Newsblog Historische Opferstätte in Großbritannien gefunden

Rohrverleger machten den Sensationsfund im englischen Oxfordshire. Sie bargen menschliche Überreste in einer über 3000 Jahre alten Siedlung.

Mit


Rachelle Pouplier
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Rachelle Pouplier beim Start in den Tag - hier finden Sie die Autorin bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Faszinierend und grausam zugleich: Im englischen Oxfordshire haben Rohrverleger einen historischen Sensationsfund gemacht: Sie entdeckten 3000 jahre alte menschliche Überreste aus der Eisenzeit . Archäologen vermuten, dass es sich um eine menschliche Opferstätte handelt. Die Gebeine von 26 Personen wurden in der Stätte gefunden. Archäologen identifizierten unter anderem auch das Skelett einer Frau, deren Fuß abgeschnitten und Arme hinter dem Rücken verbunden waren. Sie glauben, dass die gefundenen Menschen Teil der Gemeinde gewesen seien, die das "Uffington White Horse", ein prähistorisches Kreidepferd, auf einen nahegelgenen Hügel gemalt hatten. Die Wasserwerke, deren Mitarbeiter den Fund entdeckten, posteten Bilder der menschlichen Überreste auf Twitter. 4/16/19 7:16 AM Das war es wieder mit dem "Morgen" auf SPIEGEL ONLINE. Ich bedanke mich für Ihr Interesse, liebe Leserinnen und Leser! Heute blicken wir natürlich weiterhin nach Frankreich und informieren Sie über die aktuellen Entwicklungen zum Brand an der Notre-Dame und über Emmanuel Macrons Auftritt. Außerdem beschäftigten wir uns mit der Debatte um die Sterbehilfe . Ab heute verhandelt das Bundesverfassungsgericht über etliche Beschwerden gegen das Verbot. Morgen früh begrüßt Sie an dieser Stelle meine Kollegin Elisa von Hof. Ich verabschiede mich bis zum nächsten Mal und wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tag! 4/16/19 7:08 AM Werfen wir noch einen kurzen Blick aufs Wetter : Heute scheint von Bayern bis zur Nord- und Ostsee reichlich die Sonne . Von der Uckermark über Mecklenburg-Vorpommern bis nach Holstein gibt es einige Schönwetterwolken. Im Südwesten beginnt der Tag ebenfalls freundlich. Später ziehen dort dichte Wolken auf, die etwas Regen bringen können. Außerdem können auch mal Blitz und Donner mit dabei sein. Die Höchstwerte erreichen 9 bis 20 Grad. Thomas Frey/DPA 4/16/19 6:33 AM So entstanden einige der spektakulärsten Schauplätze von Game of Thrones in Deutschland 4/16/19 6:28 AM Die Bundesregierung wird wohl ihr Ziel verfehlen, bis 2020 fünf Prozent der Waldfläche in Deutschland für eine natürliche Entwicklung zu sichern . Das geht aus einer Antwort des Bundesumweltministeriums auf eine Grünen-Anfrage hervor, wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtete. Derzeit werde der Natur auf 2,8 Prozent der bundesweiten Waldfläche freien Lauf gelassen ( - etwa 3240 Quadratkilometer). Ein Ziel der Bundesregierung war es 2007 gewesen, dass der Anteil der Naturwälder bis 2020 fünf Prozent umfassen soll. Patrick Pleul/DPA 4/16/19 6:15 AM Zwei Polizisten in Tübingen sind heute früh schwer verletzt worden . Ihr Streifenwagen stürzte eine Böschung herab, das Auto überschlug sich mehrmals und blieb auf dem Dach liegen. Wie es zu dem Unfall in einem Baustellenbereich kam, war zunächst nicht bekannt. Die Polizei geht nicht davon aus, dass ein weiteres Fahrzeug beteiligt war. Die Polizisten wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. 