Newsblog Streit um lautes Telefonieren - Fahrgast beißt Mitreisendem ins Ohr

Vorsicht, wenn Sie in der Bahn zum Handy greifen: Ein erboster Fahrgast hat sich in einem Zug gegen Vieltelefonierer gewehrt - mit einem Biss ins Ohr. Er traf allerdings den falschen Mitreisenden.

Berufspendler in London (Archivbild)
REUTERS

Berufspendler in London (Archivbild)

Mit


Armin Himmelrath
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Armin Himmelrath beim Start in den Tag - hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Über zu laut telefonierende Mitreisende kann man sich wunderbar aufregen. Was denken Sie über den Vorfall in einem Zug in London? Ein herzhafter Biss ins Ohr eines Mitreisenden : Auf rabiate Weise hat sich ein Fahrgast in einem Zug im Süden Londons dagegen gewehrt, dass neben ihm zu laut telefoniert wurde. Der Mann hatte sich darüber aufgeregt, dass ein jüngerer Mitreisender laut in sein Handy sprach. Es kam zu einem Streit – in dessen Verlauf der Mann zubiss. Allerdings erwischte er gar nicht den Handy-Benutzer, sondern dessen 24-jährigen Bekannten. Der musste daraufhin mit einem tiefen Riss in der Ohrmuschel ins Krankenhaus, meldet der „Guardian“. Die britische Polizei hat jetzt Aufnahmen aus einer Überwachungskamera ausgewertet und sucht mit diesen Bildern nach dem Beißer, der nach der Attacke unerkannt verschwunden war.           12/15/17 8:00 AM Die ersten drei Nachrichtenstunden des Tages sind vorbei, der "Morgen" verabschiedet sich für heute. Beim abschließenden Blick auf unsere kleine Abstimmung kann ich mich allerdings des Eindrucks nicht erwehren, dass Sie, liebe Leserinnen und Leser, eine gewisse Aggressivität gegenüber laut in der Öffentlichkeit telefonierenden Mitmenschen hegen: Eine deutliche Mehrheit von Ihnen findet, dass der herzhafte Biss ins Ohr von Mitreisenden zwar eigentlich nicht in Ordnung ist, dass sich Telefon-Brüller in der Öffentlichkeit diese Geschichte aber durchaus zur Mahnung und Warnung dienen lassen sollten. Und wissen Sie was? Ich sehe das ganz ähnlich... Kommen Sie gut und ohne belästigende Telefongespräche neben Ihnen durch diesen Tag und durch das Wochenende. Am Montag gibt es einen neuen "Morgen" - alles Gute bis dahin! 12/15/17 7:53 AM Und sonst so? Brauchen Sie noch eine schnelle Geschäftsidee für heute ? Vielleicht sollten Sie in den Handel mit Merchandising-Produkten von erfolgreichen Filmen einsteigen. Wie das "Handelsblatt" meldet, haben die Fan-Artikel von Star Wars bisher 32 Milliarden Dollar eingespielt... 12/15/17 7:49 AM   Heute vor genau 50 Jahren , am 15. Dezember 1967, stürzte in den USA die Silver Bridge, eine Kettenbrücke über den Ohio River, ein . Im Feierabendverkehr stürzten 31 Autos in den Fluss. 46 Menschen kamen ums Leben, weitere neun wurden schwer verletzt. Die Brücke war 1928 eröffnet worden und noch auf Belastungen ausgelegt, die für das Ende der 1920er Jahre weit verbreitete Ford Model T berechnet waren. Wenn Sie mehr über den Einsturz lesen wollen, werden Sie hier fündig (Text auf Englisch) . Foto: Federal Highway Administration 12/15/17 7:42 AM Und hier ist, tatatataaaaa, das erste offizielle Plakat zum Film "Ocean's 8" , der im kommenden Jahr in die Kinos kommen wird:     Die Begeisterung über die starke weibliche Besetzung ist jedenfalls groß, wie beispielsweise dieser Artikel bei " BuzzFeed " zeigt. 12/15/17 7:36 AM Da wackelt doch jemand, oder? Mal so und mal so? Landwirtschaftsminister Christian Schmidt will einem Zeitungsbericht zufolge zumindest für ein Teilverbot des umstrittenen Pflanzengifts Glyphosat sorgen. "Im Rahmen der nationalen Umsetzung strebe ich nun Beschränkungen beziehungsweise ein Verbot der Glyphosat-Anwendung im Haus- und Kleingartenbereich sowie eine Anzeigenpflicht bei der Spätanwendung im Getreide an", zitierte die "Rheinische Post" am Freitag heute aus einem Brief Schmidts an Unionsabgeordnete. Zudem müsse nun intensiv nach Alternativen zu Glyphosat geforscht werden.     