Newsblog Sports Illustrated zeigt erstmals Muslimin im Burkini

Halima Aden heißt die erste Frau, die im Hijab und Burkini in der berühmten Sports-Illustrated-Badeanzugausgabe zu sehen ist. Für das somalisch-amerikanische Model sei das "ein Traum, der wahr geworden ist".

Halima Aden
Rich Fury/ Getty Images

Halima Aden

Mit


Elisa von Hof
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Elisa von Hof beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Die erste Frau, die in Hijab und Burkini in der berühmten Sports Illustrated-Badeanzugausgabe zu sehen sein wird, heißt Halima Aden . Das amerikanisch-somalische Model bezeichnete sich als "Burkini-Baby" in einem auf Twitter veröffentlichten Video des Magazins und nannte ihren Auftritt in Sports Illustrated "einen Traum, der wahr geworden ist ". "Ladies, alles ist möglich", schrieb Aden gestern auf Instagram . „In Sports Illustrated zu sein, ist so viel größer als ich. Es sendet eine Botschaft an meine Gemeinschaft und die Welt, dass Frauen mit unterschiedlichem Hintergrund, Aussehen, Erziehung zusammenstehen und gefeiert werden können." Aden wurde im Kakuma-Flüchtlingslager im Nordosten Kenias geboren und zog mit sieben Jahren in die Vereinigten Staaten. Und falls Sie die Ausgabe nun auch unbedingt sehen wollen (so wie ich), dann müssen Sie am 8. Mai zum Kiosk Ihres Vertrauens. 4/30/19 7:03 AM Liebe Leserinnen und Leser, das war es schon wieder mit dem "Morgen" auf SPIEGEL ONLINE . Vielen Dank, dass Sie mit uns in Ihren Tag gestartet sind und mir geschrieben haben, was Sie von den E-Tretrollern halten. Weil ich mir die Hand gequetscht habe, tippe ich heute etwas lahm, aber ich antworte Ihnen so schnell wie möglich. Natürlich berichten wir auch weiterhin für Sie aus aller Welt. Heute schauen wir, wie der Besuch von Außenminister Heiko Maas (SPD) in Brasilien läuft (siehe weiter unten im Feed). Außerdem fragen wir uns, wie es nach dem von Deutschland und Frankreich geführten Balkangipfel zwischen den verfeindeten Nachbarn Serbien und Kosovo weitergeht. Sie haben sich ja auf konstruktive Gespräche zur Beilegung ihres Konflikts geeinigt. Und wir analysieren, was nun passieren könnte, nachdem gestern das mutmaßlich erste Video seit Jahren von IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi aufgetaucht ist, das auch hier im "Morgen" schon eine Rolle gespielt hat. Kommen Sie heute gut in den Mai und haben Sie einen feinen freien Tag morgen. Am 2. Mai begrüße ich Sie an dieser Stelle wieder. Bis dahin! 4/30/19 6:49 AM Gute Nachrichten aus Großbritannien? Und nein, Baby-Sussex ist nicht gemeint. Bei den Gesprächen der britischen Regierung mit der oppositionellen Labour-Partei für einen Ausweg aus der Brexit-Sackgasse gibt es einem Zeitungsbericht zufolge "substanzielle Fortschritte" . Damit hat man ja gerade gar nicht gerechnet, oder? Die Regierung sei Labour bei deren wichtigsten Forderung nach einer engeren Zollunion mit der Europäischen Union nach einem EU-Ausstieg offenbar entgegengekommen, berichtete die Zeitung "The Times" unter Berufung auf Labourkreise. Kabinettsminister David Lidington, der faktische Stellvertreter von Premierministerin Theresa May, sagte der BBC, das jüngste Treffen sei "produktiv" und "positiv" gewesen. Der "Times" zufolge sollen die Gespräche bis in die nächste Woche fortgesetzt werden. Die Regierung verhandelt mit Labour seit Wochen, um das Gesetz zum britischen EU-Austritt durch das Parlament zu bringen. (Foto: Ben Stansall/AFP) 4/30/19 6:37 AM Wenn Sie heute in den Mai tanzen wollen, dann wollen Sie bestimmt unbedingt wissen, mit welchem Wetter Sie zu rechnen haben, also: Heute sollten Sie im Süden vielleicht noch einen Regenschirm