4/16/19 6:08 AM Das fanden chinesische Game-of-Thrones-Fans gar nicht lustig: Während Fans der Fantasy-Serie gestern weltweit gebannt den Staffelstart verfolgten, mussten chinesische GOT-Anhänger eine zensierte Version der Episode sehen. Um sechs Minuten war die Folge gekürzt worden. "Sogar die Kampfszenen wurden rausgeschnitten. Wenn selbst die zensiert sind, warum sollte man das dann überhaupt noch schauen?", schrieb ein empörter chinesischer Fan auf Chinas sozialem Netzwerk Weibo. Helen Sloan/AP 4/16/19 5:59 AM 4/16/19 5:55 AM Auf Druck von US-Präsident Trump hat Japan Handelsgepräche mit der US-Regierung begonnen . Der japanische Wirtschaftsminister Toshimitsu Motegi traf gestern in Washington den US-Handelsbeauftragten Lighthizer. Die Gespräche sind zunächst auf zwei Tage angelegt. Trump beklagt unfaire Handelsbeziehungen mit Japan - wie auch bei China und Europa. Er will, dass Japan seinen Markt mehr für US-Produkte öffnet. Tokio befürchtet, dass Trump Strafzölle auf Autos erheben könnte. 4/16/19 5:50 AM Viele Menschen fragen sich, wie sich das Feuer in der Notre-Dame so schnell ausbreiten konnte. Dafür sei unter anderem die Belüftung in hohen Kathedralen verantwortlich, schreibt der frühere Feuerwehrmann Gregg Favre auf Twitter. In diesem Feed antwortet er live auf Fragen zum Feuer, den Schäden und auf was beim Löschen geachtet werden muss. Sehr lesenswert: 4/16/19 5:47 AM Heute wäre der großartige Charlie Chaplin 130 Jahre alt geworden. Zum Gedenken ein Auszug aus seinem Werk "The Great Dictator" - ein Film, bei dem es immer wieder schwer zu glauben ist, dass er aus dem Jahr 1940 stammt. Die Botschaft ist und bleibt so aktuell. 4/16/19 5:36 AM Die Chinesin, die sich Zugang zum Feriendomizil von US-Präsident Donald Trump verschaffen wollte, muss bis zu ihrem Prozess in Untersuchungshaft bleiben. Eine Freilassung auf Kaution lehnte ein Richter gestern ab, wie die Zeitung "Miami Herald" berichtete. Die 33-Lährige, die Ende März mit mehreren Handys und einem Datenträger mit Schadsoftware in dem Luxusresort Mar-a-Lago im Bundesstaat Florida festgenommen wurde, habe offenbar "schädliche" Absichten gehabt. Der Richter begründete die U-Haft zudem mit Fluchtgefahr. Joe Raedle/AFP Trumps Feriendomizil Mar-a-Lago 4/16/19 5:29 AM " Wir werden Notre-Dame wieder aufbauen ", sagte Staatschef Emmanuel Macron. Die Pariser Staatsanwaltschaft ermittelt nach dem schweren Brand, bislang verfolgt sie die Spur eines Unfalls. Philippe Wojazer/DPA Macron vor der Notre-Dame am Abend 4/16/19 5:25 AM Die US-amerikanische "Vogue" stellt in ihrem Video-Interviewformat ' 73 Questions ' regelmäßig 73 Fragen an Stars aus der Mode-, Film- oder Showbranche. Bei Youtube wird derzeit die neue Episode mit TV-Star Kim Kardashian und (Rapper Kanye West) extrem viel geklickt. Aber auch nach 73 Fragen bleibt unklar, wie viele Bedienstete dafür sorgen, dass - bei drei Kindern - dieses riesige Haus voller weißer Möbel immer so sauber bleibt... 4/16/19 5:20 AM Die Bilder von diesem "Mini-Herz" haben Sie vielleicht auch an einen Science-Fiction-Film, erinnert liebe Leserinnen und Leser? Weil sie so faszinierend sind hier noch ein kurzes Best-of der israelischen Forscher, die mit einem 3D-Drucker ein Mini-Herz aus menschlichem Gewebe erzeugt haben . Der Prototyp, dessen Zellen sich allerdings noch nicht synchron zusammenziehen können, habe die Größe eines Hasenherzens, sagte der Studienleiter der Uni Tel Aviv. Das Herz bestehe aus Gewebe und Blutgefäßen und verfüge über Kammern. Deutsche Experten sprechen angesichts des Mangels an Spenderorganen von "wichtiger Forschung". Oded Balilty/DPA Ilia Yefimovich/DPA 4/16/19 5:13 AM Die Notre-Dame am Morgen nach dem Brand: "Versehrt dennoch prachtvoll", schreibt diese Twitter-Nutzerin: 4/16/19 5:09 AM Diese Zahlen zu Masernausbrüchen sind ziemlich alarmierend: Von Januar bis März gab es dieses Jahr viermal so viele gemeldete Fälle wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das meldete die Weltgesundheitsorganisation (WHO). 170 Länder meldeten demnach zusammen rund 112.000 Erkrankungen , verglichen mit 28.000 im vergangenen Jahr . Die tatsächliche Zahl liege noch deutlich höher, warnte die WHO. Masern seien eine der ansteckendsten Krankheiten der Welt und potenziell lebensgefährlich. 