Newsblog Joe Biden will erneut fürs US-Präsidentenamt kandidieren

Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden will einem Insider zufolge am Donnerstag seine Präsidentschaftskandidatur für die Demokraten ankündigen. Biden war acht Jahre lang Obamas Stellvertreter.

Mit


Rachelle Pouplier
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Rachelle Pouplier beim Start in den Tag - hier finden Sie die Autorin bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Der ehemalige amerikanische Vizepräsident Joe Biden will Insidern zufolge offiziell am Donnerstag ins Rennen um das US-Präsidenten-Amt einsteigen . Dies meldete die Nachrichtenagentur Reuters. Damit stößt der 76-jährige langjährige Senator, der acht Jahre unter Ex-Präsident, Barack Obama, gearbeitet hat, zu etwa 20 Mitbewerbern der Demokraten . Biden will diesen Schritt offenbar heute per Video verkünden. Laut eines Berichts der New York Times habe Biden noch keine Spenden für den Wahlkampf gesammelt. Sein Konkurrent Bernie Sanders hingegen habe bereits 26,6 Millionen Dollar zur Verfügung. Biden zählt zu den Favoriten unter den Demokraten. Joshua Roberts/Reuters 4/24/19 7:15 AM Und somit enden die Nachrichten am Morgen schon wieder . Hier bei SPIEGEL ONLINE versorgen wir Sie natürlich weiterhin mit Reportagen, Analysen und Hintergründen. So werden wir heute auf den bevorstehenden Gipfelauftakt zwischen Kim und Putin blicken. Auch der mögliche Dürresommer wird uns als Thema beschäftigen. Wir schauen, wie es weitergeht bei der Waldbrandgefahr in Deutschland . Ich freue mich, wenn Sie morgen früh wieder dabei sind. Dann begleitet Sie meine Kollegin Elisa von Hof durch den Morgen. Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tag. Bis dahin alles Gute! 4/24/19 7:03 AM Ein kurzer Blick aus dem Fenster hier in Berlin offenbart eine eher gemischte Wetterprognose für den Tag. Wie wird das Wetter bei Ihnen? Laut dem Deutschen Wetterdienst ist es heute Vormittag in der Nordwesthälfte wechselnd bewölkt mit einzelnen Schauern. Im Osten und Südosten hingegen scheint bis zum Abend viel Sonne . Es bleibt meist trocken. Nachmittags und abends ziehen vom Südwesten her Schauer auf. Dabei besteht eine Gefahr von Gewittern. Die Temperaturen steigen auf 22 bis 27 Grad , in Küstennähe bei auflandigem Wind auf 15 bis 20 Grad . Joe Giddens/DPA 4/24/19 6:54 AM Wissenschaftler und Pflegeexperten fordern einen anderen Umgang mit alkoholkranken Senioren in Altenpflegeeinrichtungen . "Heime müssen ein Problembewusstsein entwickeln", sagte der Pflegeforscher Dirk K. Wolter. Das gelte auch in Bezug auf Schlaf- und Beruhigungsmittel. "Ich bin schon der Meinung, dass in den Heimen Menschen mit alkohol bezogenen Störungen stärker in den Blick genommen werden müssen", bekräftigte die Gerontologin Martina Schäufele. Das Thema müsse viel stärker in der Altenpflege verankert werden, sagte auch Pflegeexperte Andreas Kutschke. In der Ausbildung werde es völlig vernachlässigt. Federico Gambarini/DPA 4/24/19 6:36 AM Zum Start des neuen " Avengers: Endgame "- Films haben sich die Stars Robert Downey Jr., Chris Evans, Mark Ruffalo, Chris Hemsworth, Scarlett Johansson, Jeremy Renner und Filmproduzent Kevin Feige in Hollywood verewigt. Ihre Handabdrücken und Namen sind jetzt im Zement vor dem TCL Chinese Theatre zu sehen. 