mitnehmen, denn es kann regnen. Im Südosten müssen Sie sich sogar auf kurze Gewitter gefasst machen. Im Norden und in der Mitte Deutschlands allerdings bleibt es eher sonnig und trocken , bloß Nordosten ziehen am Nachmittag Wolken auf. Im Süden erreichen die Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad , im Norden wird es etwas wärmer bei 16 bis 19 Grad . (Foto: Lino Mirgeler/DPA) 4/30/19 6:30 AM Darüber musste ich heute ziemlich lachen: 4/30/19 6:24 AM Die australische Polizei hat gestern Abend in einer Wohnung in der Nähe der Stadt Adelaide Sprengstoff entdeckt. Ein 43-jähriger Mann wurde in diesem Zusammenhang festgenommen und am heute einem Richter vorgeführt, wie die Polizei mitteilte. Spezialkräfte würden den Sprengstoff unschädlich machen, eine Gefahr für die Öffentlichkeit bestehe nicht . Nach einem Bericht des Senders ABC war der 43-Jährige den Behörden wegen islamfeindlicher Äußerungen in den sozialen Netzwerken aufgefallen. Der in der Wohnung aufgefundene Sprengstoff-Typ werde auch von Dschihadisten oder anderen extremistischen Gruppen verwendet, berichteten örtliche Medien. 4/30/19 6:21 AM Die Kaufneigung der Verbraucher in Deutschland hat sich wieder stabilisiert . "Die Konsumstimmung bleibt trotz der schwächelnden Konjunktur auch im Frühjahr 2019 intakt", berichtete die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK ) heute in Nürnberg. In ihrer monatlichen Studie prognostiziert die GfK für Mai einen zum Vormonat gleichbleibenden Konsumklimaindex von 10,4 Punkten. (Foto Monika Skolimowska/DPA) 4/30/19 6:17 AM Das Bundeskabinett will heute den Weg für eine spürbare Erhöhung der Renten zum 1. Juli freimachen. Laut einer Verordnung des Sozialministeriums sollen die Bezüge der Rentner um 3,18 Prozent in Westdeutschland und um 3,91 Prozent in Ostdeutschland steigen. Vor allem die Lohnentwicklung ist für die nach einem bestimmten Automatismus berechnete Rentenerhöhung verantwortlich. 4/30/19 6:13 AM Gute Frage. 4/30/19 6:08 AM In Paris ist ein Anhänger der "Gelbwesten"-Bewegung wegen Selbstmord-Aufforderungen an Polizisten zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Ein Gericht in der französischen Hauptstadt verurteilte den 49-jährigen arbeitslosen Koch heute zu einer Haftstrafe von acht Monaten , die zur Bewährung ausgesetzt wurde. Zudem muss der Mann 180 Stunden gemeinnützigen Dienst leisten, eine neue Arbeitsstelle suchen und jedem der beiden Polizisten, die ihn verklagt hatten, eine Entschädigung von 500 Euro bezahlen. Bei den Protesten am 20. April hatte es aus den Reihen der TeilnehmerInnen in Paris den Sprechchor "Bringt euch um, bringt euch um" gegeben. Sie spielten damit auf die 28 Selbstmorde unter Polizisten seit Beginn des Jahres an. Der Vorfall hatte landesweit für Empörung gesorgt. (Foto: Rafael Yaghobzadeh /DPA) 4/30/19 6:02 AM Eine Dogge , die an ein Leckerli gelangen wollte, hat in Reichenbach in Sachsen einen Wohnungsbrand ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, stützte sich der Hund gestern auf dem Küchenherd ab, um das Leckerchen zu ergattern, das auf einem Holzbrett lag. Dabei schaltete sich die Herdplatte an, setzte das Holzbrett in Flammen - und schließlich brannte auch der Küchenschrank. Sanitäter versorgten drei Hausbewohner, die vermutlich giftiges Rauchgas einatmeten. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 20.000 Euro. Die Dogge sei mit dem Schrecken davon gekommen, betonte die Polizei. (Foto: tobid/ Photocase/ imago images ) 4/30/19 5:59 AM Angesichts der Engpässe im europäischen Luftraum streicht die Lufthansa die Wachstumspläne ihrer Billigtochter Eurowings weiter zusammen. Im laufenden Jahr werde das Flugangebot von Eurowings auf dem Niveau des Vorjahres verharren, teilte der Dax-Konzern heute in Frankfurt bei der Vorlage der Quartalszahlen mit. Zuletzt hatte der Vorstand noch eine Steigerung um zwei Prozent im Auge gehabt. 