Newsblog Neue Bewegung an Nordkoreas Nuklearstandort

Fünf Triebwagen sind in der Nähe des Urananreicherungszentrums beim nordkoreanischen Atomkraftwerk Yongbyon gesichtet worden. In der Vergangenheit wurde mit diesen radioaktives Material bewegt. Die Live-News.

Yongbyon Nuclear Research Center
CSIS/ Beyond Parallel/ DigitalGlobe/ REUTERS

Yongbyon Nuclear Research Center


Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Elisa von Hof beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Satellitenbilder aus der vergangenen Woche zeigen Bewegungen an Nordkoreas wichtigem Nuklearstandort. Die könnten mit der Wiederaufbereitung von radioaktivem Material zu Bombenbrennstoff in Verbindung gebracht werden, teilte das US-amerikanische "Center for Strategic and International Studies" in Washington mit. Nach Angaben des Think Tanks zeigen Bilder des nordkoreanischen Atomkraftwerks Yongbyon fünf spezialisierte Triebwagen in der Nähe des Urananreicherungszentrums und des Radiochemie-Labors. In der Vergangenheit seien diese Wagen offenbar mit der Bewegung von radioaktivem Material verbunden gewesen. Das US-Außenministerium lehnte es ab, sich dazu zu äußern. Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass sich Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un im Streit um sein Atomwaffenprogramm prinzipiell zu einem dritten Gipfeltreffen mit US-Präsident Donald Trump bereit zeigt. (Foto: CSIS/ Beyond Parallel/ DigitalGlobe/ REUTERS) 4/17/19 7:11 AM Liebe Leserinnen und Leser, das war es schon wieder mit unserem "Morgen" bei SPIEGEL ONLINE . Ich hoffe, Sie sind gut informiert in Ihren Tag gestartet (und ich hier in den USA in die Nacht). Natürlich berichten wir heute weiterhin für Sie aus aller Welt. Freuen können Sie sich auf eine Analyse des "Geordnete-Rückkehr - Gesetzes" von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) , das heute im Bundeskabinett Thema ist. Das soll Ausländern, die Deutschland verlassen müssen, schwieriger machen, ihre Abschiebung zu verhindern. Außerdem fragen wir uns, ob Präsident Macron den Mund eventuell zu voll genommen hat mit seinem Versprechen, Notre-Dame innerhalb von fünf Jahren wieder aufzubauen. Und wir hinterfragen, ob der Immobilienkauf für junge Leute eigentlich mal einfach war. Und warum. Morgen begrüßt Sie an dieser Stelle meine Kollegin Heike Klovert . Haben Sie einen feinen Tag und machen Sie es gut! 4/17/19 6:48 AM Ja! 4/17/19 6:46 AM Ex-Baseball-Star Alex Rodríguez hat den Kniefall vor seiner Verlobten Jennifer Lopez nach eigenen Worten heimlich trainiert . Um das perfekte Timing abzupassen, habe er drei Tage lang mit seiner Assistentin geprobt, sagte er in der "Tonight Show" mit Jimmy Fallon. Der Kniefall muss aber gesessen haben. Zumindest Jlo hat er anscheinend überzeugt. Immerhin hat Sie "Ja" gesagt. (Foto: Danny Moloshok/ REUTERS) 4/17/19 6:40 AM Die Flüchtlingshilfsorganisation Pro Asyl hat an die Bundesregierung appelliert, das Gesetz zur schnelleren Abschiebung von Flüchtlingen zu überdenken. Die Vorlage aus dem Bundesinnenministerium, über die heute das Kabinett berät, ziele "auf Entrechtung, mehr Haft und ein Verdrängen aus Deutschland durch Entzug von Sozialleistungen" ab, kritisierte Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt. Der Gesetzentwurf von Innenminister Horst Seehofer (CSU) sieht unter anderem vor, dass Abschiebekandidaten in bestimmten Fällen in regulären Haftanstalten untergebracht werden können. Sie müssen aber getrennt von Strafgefangenen untergebracht werden. Kritiker bemängeln, damit werde die Trennung zwischen Asyl- und Strafrecht aufgehoben . 