CSU-Mann Schmidt hatte mit seinem Alleingang bei der Glyphosat-Abstimmung in der EU dafür gesorgt, dass die Genehmigung für das Mittel um fünf Jahre verlängert wurde. Er hatte das gegen den Wunsch seiner Kollegin aus dem Umweltressort, Barbara Hendricks, getan, die für ein Verbot des Mittel eintritt. Wegen seines Abstimmungsverhaltens war Schmidt auch von Bundeskanzlerin Angela Merkel gerüffelt worden. Foto: dpa 12/15/17 7:30 AM Rückblick auf die BER-Pannen-Geschichte ? Aber gerne doch:   • Januar 1992: Beginn der Planungen für den Flughafen. • September 2006: Erster Spatenstich. Der 30. Oktober 2011 wird als Eröffnungstermin festgelegt. • Juni 2010: Unter anderem wegen der Pleite einer Planungsfirma wird die Eröffnung auf den 3. Juni 2012 verschoben. • Mai 2012: Vier Wochen vor dem Termin wird wegen Problemen mit der Brandschutzanlage die Eröffnung abgesagt. Wenige Tage später wird der 17. März 2013 als neues Datum für die Inbetriebnahme genannt. • September 2012: Eine Analyse des Technikchefs Horst Amann ergibt zahlreiche Mängel über den Brandschutz hinaus. Der Aufsichtsrat verschiebt die Eröffnung auf den 27. Oktober 2013. • Januar 2013: Auch der Termin 27. Oktober platzt, Amann führt inzwischen eine Liste mit Zehntausenden Baumängeln. Die Eröffnung wird auf unbestimmte Zeit verschoben. • Dezember 2014: Auf Vorschlag von Flughafenchef Hartmut Mehdorn beschließt der Aufsichtsrat einen Zeitplan mit Ziel einer Eröffnung im zweiten Halbjahr 2017. Baulich soll das Milliardenprojekt im März 2016 fertig sein. • August 2015: Der neue Flughafenchef Karsten Mühlenfeld räumt ein, die Baufertigstellung werde nicht bis März 2016 gelingen. Grund sei die Insolvenz des Gebäudetechnikausrüsters Imtech Deutschland. • März 2016: Der Flughafen muss umfangreiche Genehmigungsunterlagen an mehreren Stellen nachbessern, möglicherweise auch noch mehr umbauen. Das ergibt sich aus Nachforderungen des Bauordnungsamts. • Januar 2017: Mühlenfeld verschiebt die Eröffnung ins Jahr 2018. Auf der Baustelle gab es immer wieder neue Probleme, darunter Türen, die sich nicht steuern lassen, und Sprinkler, aus denen es nur tröpfelt. • August 2017: Der nächste Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup will die Bauarbeiten bis zum 31. August 2018 abschließen, eine Eröffnung vor 2019 ist damit ausgeschlossen. Tests, behördliche Abnahmen und Probebetrieb benötigen voraussichtlich etwa ein Jahr. • 15. Dezember 2017: Der Aufsichtsrat will einen neuen Eröffnungstermin festlegen. Spekuliert wird über Zeitpunkte 2020 und 2021. (Danke an die Kollegen von dpa für die Fleißarbeit, diese Liste zusammen zu stellen.)   Anregung für kommendes Jahr: Vielleicht sollte der dann amtierende Flughafenchef einen BER-Weihnachtsfilm mit bauarbeitenden Teddybären drehen lassen - siehe Heathrow... 12/15/17 7:26 AM Und jetzt halten Sie sich bitte fest - das ist kaum zu glauben: Der Berliner Flughafenbetreiber FBB will heute Nachmittag nach einer Aufsichtsratssitzung den neuen Eröffnungstermin für den Flughafen BER verkünden . Es wird nach elf Jahren Bauzeit das inzwischen siebte Mal sein, dass eine Inbetriebnahme in Aussicht steht. Derzeit gilt die zweite Jahreshälfte 2020 als wahrscheinliches Datum. Der Start des BER ist seit dem kurzfristig geplatzten Termin im Sommer 2012 immer wieder verschoben worden. Als Ursachen gelten technische Probleme, Fehlplanungen sowie Pfusch am Bau. Laut Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup soll der Bau bis August 2018 saniert sein und dann in einen umfangreichen Testbetrieb starten. 