4/30/19 5:30 AM In Polen wird gegen die Entfernung eines Kunstwerks aus dem Warschauer Nationalmuseum protestiert - und zwar mit Bananen . Denn die verschwundene Videoinstallation der Künstlerin Natalia LL von 1973 zeigt eine junge Frau beim Verspeisen einer Banane. KritikerInnen der Kunst hatten die Darstellung als obszön bezeichnet und der neue Leiter des Nationalmuseums, Jerzy Miziolek, fand, die Aufnahmen könnten jungen Menschen schaden. Wenn man sich schon um Jugendliche sorgt, weil sie einer jungen Frau beim Essen einer Banane zusehen, dann hat Miziolek wohl noch nie ins Internet geschaut. Die Protestierenden vor dem Museum erkennen darin ein Beispiel für die Zensur von Kunst in Polen durch die nationalistische PiS-Regierung. Und essen weiter Bananen, auch im Internet unter #bananagate . (Foto: Czarek Sokolowski/DPA) 4/30/19 5:16 AM US-Präsident Donald Trump geht gerichtlich gegen eine Vorladung des US-Parlaments an die Deutsche Bank und ein weiteres Institut vor, wonach diese Details zu Trumps Finanzgeschäften offenlegen sollen. Die Vorladungen des US-Kongresses an die Deutsche Bank und den Finanzkonzern Capital One hätten keine rechtliche Basis, heißt es demnach in der Klage, die im Namen Trumps, seiner Kinder Donald Jr., Eric und Ivanka und einer seiner Firmen gestern erhoben wurde. Von der Deutschen Bank und den anderen Beteiligten war zunächst kein Kommentar zu erhalten. (Foto: Susan Walsh/AP) 4/30/19 5:10 AM Moin! 4/30/19 5:09 AM Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) will bei seinem Treffen mit dem rechtspopulistischen brasilianischen Präsident Jair Bolsonaro heute heikle Streitfragen klar ansprechen. "Sicherlich werden wir auch über Themen reden wie K limaschutz, den Regenwald, das Thema Menschenrechte, Minderheiten, Homosexuelle ", sagte er vor seinen Gesprächen mit dem Staatschef und dessen Außenminister Ernesto Araujo in Brasilia. Maas ist der erste Regierungsvertreter eines EU-Landes , der seit dem Amtsantritt am 1. Januar von dem brasilianischen Präsidenten empfangen wird. Der 64-jährige Rechtspopulist Bolsonaro stellt wie US-Präsident Donald Trump internationale Verträge und Institutionen in Frage und richtet seine Politik ganz an nationalen Interessen aus. Maas will solchen Tendenzen eine "Allianz der Multilateralisten" entgegensetzen und sucht dafür bei seinem viertägigen Lateinamerika-Besuch Verbündete. Brasilien ist die erste Station der Reise, mit der Maas die lange vernachlässigten Beziehungen zu der Region neu beleben will. (Foto: Fabian Sommer/DPA) 4/30/19 5:05 AM Drei Menschen sind beim Absturz eines Rundflug-Hubschraubers auf der Hawaii -Insel Oahu ums Leben gekommen. Die Feuerwehr habe dies gestern bestätigt, berichtete der örtliche Sender KITV. Über die Identität der Opfer wurde zunächst nichts bekannt. Der Hubschrauber stürzte in ein Wohngebiet in der Stadt Kailua , auf dem Boden sei aber niemand verletzt worden, hieß es. Augenzeugen berichteten von einem lauten Knall und Rauch in der Luft , bevor der Hubschrauber auf die Straße prallte. Die Absturzursache war zunächst nicht bekannt. 