4/16/19 5:06 AM Und die Pulitzer-Preise gehen an.... ... die " New York Times " und das " Wall Street Journal ". Die Zeitungen sind für ihre Recherchen über die Finanzen der Trump-Familie sowie die während des Wahlkampfs 2016 getätigten Schweigegeldzahlungen an zwei mutmaßliche frühere Sexpartnerinnen Trumps. Mit einem Pulitzer-Preis geehrt wurde auch die Regionalzeitung " The South Florida Sun-Sentinel " für ihre Berichterstattung über Schul- und Behördenversagen im Vorfeld des Schusswaffenangriffs an einer Schule in Parkland mit 17 Toten in 2018. Die " Pittsburgh Post-Gazette " wurde für ihre Berichterstattung über den Synagogen-Anschlag mit elf Toten im vergangenen Oktober geehrt. 4/16/19 4:57 AM Das war wohl nichts mit einer neuen Regierung in Estland : Das Parlament verweigerte der Chefin der liberalen Reformpartei, Kaja Kallas, gestern das Vertrauen . 53 Abgeordnete sprachen sich gegen Kallas aus, 43 unterstützten sie. Präsidentin Kersti Kaljulaid hat nun eine Woche Zeit, um einen neuen Kandidaten für die Regierungsbildung zu benennen. Sollte die Regierungsbildung auch im zweiten Anlauf scheitern, müsste das Parlament einen dritten Kandidaten benennen. 4/16/19 4:53 AM In der Nacht zu Dienstag haben nun auch Amazon-Beschäftigte in Leipzig die Arbeit niedergelegt . Es ist ein 24-stündiger Ausstand. Am Montag war bereits an mehreren Amazon-Standorten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz gestreikt worden. Teilweise sollen die Aktionen bis Donnerstag dauern. Mit dem Streikkämpft die Belegschaft "für gesündere Arbeitsbedingungen, für Respekt und Anerkennung - und für einen Tarifvertrag", teilte Verdi mit. 4/16/19 4:43 AM Die Notre-Dame birgt einige kostbare Schätze . Wie es um diese steht, ist noch nicht in jedem Fall geklärt: * Die Rosenfenster aus dem 13. Jahrhundert * Die Große Orgel , eins der berühmtesten kirchlichen Musikinstrumente der Welt * Eine Vielzahl an Gemälden, Skulpturen und Statuen . Die großformatigen Ölgemälde, die sogenannten "Mays" entstanden zwischen 1630 bis 1707. Sie hängen in den Seitenkapellen der Kathedrale * Die " Heilige Krone ", eine der wichtigsten Reliquien der Christenheit konnte Medienberichten zufolge offenbar geborgen werden 4/16/19 4:29 AM Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bekommt für seine Pläne zu einer bundesweiten Öffnung regional begrenzter Krankenkassen zusehends Widerstand in der Koalition . "Wir werden das so nicht mitmachen. Das brächte eine Verschlechterung der Versorgung.", sagte SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach. Es habe keinen Sinn, nur ein bundesweites Kassensystem zu haben. Gebraucht würden regionaler Wettbewerb und regionale Versorgung . "Wer sich als Versicherter für eine bundesweite Kasse entscheiden will, kann das jetzt schon jederzeit tun", erklärte Lauterbach. Spahn will gesetzliche Regionalbegrenzungen streichen, die bisher für Allgemeine Ortskrankenkassen und bestimmte Betriebskrankenkassen gelten. Ralf Hirschberger/DPA Bundesgesundheitsminister Jens Spahn 4/16/19 4:21 AM 4/16/19 4:18 AM Der frühere Gouverneur des US-Bundesstaats Massachusetts, Bill Weld, will Präsident Donald Trump die Kandidatur der Republikaner bei der Wahl 2020 streitig machen . Weld erklärte am Montag auf CNN, er werde sich um die Kandidatur seiner Partei für die Präsidentschaftswahl im November 2020 bewerben. Der 73-Jährige ist der erste Republikaner, der Trump herausfordert. Weld sagte, es wäre eine "politische Tragödie", wenn Trump wiedergewählt und weitere vier Jahre im Amt bleiben würde. Allerdings dürften Welds Chancen schlecht stehen : Nach Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Gallup genießt Trump unter Anhängern der Republikaner Zustimmungswerte um die 90 Prozent . Mark Kauzlarich/Reuters