12/15/17 7:19 AM Sollen wir? Oder sollen wir nicht? Oder vielleicht nur ein bisschen? Die SPD-Spitze entscheidet heute über die Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit der Union. In Berlin sollen am Vormittag zunächst das Parteipräsidium und dann der SPD-Vorstand beraten. Parteichef Martin Schulz will im Anschluss in einer Pressekonferenz über den Beschluss informieren. CDU und CSU haben sich bereits zu Gesprächen mit der SPD über eine Regierungsbildung bereit erklärt. Überlegungen auf Seiten der Sozialdemokraten über andere Modelle der Zusammenarbeit als in einer fest vereinbarten Koalition stoßen in der Union bisher auf breite Ablehnung.     Foto: dpa 12/15/17 7:12 AM Und das Wetter ? Nun ja - wenn Sie Sonne suchen, dann reisen Sie am besten nach Süden. Da wird es heute etwas wärmer als im Norden, und die gewittrigen Schauer, die Richtung Küste angesagt sind, müssen Sie auch nicht fürchten. Ansonsten gibt es alle Infos wie immer postleitzahlengenau unter diesem Link hier .       12/15/17 7:05 AM Auf dem niederländischen Mobilfunkmarkt tut sich was: Die Deutsche Telekom und die schwedische Tele2 treten in Zukunft gemeinsam gegen ihre Konkurrenten an. T-Mobile NL und Tele Netherlands bündeln ihre Geschäfte in einem Gemeinschaftsunternehmen, wie beide Konzerne mitteilten. An der neuen Firma hält die Telekom 75 Prozent, die Schweden den Rest. Tele2 erhält nach dem Abschluss der Transaktion 190 Millionen Euro. Das neue Unternehmen ist dann die Nummer drei auf dem niederländischen Markt. 12/15/17 7:00 AM   Lauda, Macron, Australien: die wichtigsten Nachrichten um 8 Uhr.   • Lufthansa ist raus, die Air-Berlin-Tochter Niki ist pleite - da meldet sich der Gründer Niki Lauda und setzt auf eine Übernahme . • Der französische Präsident Macron würde gerne über die von ihm vorgeschlagenen EU-Reformen sprechen - die anderen Regierungschefs lassen ihn zappeln. • Zehntausende Kinder wurden in australischen Einrichtungen missbraucht - jetzt schlägt eine Kommission radikale Reformen im Bereich der katholischen Kirche vor . 12/15/17 6:51 AM Keine Gnade, kein Schutz vor Diskriminierung: Ein indonesisches Gericht hat acht Männer verurteilt, weil sie einen Schwulenclub in Jakarta betrieben hatten. Sie müssen für zwei Jahre ins Gefängnis. Die Verurteilten gehörten zu einer Gruppe von insgesamt 140 Homosexuellen, die bei einer Razzia im Mai verhaftet worden waren. Homosexualität ist in Indonesien nicht strafbar, die Verurteilung erfolgte jetzt wegen Verstößen gegen das Pornografieverbot, berichteten Menschenrechtler. 12/15/17 6:42 AM Richtrig rund laufen die Brexit-Verhandlungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU bisher ja nicht. Aber ein bisschen Bewegung scheint es doch zu geben: Die britische Premierministerin May hat sich zuversichtlich über den Fortgang der Gespräche gezeigt . Mit den EU-Partnern habe sie auf dem Brüsseler Gipfel eine "sehr gute Diskussion" gehabt, sagte May in der Nacht nach dem Ende der Beratungen. Sie freue sich auf die Verhandlungen über die weitere Zusammenarbeit (ich glaube, das kann man getrost als Floskel abhaken). Die Ausführungen der Premierministerin zum Brexit seien auf dem Gipfel-Abendessen von den restlichen 27 EU-Staaten positiv aufgenommen worden, verlautete aus EU-Kreisen. Es habe Applaus gegeben. Auch Bundeskanzlerin Merkel äußerte sich zufrieden über die Ausführungen der Premierministerin. "Theresa May hat gute Angebote gemacht", sagte sie in Brüssel. Dies lege es nahe, dass die EU-Staaten heute den Beginn der zweiten Brexit-Verhandlungsphase einleiten werden. Allerdings blieben "noch viele Aufgaben zu lösen, und die Zeit drängt". 