4/30/19 4:59 AM Elektro-Tretroller sollen ja auch in Deutschland zugelassen werden - aber wo genau sollen sie fahren dürfen? Und: wie schnell? Geht's nach Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), sollen kleine E-Scooter mit einer Höchstgeschwindigkeit von 12 km/h auf Fußwegen erlaubt werden. Heute befasst sich der Verkehrsausschuss des Bundesrats mit dem Thema, das Plenum des Bundesrats stimmt voraussichtlich am 17. Mai ab. Würden Sie denn mit den Rollern fahren wollen? Sagen Sie es mir doch unter elisa.von.hof@spiegel.de oder auf Twitter unter @elisavonh . Hier in Washington D.C. sind die Roller bereits erlaubt - und machen wirklich einen großen Spaß. (Foto: Christophe Gateau/DPA) 4/30/19 4:51 AM Japans Kaiser Akihito hat den Göttern des Landes seine Abdankung angekündigt. Gekleidet in der modernen Version einer jahrhundertealten höfischen Tracht vollführte der 85 Jahre alte Monarch heute in den Schreinen seines Palastes religiöse Riten. Und wenn Sie jetzt dachten, dass jetzt schnell sein Sohn auf den Thron klettert, dann liegen Sie falsch: Formal dankt Akihito zwar heute ab, womit seine 30-jährige Regentschaft endet, und morgen besteigt sein ältester Sohn, Kronprinz Naruhito (59) , den Thron. Aber eine zweite Thronbesteigungszeremonie findet am 22. Oktober statt und eine dritte Zeremonie folgt am 14. und 15. November. Gut Ding will Weile haben. (Foto: DPA) 4/30/19 4:37 AM Versuchen Sie auch immer, den Wochenstart möglichst ohne "Game of Thrones"-Spoiler aus den sozialen Netzwerken zu überstehen? Dann wissen Sie: Es ist gar nicht so einfach. Aber hier müssen Sie nichts befürchten! (Ich habe die neue Folge nämlich selber noch nicht geguckt). 4/30/19 4:34 AM Die USA haben nach der Verbreitung des vermutlich ersten Videos mit IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi seit fünf Jahren betont, die Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" dauerhaft besiegen zu wollen. Ein Sprecher des US-Außenministeriums sagte, jeder Anführer der Miliz werde zur Verantwortung gezogen. Und auch wenn al-Baghdadi noch am Leben sei: Der IS habe mit seiner territorialen Niederlage im Irak und in Syrien einen "vernichtenden strategischen und psychologischen Schlag" erlitten, sagte der Sprecher. Sein sogenanntes Kalifat sei zusammengebrochen . Derzeit prüfen die USA noch die Authentizität des al-Baghdadi-Videos , das am Montag vom IS veröffentlicht worden war. Schon seit Langem wird gerätselt, wo sich al-Baghdadi aufhält. Bei den nun erschienenen Aufnahmen muss es sich vermutlich um ein aktuelles Video handeln. Denn al-Baghdadi erwähnt darin die Wiederwahl von Israels Premier Benjamin Netanyahu Mitte April oder die jüngsten Anschläge in Sri Lanka. Die USA haben ein Kopfgeld von 25 Millionen Dollar auf den IS-Anführer ausgesetzt, der 2014 das "Kalifat" des Islamischen Staates ausgerufen hatte. (Foto: Al-Furkan/DPA) 4/30/19 4:01 AM Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser! Ich begrüße Sie ganz herzlich zum "Morgen" auf SPIEGEL ONLINE . Gern begleite ich Sie in den kommenden Stunden mit Nachrichten in den Tag. Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
karlo1952 30.04.2019
1. Den IS besiegen?
Wie die Taliban? Die hätte Doch schon George W. als besiegt erklärt und heute sind sie präsenter denn je. Hat nicht Ronny neulich bereits verkündet der IS sei in Syrien besiegt. Der IS ist und wird genau so präsent bleiben wie die Taliban. Die kann man nicht besiegen, solange sie jeweils von der anderen politischen Seite mit Waffen unterstützt werden.
Solid 30.04.2019
2.
Es ist unislamisch, ein Abbild von sich machen zu lassen.
three-horses 30.04.2019
3. Das Morden geht auch ohne.
Die Kurden hätten Recht, dass er nicht tot ist. Ziemlich vergammelt der Herr. Könnte eine Aufnahme aus der Fußgänger Zone sein. Mitten in Deutschland. Als Asyl Bewerber. Wie das Sprichwort, "unter der Laterne...".
mundi 30.04.2019
4.
Zitat von SolidEs ist unislamisch, ein Abbild von sich machen zu lassen.
Es war kein Abbild. Nur seine Rede wurde zufällig aufgenommen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.