4/17/19 6:35 AM Apropos Ostern, wenn Wein und Gummibärchen wieder schmecken, dann wird es ja auch mit der Kälte endlich besser: Es soll sonniger und wärmer werden. Auch heute sieht es schon ganz gut aus: Im Westen kann es zwar ein paar Schauer geben, aber am Mittag wird es auch dort immer trockener . Ansonsten bleibt es überwiegend sonnig im Rest der Republik. Im Süden können Sie zwischen 16 und 17 Grad erwarten, im Norden zwischen 12 und 16 Grad . (Foto: DPA) 4/17/19 6:29 AM Auf was Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) in der Fastenzeit verzichtet hat, das hat sie jetzt der Funke-Mediengruppe verraten: Wein und Gummibärchen , also "zwei Dinge, die mir lieb und wert sind". Vielleicht hätte man sich das bei der ehemaligen Weinkönigin auch denken können. Gott sei Dank ist die karge Zeit ja am Wochenende vorbei. Dann gibt es auch bei Frau Klöckner wieder Gummibärchen und Wein (ob man das auch an ihrer Politik merken wird?). (Foto: Christoph Soeder/ DPA) 4/17/19 6:22 AM Viele Männer fragen sich ja, wie sie eigentlich Feministen sein können. Das hat unsere wunderbare Kolumnistin Margarete Stokowski für Sie hier aufgeschrieben. Und ich erwähne es hier einfach nochmal, falls Sie es verpasst haben. 4/17/19 6:19 AM Auf dem europäischen Automarkt ist die Nachfrage im März den siebten Monat in Folge gesunken . Das Minus fiel dabei stärker aus als einen Monat zuvor: Die Zahl der Neuzulassungen in der Europäischen Union sank im März um 3,9 Prozent auf rund 1,72 Millionen Fahrzeuge, wie der Branchenverband Acea mitteilte. 4/17/19 6:17 AM Bei all den schlechten Nachrichten - es geschieht auch Gutes. Ja, liebe Leserinnen und Leser, heute wird die Bundesgartenschau in Heilbronn eröffnet. Vielleicht schauen Sie in den nächsten Tagen mal vorbei, so wie unser Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier heute. (Foto: THOMAS KIENZLE/ AFP) 4/17/19 5:56 AM 4/17/19 5:31 AM Schauspielerin und Model Eva Mendes hat gerade etwas gesagt, das vermutlich viele nachvollziehen könnten, Sie auch? Sie hat ihren Mann Ryan Gosling als idealen Erzeuger ihrer Kinder gelobt. Bevor sie den Schauspieler kennengelernt habe, sei das Kinderkriegen für sie lange nicht in Frage gekommen. " Dann passierte Ryan Gosling ", sagte die 45-Jährige der US-Zeitschrift "Women's Health". Und dann passierten wohl auch zwei Töchter. So schnell kann das manchmal gehen. (Foto: Sonia Recchia/ Getty Images) 4/17/19 5:25 AM Kommen Sie heute trotz der vielen schlechten Nachrichten so in den Tag wie dieser Hund, Murdy Dawg Ewing . Seinen Skateboard-Stunts folgen auf Instagram über 100.000 Menschen. Ich wünschte, ich könnte auch so lässig skaten. 4/17/19 5:20 AM Bei Raketenangriffen auf die libysche Hauptstadt Tripolis sind mindestens zwei Zivilisten getötet worden. Nach Angaben der Rettungskräfte wurden gestern Abend zudem vier weitere Menschen verletzt . Außerdem sollen mindestens sieben heftige Explosionen das Stadtzentrum von Tripolis erschüttert haben. Es war das erste Mal, dass das Stadtzentrum von den Gefechten betroffen war. Der abtrünnige libysche General Chalifa Haftar hatte Anfang April eine Offensive auf Tripolis gestartet. Bei den heftigen Gefechten wurden nach UN-Angaben bereits mehr als 170 Menschen getötet und mehr als 750 weitere verletzt. 4/17/19 5:14 AM Die US-Fluggesellschaft United Airlines hat im ersten Quartal trotz Problemen durch Startverbote für Boeings Unglücksflieger der Baureihe 737 Max überraschend gut verdient: Verglichen mit dem Vorjahreswert wurde der Gewinn auf 292 Millionen Dollar (259 Mio Euro) verdoppelt , wie das Unternehmen mitteilte. Das Ergebnis übertraf die Markterwartungen, die Aktie legte nachbörslich zu. (Foto: Arnd Wiegmann/ REUTERS) 4/17/19 5:12 AM Heute Morgen (Ortszeit) habe in Indonesien die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen begonnen. 