4/24/19 6:30 AM Die USA haben im UN-Sicherheitsrat einen von Deutschland vorgelegten Resolutionsentwurf zu sexueller Gewalt in Konflikten in letzter Minute abgeschwächt . Die Amerikaner hatten sich an einer Textpassage gestört, in der es um "sexuelle und reproduktive Gesundheit" ging. Erst nachdem dieser Passus gestrichen wurde, stimmten die 15 Ratsmitglieder ab. 13 von ihnen stimmten dafür. Russland und China, die einen eigenen Entwurf vorgelegt hatten, enthielten sich. 4/24/19 6:23 AM 4/24/19 6:19 AM Heute ist Tag gegen den Lärm . Der Aktionstag soll auf die Wirkungen von Lärm aufmerksam machen. Ironischerweise bohrt es im Hintergrund gerade auf einer Baustelle, während ich diese Zeilen tippe... Ich hoffe, Sie kommen dagegen stress- und lärmfrei durch den Tag, liebe Leserinnen und Leser. 4/24/19 6:11 AM 4/24/19 6:08 AM Deutschland steuert nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) womöglich auf einen weiteren Dürresommer zu. "Sollte die trockene Witterung in den kommenden Monaten anhalten, könnte sich die Dürre des Jahres 2018 wiederholen oder sogar übertroffen werden ", sagte der Leiter der DWD-Agrarmeteorologie, Udo Busch. Besonders betroffen sind demnach die östlichen Bundesländer. Selbst wenn es noch viel regnen sollte, bleibt die Bodenfeuchte unter dem Mittelwert. Dies seien schlechte Startbedingungen. Ein Dürresommer würde diesmal nicht nur die Landwirtschaft erneut hart treffen, sondern auch die Forstwirtschaft. Angesichts der hohen Waldbrandgefahr fordert der Deutsche Feuerwehrverband mehr Löschhubschrauber in Deutschland. Ralf Hirschberger/DPA Waldbrandgefahr in Brandenburg 4/24/19 6:00 AM Sri Lankas stellvertretender Verteidigungsminister hat die Anzahl der bei den Anschlägen getöteten Menschen weiter nach oben korrigiert: 359 Menschen seien mittlerweile gestorben, darunter 39 Ausländer. 4/24/19 5:48 AM Da lohnt es sich im Altpapier zu wühlen - oder eben auch nicht: Ein 49-Jähriger, der weggeworfene Skizzen des Künstlers Gerhard Richter aus dessen Altpapiertonne gefischt haben soll, steht heute Mittag wegen Diebstahls vor dem Kölner Amtsgericht. Laut Anklage hatte der Maler vier Entwürfe in der Tonne vor seinem Haus entsorgt. Der Angeklagte soll die Skizzen mitgenommen haben, um sie zu verkaufen. Der Wert der Werke werde vorläufig auf 60.000 Euro geschätzt. Mathias Rietschel/EPD Künstler Gerhard Richter 4/24/19 5:44 AM Auf Boris Palmers Deutsche-Bahn-Tweet folgten gestern einige herrliche Reaktionen im Netz. Mir gefiel unter anderem diese hier: 4/24/19 5:38 AM Mit Spannung wird heute nach den Schuldsprüchen gegen neun prominente Anführer der Demokratiebewegung in Hongkong das Strafmaß erwartet. Ihnen drohen bis zu sieben Jahre Haft. Das Gericht hatte die Abgeordneten, renommierten Akademiker und Studentenführer wegen Anstiftung oder Verschwörung schuldig gesprochen. Die Urteile waren international auf heftige Kritik gestoßen. 4/24/19 5:30 AM Der kanadische Premierminister Justin Trudeau tritt erstmals in der US-Zeichentrickserie "Die Simpsons" auf. Die Stimme des Regierungschefs wird allerdings nicht von ihm selbst, sondern vom Journalisten Lucas Meyer gesprochen, der als Trudeau-Imitator bekannt ist. Der Premier hatte eine Einladung der Simpsons-Macher, seine Rolle selbst einzusprechen, "höflich abgelehnt" , so eine Regierungssprecherin. In der Vergangenheit hatten zahlreiche Prominente "Gastauftritte" in der 30-jährigen Kultserie. Meyer zufolge taucht Trudeau in der neuen Simpsons-Folge nur zwei Mal auf - eine Szene könnte sogar noch rausgeschnitten werden. Laut Medienberichten bekommt Homer Simpsons Tochter Lisa bei einer Reise zu den Niagarafällen Asyl in Kanada. Lars Hagberg/AFP 4/24/19 5:20 AM Schirdewan? Bullmann? Giegold? Schon mal gehört? Bei den meisten Deutschen löst diese Frage ein Schulterzucken aus. Und das, obwohl der Europawahlkampf längst begonnen hat. Es ist noch ein Monat bis zur Europawahl und die deutschen Spitzenkandidaten sind noch weitgehend unbekannt. