen der UN-Umweltversammlung (Unea) findet unter der Schirmherrschaft des UN-Umweltprogramms (Unep) statt. Nach Unep-Angaben hängen sieben Millionen Todesfälle im Jahr mit der schlechten Luftqualität zusammen, die unter anderem durch Industrieemissionen und Autoabgase verursacht wird. 12/4/17 7:47 AM Nach Flugausfällen wegen des Wintereinbruchs mit Neuschnee haben in der vergangenen Nacht rund 240 Passagiere im Frankfurter Flughafen übernachten müssen. Insgesamt seien am Sonntag 254 Flüge gestrichen worden , sagte ein Fraport-Sprecher gerade eben. Für die gestrandeten Passagiere hätten 600 Feldbetten bereitgestanden. Auch für den Montag rechnte der Flughafenbetreiber noch mit Ausfällen. Stundenlanger Schneefall hatte am Sonntag zu massiven Behinderungen in Hessen geführt. Neben Ausfällen im Luftverkehr gab es auch Verspätungen im Bahnverkehr. 12/4/17 7:40 AM   Dass der 1. FC Köln am Wochenende seinen Trainer entlassen hat, haben Sie wahrscheinlich schon mitbekommen. Jetzt hat sich eine Kölner Vereinsikone dazu geäußert: Lukas Podolski hat nach der Trennung von Cheftrainer Peter Stöger deutliche Kritik an der Klubführung geübt. "Er hat vier Jahre sehr gute Arbeit geleistet, da geht man nicht so miteinander um. Das kann man anders lösen, jetzt gibt es nur Verlierer. Ein Hinhalten hatte Stöger nicht verdient", schrieb der ehemalige Nationalspieler in seiner Kolumne in der "Fußball Bild". Podolski, der mittlerweile in der japanischen J-League bei Vissel Kobe spielt, lobte den 51 Jahre alten Stöger für seine Haltung in der Krise. " Er hat trotz des Chaos menschlich nie seine Linie verloren. Das schätze ich an ihm", meinte der Fußball-Weltmeister über Stöger. Die Entwicklung bei seinem Herzensklub bezeichnete er als "schade. Ich sehe die Situation beim FC mit weinenden Augen." Foto: AFP 12/4/17 7:39 AM Gerade eben kommt eine Eilmeldung von Reuters: Horst Seehofer hat nach Angaben des CSU-Europa-Abgeordneten Markus Ferber seinen Rückzug als bayerischer Ministerpräsident angekündigt . Seehofer werde bei der Landtagswahl im kommenden Jahr nicht mehr als Spitzenkandidat antreten, sagte Ferber dem Sender NDR Info. Seehofer wolle aber Parteichef bleiben. Wir hatten hier bei SPIEGEL ONLINE gestern schon berichtet, dass Seehofer einen politischen Teilrückzug plant . 12/4/17 7:35 AM 12/4/17 7:31 AM Nach dem Wohnhausbrand mit vier Todesopfern in Saarbrücken hat die Polizei eine 37-jährige Bewohnerin festgenommen . Gegen sie liege der Verdacht der Brandstiftung vor, sagte ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums Saarbrücken gerade eben. Das Feuer in dem fünfstöckigen Wohnhaus war laut Polizei am Sonntagnachmittag vermutlich im ersten Obergeschoss ausgebrochen . Die Flammen hätten sich rasch bis zur dritten Etage ausgebreitet, hieß es. In dem Haus waren 57 Bewohner gemeldet. Die Feuerwehr rettete 29 Menschen. Zehn kamen in ein Krankenhaus. Ein 42 Jahre alter Mann sprang aus dem Gebäude und verletzte sich dabei lebensgefährlich. 12/4/17 7:24 AM Und so wird das Wetter heute:     Der Meteorologe schreibt dazu: "Heute überwiegen dichte Wolken am Himmel, aus denen im Süden und Südosten anfangs etwas Schnee fällt, der im Tagesverlauf bis etwa 500 m jedoch in Regen übergeht." Größere Wolkenauflockerungen sowie sonnige Abschnitte gibt es demnach am ehesten in Teilen Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns. Die Temperatur steigt auf 0 bis 5 Grad im Süden und Südosten, im Norden und Westen auf 4 bis 9 Grad. Wenn Sie es noch genauer wissen möchten, folgen Sie bitte diesem Link hier zu einer postleitzahlengenauen Vorhersage . 12/4/17 7:17 AM Rendevouz im All: Heute vor 52 Jahren startete das Gemini-Raumschiff ‚GT-7‘ , bemannt mit den Astronauten James Lovell und Frank Borman. Der 14-tägige Weltraumflug stellte damals einen Langzeitrekord in der bemannten Raumfahrt auf. Die Astronauten übten Prozeduren für die erste Mondlandung und testeten einen neuen Raumanzug. Auf dieser Weltraummission hatten jedoch nicht nur die beiden Raumfahrer wenig Privatsphäre . Das Raumschiff selbst traf - sogar zweimal - auf Artgenossen. Das Weltraum-Rendezvouz spielte sich noch am Starttag mit einer Raketenstufe der Gemini 7 ab, elf Tage später traf die Kapsel sich dann mit der Gemini 6A , der sich das Raumschiff auf knappe 30 Zentimeter näherte.   