192 Millionen Wahlberechtigte sind jetzt dazu aufgerufen, ein neues Staatsoberhaupt, hunderte Parlamentsabgeordnete und tausende kommunale Volksvertreter zu bestimmen. Dafür stehen in der drittgrößten Demokratie der Erde 800.000 Wahllokale zur Verfügung. Wie das genau abläuft, hat Ihnen meine Kollegin Vanessa Steinmetz hier aufgeschrieben. (Foto: Tatan Syuflana/ AP) 4/17/19 5:04 AM In Baden-Württemberg fällt heute der Startschuss für die diesjährigen Tarifverhandlungen im Einzelhandel , morgen starten die Verhandlungen in Nordrhein-Westfalen . Die Gewerkschaft Verdi fordert in Baden-Württemberg wie in vielen anderen Bundesländern eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 6,5 Prozent . Außerdem soll das tarifliche Mindesteinkommen bei mindestens 2100 Euro festgelegt werden. 4/17/19 4:59 AM 4/17/19 4:58 AM Wenn Sie heute schon mit Magengrummeln an Ihre Rente denken, dann sollten Sie das lieber nicht lesen. Jedenfalls nicht vor dem ersten Kaffee. Forscher des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) warnen vor den sozialen Folgen des späteren Rentenbeginns in Deutschland. "Gerade für Menschen, die ohnehin auf dem Arbeitsmarkt schlecht dastehen, wird es schwierig sein, sich an die neuen Altersgrenzen anzupassen", sagte DIW-Rentenexperte Johannes Geyer dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Dem Bericht zufolge wird erwartet, dass die Deutschen in gut einem Jahrzehnt durchschnittlich mehr als ein Jahr später in Rente gehen als zuletzt. Das durchschnittliche Renteneintrittsalter werde bis 2032 je nach Entwicklung des Arbeitsmarkts für Ältere um 1,2 bis 1,5 Jahre steigen - auf dann bis zu 65,6 Jahre. (Foto: dpa) 4/17/19 4:52 AM Schauspieler Kiefer Sutherland (52) relaxt gerne beim Kochen . "Zum Markt gehen, die Produkte auswählen, das alles finde ich sehr entspannend. Ich werde so daran erinnert, dass ich mal nicht unterwegs bin", sagte Sutherland. Er habe erstmals als junger Vater einen Kochkurs belegt. "Ich hatte mit 20 Jahren schon zwei Töchter. Und ich wusste nicht, wie man kocht." Und jetzt raten Sie mal, was er an der Küche im deutschsprachigen Raum schätzt? Er mag er die Klassiker: "Es ist nicht die eleganteste Speise, aber ich liebe Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat ." Guten Appetit! (Foto: Jörg Carstensen/ DPA) 4/17/19 4:43 AM In der Demokratischen Republik Kongo hat sich nach Angaben der Staatsführung ein schweres Schiffsunglück mit möglicherweise vielen Toten ereignet. Das Schiff kenterte auf dem Kivu-See im Osten des Landes, nach bisherigen Erkenntnissen gelten rund 150 Menschen als vermisst , wie Präsident Félix-Antoine Tshisekedi am späten Dienstagabend mitteilte. Auf den Seen und Flüssen des zentralafrikanischen Riesenstaats, in dem es nur wenig Teerstraßen gibt, kommt es immer wieder zu tödlichen Unglücken. Schiffe und Boote sind häufig völlig überladen, Sicherheitsregeln werden oft missachtet. 4/17/19 4:40 AM Das ist für mich eine der besten Nachrichten seit Tagen: Nach dem wochenlangem Ringen um humanitäre Unterstützung für Venezuela hat das Rote Kreuz erste Hilfsgüter in dem südamerikanischen Krisenland verteilt. Mitarbeiter der Hilfsorganisation brachten Trinkwasser und Tabletten zur Wasserreinigung in verschiedene Viertel der Hauptstadt Caracas. Zuvor war ein Flugzeug mit Medikamenten und Stromgeneratoren an Bord auf dem Flughafen von Caracas gelandet, wie das Rote Kreuz mitteilte. "Heute ist ein Tag des Erfolgs für alle Venezolaner und eine große Niederlage für den Usurpator", sagte der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó an die Adresse von Staatschef Nicolás Maduro . Guaidó und Maduro liefern sich seit Januar einen erbitterten Machtkampf. (Foto: Ruben Sevilla Brand/ DPA) 4/17/19 4:34 AM "Ich bin der Ansicht, die Kirche muss Anwalt der «Fridays for Future»-Bewegung sein", sagte der Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer - denn heute will Klimaaktivistin Greta Thunberg bei Papst Franziskus in Rom vorbei gucken (streiken