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov gaben 45 Prozent an, keinen der neun deutschen Spitzenkandidaten zu kennen . Mit 39 Prozent hat Justizministerin Katharina Barley noch den höchsten Bekanntheitsgrad, knapp vor dem AfD-Parteivorsitzenden Jörg Meuthen mit 35 Prozent. Überraschendstes Ergebnis: Den Unions-Spitzenkandidaten Manfred Weber (CSU) , der Präsident der EU-Kommission werden will, kennt nur jeder Vierte (26 Prozent) . Auf denselben Wert kommt FDP-Generalsekretärin Nicola Beer. 4/24/19 5:12 AM Seien Sie bitte auch weiterhin vorsichtig bei der Autofahrt zur Arbeit, liebe Leserinnen und Leser: In einigen Teilen der Bundesrepublik besteht seit gestern auf Autobahnen und Straßen erhöhte Gefahr durch Sandstürme . An mehreren Autobahnabschnitten wurden Warnschilder mit den Hinweisen "Gefahrenstelle" und "Sandsturm" aufgestellt. Stellenweise wurde laut Polizei die Höchstgeschwindigkeit herabgesetzt. 4/24/19 5:06 AM Sie sind der Inbegriff von Frühlingsgefühlen. Und bei naher Betrachtung schillern sie im Licht. Schöne Bilderstrecke zu Schmetterlingsflügeln : 4/24/19 5:00 AM Zur vollen Stunde gibt es hier einen kurzen Überblick zu den Meldungen aus der Nacht : Donald Trump: Frist zur Vorlage von Steuerunterlagen erneut verstrichen Gipfel mit Putin: Kim Jong Un trifft in Russland ein DFB-Pokal: RB Leipzig zieht ins Finale ein - und tanzt 4/24/19 4:52 AM Pelosi nahm bei ihrer Aussage Bezug auf die Forderungen nach einem sogenannten Impeachement, die nach der Veröffentlichung des Abschlussberichtes von Sonderermittler Robert Mueller laut geworden waren. Es bestehe der Verdacht, dass Trump sich der Justizbeeinflussung schuldig gemacht habe. Die Amtsenthebung könnte zwar mit der Mehrheit der Demokraten im Abgeordnetenhaus angestrengt werden. Die Entscheidung über eine tatsächliche Amtsenthebung läge aber im Senat, wo Trumps Republikaner die Mehrheit haben . 4/24/19 4:49 AM Die ranghöchste Politikerin der demokratischen Partei in den USA, Nancy Pelosi , hat zur Vorsicht beim Ruf nach einem Amtsenthebungsverfahren für Präsident Donald Trump aufgerufen. "So weit sind wir noch nicht", sagte sie am Dienstag in Washington. Ein Amtsenthebungsverfahren gegen einen Präsidenten sei eine der schwierigsten Entscheidungen in der US-Politik. "Wenn der Pfad der Faktensuche uns dahin führen sollte, dann haben wir keine Wahl". Mary Altaffer/AP Nancy Pelosi bei einer Veranstaltung des TIME-Magazins am Dienstag 4/24/19 4:37 AM Kleiner Kindergeburtstag bei den britischen Royals : Nein, das Baby von Meghan und Harry ist (noch) nicht da, falls Sie das jetzt denken. Aber Prince Louis , der dritte Spross von Kate und William ist 1 Jahr alt geworden. Zum Geburtstag gab es neue Fotos: Duchess of Cambridge /EPA-EFE-REX Duchess of Cambridge /EPA-EFE-REX 4/24/19 4:32 AM Der neue Geschlechtseintrag für intersexuelle Menschen ist in mehreren deutschen Großstädten bislang wenig nachgefragt . Das hat eine stichprobenartige Umfrage der DPA im März und April ergeben. Die Stadt mit den meisten Änderungen der Geschlechtsangabe von männlich oder weiblich in divers ist Berlin : Dort wollten seit Jahresbeginn bis zum 11. April neun Erwachsene bei den Standesämtern ihre Angaben entsprechend ändern. In Köln war bisher von sechs, in Nürnberg von fünf solchen Änderungswünschen im Personenstandsregister die Rede. In München, Hamburg, Erfurt, Leipzig und Essen wollten je zwei Menschen den neuen Eintrag divers. 