Neben wissenschaftlichen und medizinischen Experimenten hatten Lovell und Borman allerdings auch ein Problem, das auch wir Erdlinge gut kennen: die Klimaanlage. Aus Sicherheitsgründen durften nämlich zunächst zu keinem Zeitpunkt beide Astronauten ihren Anzug ablegen. Deshalb wurde die passende Temperatureinstellung zu einer Herausforderung. Während einer im Anzug schwitzte, fror der andere in langer Unterwäsche. Von Astronauten in Unterwäsche haben wir allerdings keine Aufnahmen gefunden. 12/4/17 7:07 AM Jetzt wird nachgetreten: Der neue AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat seine Vorgängerin Frauke Petry scharf attackiert. Ihr Urteil sei "völlig vom Hass verzerrt", sagte Gauland am Montag im Deutschlandfunk über die aus der Partei ausgetretene Ex-Chefin. Sie hatte den 76-Jährigen in einem Interview als Marionette des AfD-Rechtsauslegers Björn Höcke bezeichnet. "Sie war mal eine intelligente Frau", fügte Gauland an, "ich kann gar nicht verstehen, wie man so dumm sein kann und den Versuch machen kann, auf diese Weise die Vergangenheit zu bewältigen". Der Co-Vorsitzende Jörg Meuthen meinte im ZDF-Morgenmagazin: "Frau Petry redet da dummes Zeug." Petry war nach verlorenem Macht- und Richtungskampf unmittelbar nach der Bundestagswahl aus der rechtspopulistischen Partei ausgetreten und sitzt nun als fraktionslose Abgeordnete im Parlament. 12/4/17 7:00 AM   Das sind die wichtigsten Nachrichten um 8 Uhr:   • Vor ihrem heutigen Treffen mit Jean-Claude Juncker steht die britische Regierungschefin Theresa May mächtig unter Druck . • "So schlimm wie nie! Der Ruf ist ruiniert!" - Klar, das ist ein echter Trump-Tweet . Diesmal richtet er sich gegen das FBI - weil die Behörde im Umfeld des Präsidenten ermittelt . • Die USA und Südkorea haben die bisher größte gemeinsame Luftwaffenübung gestartet . 12/4/17 6:52 AM Es rummst und wackelt ein bisschen, ein paar Fassadenteile fallen herunter - und das war's auch schon: Die geplante Sprengung des Stadions Silverdome bei Detroit geriet am Wochenende zu einem ziemlichen Flop für die Sprengmeister . Sie können sich den Fehlschlag hier im Drohnenvideo noch mal anschauen - die Sprengungen beginnen ungefähr nach eineinhalb Minuten...   12/4/17 6:45 AM Ich persönlich finde solche kleineren Meldungen ja ziemlich beunruhigend: Der republikanische US-Senator Lindsey Graham hat den Abzug von Familienangehörigen des amerikanischen Militärs aus Südkorea gefordert . "Angesichts der Provokationen Nordkoreas ist es verrückt, Kinder und Ehefrauen nach Südkorea zu schicken", fügte Graham im Fernsehsender CBS hinzu. Seiner Einschätzung nach steigt nach den jüngsten nordkoreanischen Raketentests die Gefahr eines militärischen Konflikts zwischen den USA und Nordkorea. 12/4/17 6:39 AM Cannon Sie Freddy Cannon ? (Sorry, das Wortspiel musste leider sein.) Der US-amerikanische Rock'n'Roller wird heute 77 Jahre alt. Und wir gratulieren mit "Come On, Come On" - räumen Sie schon mal den Frühstückstisch zur Seite, damit Sie Platz zum Tanzen haben.   12/4/17 6:35 AM 12/4/17 6:22 AM Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten bei Amazon in Leipzig heute erneut zum Streik aufgerufen . Unter dem Motto "Den Tarifvertrag bringt nicht der Weihnachtsmann" haben die Beschäftigten seit dem Morgen ihre Arbeit niedergelegt, wie Verdi mitteilte. Gestreikt werden soll voraussichtlich bis zum Ende der Nachtschicht vom Montag auf den Dienstag. Die Mitarbeiter bei Amazon haben in den vergangenen Wochen immer wieder gestreikt - zuletzt am Freitag und Samstag. "So lange es keinen Tarifvertrag bei Amazon gibt, bleiben Bestellungen im Weihnachtsgeschäft eine unsichere Sache. Unsere Streiks bewirken Verzögerungen bei der Auslieferung", sagte Verdi-Streikleiter Thomas Schneider. Das Foto stammt vom Streik am 14.11.2017 in Leipzig.     