Bill Weld 4/16/19 4:10 AM Das sind die Meldungen aus der Nacht : Bericht aus Paris über den Brand in Notre-Dame: Der brennende Himmel über Paris Feuerwehr zum Großeinsatz in Paris: Notre-Dame vor völliger Zerstörung gerettet Wiederaufbau von Notre-Dame: Familie Pinault verspricht 100 Millionen Euro Missbrauchsfall in Lügde: Erneut Datenträger bei Abrissarbeiten gefunden Anlage-Studie: Deutsche horten so viel Gold wie nie Rekorde zum Staffelstart: 17,4 Millionen Menschen sahen die neue "Game of Thrones"-Folge 4/16/19 4:01 AM Ecuador ist nach der Festnahme von Wikileaks-Gründer Julian Assange nach Regierungsangaben Ziel von mehr als 40 Millionen Cyberattacken geworden. Die Angriffe auf Internetseiten öffentlicher Institutionen seien unter anderem aus Deutschland, den USA, Brasilien, den Niederlanden, Rumänien und aus Ecuador selbst gekommen, sagte der Vizeminister für Informationstechnologie und Kommunikation, Patricio Real. Betroffen waren den Angaben zufolge vor allem die Internetseiten von Außenministerium, Präsidentenamt, Zentralbank sowie einigen Ministerien und Universitäten . Informationen wurden demnach bei den Cyberangriffen nicht entwendet. Assange war am vergangenen Donnerstag nach sieben Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London festgenommen worden. Die Regierung in Quito hatte zuvor das politische Asyl für den 47-jährigen Australier aufgehoben, der wegen der Veröffentlichung geheimer US-Dokumente vielen in den USA als Staatsfeind gilt. Hannah McKay/Reuters 4/16/19 3:59 AM Guten Morgen, liebe Leserin, lieber Leser! Schön, dass Sie da sind an diesem Dienstagmorgen. Sie haben die Bilder gestern Abend sicher auch mit Entsetzen verfolgt: Eins der historischen Wahrzeichen von Paris, die Notre Dame, stand lichterloh in Flammen. Heute Nacht vorsichtige Entwarnung: Der Brand ist unter Kontrolle, die völlige Zerstörung konnte verhindert werden. Doch es bleiben große Schäden. Dazu aber gleich mehr. Wir schauen außerdem nach Ecuador und ins politische Berlin. Für Anregungen erreichen Sie mich natürlich immer gerne unter: rachelle.pouplier@spiegel.de Sie sind bereit für die Live-News? Dann geht's jetzt los. Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Johann Dumont 16.04.2019
1. 40 Millionen - evtl. von nur einer Person
die Überschrift ist Missverständlich, meint man 40.000.000 Zugriffe auf eine Webseite? Kämpfer für Pressefreiheit haben solche Ambitionen nicht. Assange Unterstützer haben eher ein Interesse daran das weiterhin Verbrechen wie kaltblütige Morde oder Steuerbetrug in Milliardenhöhe an die Öffentlichkeit gelangen. Assange hat etwas dazu beigetragen das Verbrechen öffentlich wird. Nun wird er selbst als Verbrecher dargestellt - die Überschrift bringt hier einen negativen Zusammenhang. Angriffe auf die Infrastruktur über das Internet wird häufig als ultimative Gefahr dargestellt - dabei ist die Abwehr ziemlich einfach - man muß nur das Internetkabel rausziehen. Allenfalls bei den Banken kann größerer Schaden entstehen - aber keinesfalls ein so großer wie ihn die Bankmanager selbst verursacht haben. Frau Merkel fasste es so ungefähr so zusammen: Einige haben eigensüchtig zum Schaden für ganz Europa gehandelt und sind verantwortlich für eine ganze Generation von Arbeitslosen in Südeuropa, sie selbst sind verschwunden mit so viel Geld das sie nie mehr arbeiten müssen.
TS_Alien 16.04.2019
2.
Wikileaks ist wichtig (gewesen). Das bedeutet nicht, dass die Personen, die bei Wikileaks gearbeitet haben, automatisch ehrbare Ziele haben oder integer sind. Wenn es gegen die USA geht, sind viele mit dabei, die einen irrationalen Hass gegen die USA pflegen. Dabei wird vergessen, dass wir in Europa ohne die USA garantiert in einer roten Diktatur "leben" würden.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.