4/24/19 4:24 AM Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ist zu seinem ersten Gipfeltreffen mit Kremlchef Wladimir Putin in Russland eingetroffen . Sein gepanzerter Sonderzug überquerte am Morgen die nordkoreanisch-russische Grenze und hielt am Grenzbahnhof von Hassan, wie die russische Nachrichtenagentur Tass berichtete. Der Zug wird über die transsibirische Bahnstrecke in die Hafenstadt Wladiwostok weiterreisen, wo Kim am Donnerstag auf Putin trifft. Es soll vor allem um die atomare Abrüstung Nordkoreas gehen. Auch über den Ausbau der wirtschaftlichen Zusammenarbeit beider Länder soll gesprochen werden. Es wäre das erste Treffen von Putin mit Kim - gut zwei Monate nach dem Gipfel zwischen Kim und Trump. DPA Kim beim Zwischenstopp in Hassan 4/24/19 4:10 AM Nach der Osterpause hat die britische Regierungschefin Theresa May im Brexit-Ringen die Gespräche mit der oppositionellen Labour-Partei wieder aufgenommen . Ein Regierungssprecher sprach anschließend am Dienstag von "ernsthaften, aber schwierigen" Beratungen. Labour-Chef Jeremy Corbyn warf May vor, nicht von ihren "roten Linien" abzuweichen. 4/24/19 4:08 AM Öfter mal einen Gang zurückschalten lautet die Devise nach dieser Meldung: Burnout, Depression, Angststörungen und andere psychische Erkrankungen sind nach einer neuen Studie der Swiss Life die häufigste Ursache für Berufsunfähigkeit in Deutschland . Laut einer Analyse der schweizer Versicherung ist eine psychische Erkrankung bei weit über einem Drittel - 37 Prozent der Fälle - Ursache des vorzeitigen Ausscheidens aus dem Arbeitsleben. "Allein in den letzten zehn Jahren registrieren wir in diesem Segment eine Zunahme um 40 Prozent", sagte Amar Banerjee, Leiter der Versicherungsproduktion von Swiss Life Deutschland. Damit einhergehen dürfte nach dessen Einschätzung die Zunahme von Stress, Leistungsdruck und mangelndem Ausgleich im Arbeitsleben . Der Versicherer wertete die Daten seiner Kunden aus. Nach psychischen Erkrankungen folgen Krankheiten des Bewegungsapparats vor Unfällen. Die Analyse decke sich mit Zahlen der Rentenversicherung des Bundes in Berlin. Auch interessant: Frauen sind offensichtlich sehr viel gefährdeter als Männer. Bei ihnen gehen laut der Studie 44 Prozent der Berufsunfähigkeiten auf eine psychische Erkrankung zurück, bei Männern sind es lediglich 28 Prozent. Außerdem werden Frauen häufiger bereits in jungen Jahren psychisch krank, Männer erst vermehrt in der zweiten Lebenshälfte. Experten der Rentenversicherung gehen aber nicht davon aus, dass Menschen heute häufiger psychisch krank werden - sondern, dass Depressionen und Burnout heute besser erkannt und damit häufiger diagnostiziert werden. Marijan Murat/DPA 4/24/19 4:08 AM Rund acht Monate nach ihrer Rückkehr nach Deutschland sowie zwei Jahre nach ihrer Festnahme in der Türkei wegen angeblicher Unterstützung von Terroristen liest die deutsche Journalistin Mesale Tolu aus ihrem Buch "Mein Sohn bleibt bei mir!". Darin berichtet sie über ihre Gefangenschaft und ihren Einsatz für die Pressefreiheit. (Heute um 19 Uhr im Ulmer Einstein-Haus) 4/24/19 3:59 AM Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser! Es ist Mittwoch, der 24. April. Schön, dass Sie schon so früh dabei sind. Egal, ob Sie gerade nach Hause torkeln, in der Bahn oder am Frühstückstisch sitzen, ich begleite Sie heute mit den Nachrichten am Morgen . Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Little_Nemo 24.04.2019