Verdi fordert von Amazon seit rund viereinhalb Jahren die Aufnahme von Tarifverhandlungen - und untermauert dies immer wieder mit Streiks. Der US-Versandriese lehnt die Forderung jedoch strikt ab. Foto: dpa 12/4/17 6:15 AM 12/4/17 6:06 AM Auf der indonesischen Ferieninsel Bali hat sich der Vulkan Agung weiter beruhigt . Aus dem mehr als 3000 Meter hohen Berg steigt heute nur noch eine dünne Wolke Schwefeldampf auf. Nach Angaben der nationalen Katastrophenschutzbehörde gab es keine Eruptionen mehr. Trotzdem gilt weiterhin die höchste Alarmstufe Rot .     Der Druck innerhalb des Vulkans ist nach Angaben von Experten weiterhin so hoch, dass er jederzeit ausbrechen könnte. Trotz aller Warnungen halten sich immer noch viele Anwohner innerhalb der Zehn-Kilometer-Sperrzone auf, die rund um den Vulkan gilt. Foto: AP 12/4/17 6:00 AM   7 Uhr, ein schneller Blick auf die Nachrichtenlage :   • Die New Yorker Metropolitan Opera hat nach Missbrauchsvorwürfen die Zusammenarbeit mit ihrem langjährigen Dirigenten James Levine vorerst beendet . • Wer gegen mich ermittelt, ist mein Feind - nach diesem Motto greift Donald Trump (natürlich per Twitter) das FBI an, dessen Ruf angeblich so schlecht wie noch nie sei . • Mit 45 Jahren hat Eisschnellläuferin Claudia Pechstein den 34. Weltcup-Sieg ihrer Karriere eingefahren . Beeindruckend. 12/4/17 5:52 AM Nach dem Fund einer Paketbombe in Potsdam rät die Polizei zur Vorsicht bei der Annahme von Paketen mit unbekanntem Absender in der Vorweihnachtszeit. "Wenn Leuten etwas seltsam vorkommt, sollte unbedingt die Polizei gerufen werden", sagte ein Polizeisprecher der dpa. Dies gelte etwa, wenn der Absender nicht eindeutig zugeordnet werden könne oder ganz und gar fehle. Mit dem an eine Apotheke am Potsdamer Weihnachtsmarkt gesendeten gefährlichen Paket soll laut der Ermittler der Paketdienst DHL erpresst werden. In der Nacht gab es keine neuen Spuren zu dem oder den Tätern .   12/4/17 5:45 AM So, wir kommen dank eines Leserhinweises der Sache mit dem Hirsch und der Warnweste so langsam auf die Spur: Das Ganze könnte auf eine vermeintliche Gesetzesinitiative von Verkehrsminister Alexander Dobrindt zurückgehen. Darüber hatte zumindest der Postillion vor drei Jahren berichtet.   12/4/17 5:38 AM Zwischendurch mal ein bisschen historische Unterhaltung: Klaus Kinski war bei Thomas Gottschalk zu Besuch - 1985 war das, in der Sendung "Na Sowas!". Ich schaue mir diese Kinski-Auftritte immer wieder gerne an.   12/4/17 5:28 AM Zu der folgenden Meldung hätte ich Ihnen so gerne ein oder zwei Fotos präsentiert - nur: Leider gibt es keine. Die Geschichte ist aber auch so gut zu erzählen: Ein mit einer Warnweste ausstaffierter Hirsch ist durch einen kleinen Ort in Thüringen gelaufen und hat eine Frau mit Huftritten angegriffen. Sie wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte . Warum das Tier, das laut Polizei in einem Wildgehege in Sülzhayn gehalten wird, eine solche Weste trug, war unklar. Eventuell sei es eine Vorsichtsmaßnahme der Besitzer gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Im Übrigen gehöre diese Geschichte "zu den seltsamsten Informationen, die die Nordhäuser Polizei am Samstag erhielt". Die Frau war den Angaben zufolge mit ihren Kindern im Ort spazieren, als der freilaufende Hirsch auftauchte und offenbar bedrohlich auf die Gruppe zulief. Als die Mutter sich schützend vor ihre Kinder stellte, wurde sie von den Hufen des auf den Hinterbeinen aufgerichteten Tieres im Rücken getroffen . Laut Polizei hatten die Kinder vorher versucht, Kontakt zu dem Hirsch aufzunehmen, weil sie ihn angesichts der Warnweste für zutraulich hielten. Das Tier verschwand danach, wurde aber rasch wieder eingefangen.   