dann aber erst wieder am Freitag, auch in der Karwoche). Der Dresdner Bischof Heinrich Timmerevers zeigte sich ebenfalls beeindruckt von der Klima-Bewegung. "Die Jugendlichen, die Woche für Woche unter dem Motto auf die Straße gehen, imponieren mir", sagte er. Ich weiß nicht, wie das Ihnen geht, liebe Leserinnen und Leser, aber mich hat das überrascht . Solche Bekenntnisse ist man von der katholischen Kirche nicht gewöhnt, oder? Was halten Sie davon? Sie können mich erreichen unter elisa.von.hof@spiegel.de oder unter @elisavonh auf Twitter. (Foto: Jean-Francois Badias/ AP) 4/17/19 4:24 AM 4/17/19 4:24 AM Chinas Wirtschaft ist im ersten Quartal des laufenden Jahres um 6,4 Prozent gewachsen . Die Industrie-Produktion stieg im März um 8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - und stellt damit das schnellste Wachstumstempo seit Juli 2014 dar. 4/17/19 4:18 AM Donald Trump hat wieder getwittert . Dieses Mal hat er keine Ratschläge dazu gegeben, wie man ein Feuer löschen sollte. Sondern hat getippt, wer gegen ihn im Wahlkampf um das Präsidentenamt 2020 antreten wird. Seine Voraussage: der " verrückte Bernie Sanders " oder der " müde Joe Biden ". Dabei hat der ehemalige Vizepräsident Biden noch nicht mal bekannt gegeben, dass er um das Amt kandidieren wird ( Sanders natürlich schon, wie Sie wissen). In letzter Zeit war Biden auch eher damit beschäftigt, sich dafür zu entschuldigen, sich Frauen gegenüber unangemessen zu verhalten. Wenn sich Sanders oder Biden als Finalisten der Demokraten gegen ihn zur Wahl stellen, dann übrigens nicht nur gegen Trump, sondern " gegen die beste Wirtschaft in der Geschichte unseres Landes". (Und gegen "viele andere großartige Dinge"). Aiaiai, damit ist der Wahlkampf nun wohl wirklich eröffnet, oder? Johannes EISELE/ AFP 4/17/19 4:05 AM Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser! Ich begrüße Sie ganz herzlich hier zum "Morgen" auf SPIEGEL ONLINE . In den kommenden drei Stunden werde ich Sie mit Nachrichten aus aller Welt in Ihren Tag begleiten. Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
rskarin 17.04.2019
1. Der verrückte Bernie Sanders!
Es hat schon was unfreiwillig komisches, wenn ausgerechnet aus dem Munde des dümmsten US-Präsidenten aller Zeiten so eine Lichtgestalt wie Bernie Sanders als "verrückt" bezeichnet wird. Das ist ungefähr so, als würde ein dementer Alkoholiker einen Nobelpreisträger als Ahnungslosen bezeichnen!
fatherted98 17.04.2019
2. na und...
...Trump kennt eben seine Pappenheimer....was ist daran so erstaunlich?
Little_Nemo 17.04.2019
3. Forever Young
Eines muss man Donnie Bratzkopf ja lassen, wenn man hört was er so von sich gibt, fühlt man sich immer als wäre man im Kindergarten.
Listkaefer 17.04.2019
4. Hier ist ein Beitrag ...
... zur Rente zu lesen. Gut, aber schlecht ist wieder das Symbolbild dazu: Zwei gebeugte Alte von hinten beim Spaziergang, der eine gestützt auf den obligatorischen Gehstock. Leute von gestern. Sorry, dieses Rentner Klischee ist von vorgestern. Ich kenne sehr viele dynamische Alte ohne Gehstock und kerzengerade - z.B. gestern Abend der 80-jährige Theo Weigel und der etwa ebenso alte Ulrich Wickert bei Lanz. Zeigt doch bitte andere Symbolbilder, oder keine!
schwerpunkt 17.04.2019
5.
Zitat von rskarinEs hat schon was unfreiwillig komisches, wenn ausgerechnet aus dem Munde des dümmsten US-Präsidenten aller Zeiten so eine Lichtgestalt wie Bernie Sanders als "verrückt" bezeichnet wird. Das ist ungefähr so, als würde ein dementer Alkoholiker einen Nobelpreisträger als Ahnungslosen bezeichnen!
Ich betrachte die Bezeichnung "verrückt" als Auszeichnung (ver-rückt - abseits der Norm und damit besonders). Insofern lieber einen ver-rückten im weißen Haus, als einen pathologischen Lügner und Narzisten.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.