1. Spare in der Zeit...
Wenn, wie sich abzuzeichnen scheint, große Dürreperioden bei uns Normalität werden, sollten wir vielleicht über den Bau großer unterirdischer Wasserreservoires nachdenken, die in den Regenzeiten gefüllt werden. Sofern das wirschaftlich möglich und sinnvoll ist, was ich als Laie natürlich nicht abschließend beurteilen kann. Sitzen und hoffen, dass es von allein oder durch Zauberhand wieder besser wird, erscheint mir jedenfalls nicht als erfolgversprechend.
Nur ein Blog 24.04.2019
2.
Je schärfer der Kündigungschutz, desto brutaler werden "Trennungen" von den Arbeitgebern durchgesetzt. Aus "betrieblichen Gründen" oder "in gegenseitigem Einvernehmen" (Formel für Aufforderung zur Kündigung) kann heute nicht mehr gekündigt werden. Die Folge sind Mobbing bis zum geht nicht mehr und als Sonderform halten die Unternehmen eigene Sozialdienste für Arbeitnehmer mit persönlichen Problemen. Wer dahin empfohlen wird, weiss, dass er, wenn er nicht arbeitsunfähig ist, nicht lange auf den blauen Brief zu warten braucht.
hexenbesen.65 24.04.2019
3.
Zitat von Nur ein BlogJe schärfer der Kündigungschutz, desto brutaler werden "Trennungen" von den Arbeitgebern durchgesetzt. Aus "betrieblichen Gründen" oder "in gegenseitigem Einvernehmen" (Formel für Aufforderung zur Kündigung) kann heute nicht mehr gekündigt werden. Die Folge sind Mobbing bis zum geht nicht mehr und als Sonderform halten die Unternehmen eigene Sozialdienste für Arbeitnehmer mit persönlichen Problemen. Wer dahin empfohlen wird, weiss, dass er, wenn er nicht arbeitsunfähig ist, nicht lange auf den blauen Brief zu warten braucht.
Natürlich kann aus "betrieblichen Gründen" entlassen werden ! Schon alleine wenn wieder Kurzarbeit gearbeitet wird, und kein starker Betriebsrat hinter der Belegschaft steht. Bei den eigenen Sozial-Diensten wäre ich auch vorsichtig. Die haben zwar Schweigepflicht--aber wie oft hat man was, und man kommt wieder zur Arbeit, und die Kollegen wissen alle, was man hatte. Die Chefs wissen sehr genau, wie man seine Mitarbeiter klein hällt (nennt man Bossing ). Ist mir passiert- bis ich einen Nervenzusammenbruch mit 1 Jahr kank geschrieben hatte--mit mittelschweren Depressionen. Tja, hatte einen guten Therapeuten in der Reha, der setzte mich wieder zusammen (und als ich mit ihm meine Probleme mit dem Chef besprach, meinte der, er könne den Chef auch nicht leiden...). Dank diesem Therapeuten konnte ich wieder arbeiten UND konnte meine Versetzung durchbringen (nebenbei bekam dieser besagte Chef dann auch noch ne Abmahnung..weil sich das erst alles hinterher herausgestellt hat, wie er mit seinen "Untergebenen" umgegangen ist...weil ich zu seinem Vor-vorgesetzten (also nicht Krümel, sondern gleich Chef) gegangen und gepetzt habe...die Kollegen sind dann mit. (Und wenn von 20 Kollegen innerhalb eines Jahres 7 Stück freiwillig sich versetzen lassen, hat das schon was zu heisen).
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.