Sollten Sie in Sülzhayn leben und zur weiteren Aufklärung des seltsamen Falls beitragen können - oder gar Fotos des Vorfalls besitzen - melden Sie sich doch kurz. Der "Morgen" wird Ihnen ausgesprochen dankbar sein. 12/4/17 5:19 AM Jordanien hat US-Präsident Donald Trump vor einer Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels gewarnt . Ein solcher Schritt hätte "gefährliche Konsequenzen", warnt der jordanische Außenminister Ayman Safadi. "Diese Entscheidung würde den Ärger der arabisch-muslimischen Welt auslösen, die Spannungen anheizen und die Friedensbemühungen gefährden", schrieb Safadi auf Twitter. Trump hatte angedeutet, die US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen zu wollen und damit de facto Jerusalem als israelische Hauptstadt anzuerkennen. Aus Sicht der Kritiker würde damit auch die Annexion weiter Gebiete im Westjordanland akzeptiert.   12/4/17 5:10 AM Was war los in den vergangenen Stunden? Hier sind die wichtigsten Nachrichten :   • Missbrauchsvorwürfe gegen den Stardirigenten : Die Metropolitan Opera in New York hat die Zusammenarbeit mit ihrem künstlerischen Leiter James Levine vorerst beendet - er  soll über Jahre hinweg einen Jugendlichen missbraucht haben . • Und sie drehen noch ein bisschen mehr an der Spannungsschraube: Südkorea und die USA haben mit der bisher größten Luftwaffenübung begonnen - Nordkorea ist erwartungsgemäß empört . • Heftige Debatten in Großbritannien : Vor dem Treffen von Theresa May mit Jean-Claude Juncker debattiert die Insel über die (Un-)Umkehrbarkeit des Brexit . Die Premierministerin jedenfalls steht unter heftigem Druck . 12/4/17 5:00 AM Da versagt ihm vor Rührung fast die Stimme: Der australische Abgeordnete Tim Wilson hat eine Parlamentsdebatte über die gleichgeschlechtliche Ehe für einen Heiratsantrag genutzt . Der 37-jährige Politiker der regierenden Liberalen Partei richtete das Wort heute im Parlament von Canberra an seinen Partner, den Lehrer Ryan Bolger, der auf der Zuschauertribüne saß. Bolger antwortete sofort mit "Ja". Im Abgeordnetenhaus gab es daraufhin lauten Applaus - und der Parlamentspräsident hielt das "Ja" extra noch einmal für's Protokoll fest.   Wilson, der sich seit langem für die Gleichberechtigung von Homosexuellen einsetzt, sagte, die Debatte sei wie der "Soundtrack zu unserer Beziehung". Das australische Parlament will diese Woche darüber entscheiden, ob die Ehe für Alle in Australien Gesetz wird. In einer Volksbefragung hatten fast zwei Drittel der Australier dafür gestimmt. Das Oberhaus des Parlaments, der Senat, gab dafür auch schon grünes Licht. 12/4/17 4:59 AM   Stark, oder? Das ist der Supervollmond über Buffalo, New York, USA . Dort gibt es eine Nachbildung der Freiheitsstatue, und die hat sich vergangene Nacht freundlicherweise genau vor den Vollmond gestellt, damit Julio Cortez dieses Bild machen konnte. Foto: dpa 12/4/17 4:58 AM Der erste Advent ist wahlweise überstanden oder leider schon vorbei. Guten Morgen, verehrte Leserin und lieber Leser, an diesem kalten und fast schon winterlichen Montag! Ich begrüße Sie herzlich zu den ersten drei Nachrichtenstunden dieses Tages und werde Sie, im Bett oder Bus oder Büro, mit den wichtigsten Nachrichten und ein paar weniger wichtigen Geschichten versorgen. Zum Beispiel der mit dem Hirsch, der eine Warnweste trug und eine Frau attackierte... später mehr dazu. Wenn unterwegs etwas sein sollte: armin.himmelrath@spiegel.de. Und damit geht's los - bitte hier entlang. Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
romeov 04.12.2017
1. Krypto-Alchemie
Ich habe immer geglaubt, die ganz gerissenen Hochstapler wären im 18. Jahrhundert unterwegs gewesen. Aber selbst ein Graf Cagliostro hätte von den Krypto-Alchemisten den Hut gezogen
HeisseLuft 04.12.2017
2. .
Zitat von romeovIch habe immer geglaubt, die ganz gerissenen Hochstapler wären im 18. Jahrhundert unterwegs gewesen. Aber selbst ein Graf Cagliostro hätte von den Krypto-Alchemisten den Hut gezogen
Vor Maduro bestimmt nicht. Das ist einfach nur ein machtgieriger Clown. Ein Hochstapler, aber kein gerissener.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.