12/15/17 6:33 AM Ein bisschen Nostalgie gefällig? Da ja Weihnachten rasant näher kommt, hätte ich noch was fürs Herz und zur Einstimmung für Sie: Den Weihnachts-Werbe-Film des Londoner Flughafens Heathrow . So richtig was zum Seufzen... mit Protagonisten, die aus Deutschland stammen, aus Giengen an der Brenz.     Der Song des Films, " 'I Couldn't Live Without Your Love", wurde übrigens 1966 von Petula Clark aufgenommen. Und jetzt raten Sie mal, wer da als Fluggast in Sekunde 0'40" des Films kurz zu sehen ist? Genau. 12/15/17 6:24 AM Die Verwandtschaft - ach je. Macht nur Ärger. Zwei Neffen von Venezuelas First Lady Cilia Flores sind wegen Drogenhandels in den USA zu langen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Francki Flores und Efraín Campo müssen für jeweils 18 Jahre in Haft, wie ein Gericht in New York urteilte. Die beiden Cousins waren 2015 in Haiti festgenommen und an die USA ausgeliefert worden, weil sie versucht hatten, große Mengen Kokain in die Vereinigten Staaten zu schmuggeln. Allerdings stellten sich die Männer dabei äußerst ungeschickt an. "Sie sind nicht unbedingt die cleversten Drogenhändler aller Zeiten", sagte Richter Paul Crotty. "Ihnen ist die Sache total über den Kopf gewachsen." In seinem Urteil blieb er deutlich hinter der Forderung der Staatsanwaltschaft von 30 Jahren Haft zurück. Die Beziehungen zwischen den USA und Venezuela sind angespannt. Präsidentengattin Flores sagte, ihre Neffen seien von den USA entführt worden. Der sozialistische Staatschef Nicolás Maduro erklärte, es handele sich um eine politische Aktion der Vereinigten Staaten, um seine Ehefrau anzugreifen. 12/15/17 6:15 AM In der Luftfahrtindustrie wird ein Job frei: Airbus-Chef Tom Enders gibt seinen Posten im Frühjahr 2019 ab. Der Deutsche habe den Verwaltungsrat informiert, dass er keine Verlängerung seines derzeitigen Vertrags anstreben werde, teilte der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern gerade eben mit. 12/15/17 6:09 AM Ein Glückwunsch geht natürlich an alle heutigen Geburtstagskinder . Vor 73 Jahren wurde auch Chico Mendes geboren. Er arbeitete als Kautschukzapfer in Brasilien und gründete wegen der schlimmen Arbeitsbedingungen eine Landarbeitergewerkschaft. Im Alter von 44 Jahren wurde Chico Mendes wegen seines sozialpolitischen Engagements von Großgrundbesitzern ermordet. Die Band "Maná" erinnert mit ihrem Song "Cuando los ángeles lloran" ("Wenn die Engel weinen") an Chico Mendes.   12/15/17 6:00 AM   Blick auf die Nachrichtenlage um 7 Uhr:   • Die EU-Regierungschefs sind bei ihrem Gipfel in Brüssel von Einigkeit beim großen Streitthema Flüchtlingspolitik noch weit entfernt . • Im niederländischen Maastricht gab es bei einer Messerstecherei zwei Tote und mehrere Verletzte. Die Polizei schließt einen Terroranschlag aus . • Polen droht ein Rechtsstaatsverfahren durch die EU - wegen der umstrittenen Justizreform . 12/15/17 5:53 AM Keine Fortschritte in Sicht: Auch die achte Runde der Genfer Syrien-Gespräche ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen . Die syrische Regierungsdelegation und UN-Vermittler Staffan de Mistura gaben sich gegenseitig die Schuld für das abermalige Scheitern. De Mistura warf der syrischen Delegation vor, nur am Thema Terrorismus interessiert zu sein. Syriens Verhandlungsführer Baschar al-Dschaafari beschuldigte de Mistura, seine Position als Vermittler untergraben zu haben. Der UN-Vermittler hatte sich für Neuwahlen in Syrien ausgesprochen. 12/15/17 5:45 AM Chaotische Szenen in Buenos Aires : Bei Protesten gegen eine geplante Rentenreform ist es in der argentinischen Hauptstadt zu gewaltsamen Auseinandersetzungen gekommen. Polizisten feuerten vor dem Parlament mit Wasserwerfern, Tränengas und Gummigeschossen auf Demonstranten, die mit Steinen warfen und Barrikaden aus Müll anzündeten. Tausende Menschen nahmen an dem von Gewerkschaften organisierten Protest teil.   Die Ausschreitungen vor dem Kongressgebäude verhinderten die Abstimmung der Abgeordnetenkammer über die Reformpläne . Abgeordnete der Opposition verlangten eine Unterbrechung der Debatte, solange vor der Tür Gewalt herrschte. Ursprünglich war die Debatte für kommende Woche vorgesehen, um den Ausschüssen genügend Zeit zur Prüfung der Gesetzesvorlage einzuräumen. Doch die Regierungspartei setzte einen früheren Termin durch und zog damit den Zorn der Gewerkschaften auf sich.     Foto: Reuters 12/15/17 5:28 AM   Lassen Sie uns kurz nach Australien blicken - auf dieses doch zumindest sonderbare Bild von heute Morgen. Es zeigt die Installation "Mass" von Künstler Ron Muecks , die aus 100 überdimensionalen Schädeln besteht und zur Zeit in Melbourne ausgestellt wird. Die junge Dame im Bild gehört nicht zur Installation, sondern ist eine Besucherin. Foto: Getty Images 12/15/17 5:20 AM Großer Streit um Inseln im Südchinesischen Meer : China baut dort seine Militäranlagen weiter aus. Das zeigen neue Satellitenbilder.   12/15/17 5:11 AM Lassen Sie uns schnell auf die wichtigsten Neuigkeiten der vergangenen Stunden schauen:   • Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in Baden-Württemberg sind drei Menschen ums Leben gekommen . Schnee erschwert die Bergungsarbeiten. • Im Streit um die Flüchtlingspolitik können sich die EU-Länder bei ihrem Gipfeltreffen bisher nicht auf eine gemeinsame Linie einigen . Bis zu einer gemeinsamen Position sei "noch ein großes Stück Arbeit zu tun", sagt Angela Merkel. • Den Krankenkassen fehlen zehn Milliarden Euro - weil der Staat ihnen bisher zu wenig Geld für die Versicherung von Hartz-IV-Empfängern überweist . • Sport gab's natürlich auch - die Dart-WM erlebte einen furiosen Start von Weltmeister Michael van Gerwen . 12/15/17 5:00 AM In neun Tagen ist Heilig Abend . Und was sehe ich da in der Terminvorschau der Agentur Reuters?   "Keine Termine absehbar?" Das sehen viele Familien wohl anders... ach so, es geht um politische Termine in Deutschland und der Welt. 12/15/17 4:59 AM Verehrte Leserin und lieber Leser, ich begrüße Sie sehr herzlich zum (hoffentlich) letzten Arbeitstag dieser Woche und zum "Morgen" hier auf SPIEGEL ONLINE! Egal, ob Sie sich noch auf dem Heimweg oder schon auf dem Weg ins Büro befinden, sich noch ins Bett kuscheln oder bereits schwer aktiv sind: In den kommenden drei Stunden versorge ich Sie wie immer mit allem Wissenswertem zu dieser frühen Stunde. Wenn unterwegs irgend etwas sein sollte: armin.himmelrath@spiegel.de - und jetzt geht's los. Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
funxxsta 15.12.2017
1. Ruhezone Erste Klasse
Ein beständiges Muster in den Ruheabteilen der ersten Klasse. Frauen betreten das Abteil, suchen sich einen Platz und beginnen, trotz vielfältig angebrachter Handyverbot-Schildern, mit Oma, Freundin, Kindern zu telefonieren. Meist sind all die gesprächspartner wahlweise taub, stehen mitten in einer Baustelle oder hören einfach ihre gesprächspartner gerne ins telefon schreien. Selbst ausgesucht höfliche Hinweise auf die Ruhezone werden rüde bis unverschämt beantwortet. Erstaunlicherweise, Achtung Gendergap, ist meine Erahrung as Männer das Abteil zu telefonieren verlassen oder es einfach unterlassen. Da kann ich den genervten Fahrgast schon verstehen...obwohl in Ohr beissen etwas übertrieben erscheint.
stoffi 15.12.2017
2. Ja, es ist schon netvig
Wenn im öffentliche Nahverkehr laut telefoniert wird, so ,dass auch jedermann alles hört aber nicht versteht, weil die lauten Telefonierer meist in einer Fremdsprache reden. Die gleichen Leute unterhalten sich dann ebenso laut obwohl sie zusammen sitzen. Ja, das stört und macht wütend, aber derart aus zu rasten, ist mir unverständlich
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.