Newsblog Traumtor aus 64 Metern

Rund fünf Meter vor der Mittellinie zog der Kapitän ab - und der Ball segelte über den verdutzten Torwart ins Netz. Mit einem Tor aus 64 Metern hat Fußballprofi Wayne Rooney die Fans von D.C. United begeistert.

Wayne Rooney feiert seinen 64-Meter-Treffer.
Geoff Burke/ USA TODAY Sports/ Reuters

Wayne Rooney feiert seinen 64-Meter-Treffer.

Mit


Philipp Löwe
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Philipp Löwe beim Start in den Tag - hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Mit einem Traumtor hat Wayne Rooney seinem US-Verein D.C. United nach langer Durststrecke wieder einen Sieg beschert. Nach einem Abspielfehler sah Wayne Rooney, dass Orlandos Keeper Brian Rowe viel zu weit vor dem Tor stand – und reagierte sofort: Rund fünf Meter vor der Mittellinie zog der Kapitän ab - und der Ball segelte über den verdutzten Rowe ins Netz. Nach fünf Spielen ohne Sieg konnte D.C. United damit endlich wieder jubeln. Der Hauptstadtclub besiegte Orlando mit 1:0 und liegt mit nunmehr 30 Punkten auf Platz drei der Eastern Conference. 6/27/19 7:07 AM Das soll es an dieser Stelle gewesen sein. Alles weitere Wissenswerte erfahren Sie ab sofort an der gewohnten Adresse. Ich hoffe, Ihnen hat es Spaß gemacht und Sie schalten auch morgen wieder ein. Dann sitzt mein Kollege Micky Kröger an der Tastatur. Kommen Sie gut durch den Tag! 6/27/19 7:00 AM Kaum auf der Welt und schon zu Gast bei einem Popkonzert. Während eines Auftritts der US-Sängerin Pink hat eine 32-Jährige ein Mädchen zur Welt gebracht. Denise Jones aus dem Vorort Huyton sei hochschwanger zum Konzert in das Anfield-Stadion in Liverpool gekommen, berichtete die Zeitung "Liverpool Echo". Kurz vor dem ersten Song hätten ihre Wehen eingesetzt und nur wenige Minuten später sei ein kleines Mädchen zur Welt gekommen. Passenderweise während Pink ihren Hit "Get the Party started" sang. Das Mädchen soll Dolly Pink heißen. 6/27/19 6:54 AM Mit knapp über 83 Millionen Menschen hat Deutschland so viele Einwohner wie nie zuvor . Im vergangenen Jahr wuchs die Bevölkerung um 227 000 Bürger oder 0,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Damit stieg die Einwohnerzahl den Angaben zufolge erstmals knapp über die Marke von 83 Millionen, die exakte Zahl zum Jahresende gab das Bundesamt mit 83,0192 Millionen an . Das Wachstum fiel aber geringer aus als in den Vorjahren : 2017 hatte es 271 000 betragen, im Jahr zuvor 346 000. Der Ausländeranteil stieg von 11,7 auf 12,2 Prozent. Ende 2018 lebten 72,9 Millionen deutsche und 10,1 Millionen ausländische Bürger (plus 4,2 Prozent) in Deutschland. 6/27/19 6:44 AM Eine Eilmeldung zum Mord an Walter Lübcke. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" haben die Ermittler bei dem geständigen Tatverdächtigen Stephan E. fünf Schusswaffen gefunden , darunter eine Uzi Maschinenpistole und eine Pumpgun . Die Waffen sollen in einem Erddepot auf dem Gelände seines Arbeitgebers versteck t gewesen sein. Laut "SZ" hatte E. die Polizei in seinem Geständnis über das Waffenversteck informiert. Im Zusammenhang mit dem Waffenfund wurden in der Nacht zum Donnerstag zwei Männer festgenommen . Der eine soll die Waffen verkauft und der andere den Kontakt zum Waffenhändler hergestellt haben. 6/27/19 6:21 AM In Hamburg-Altona wurden heute einige Autofahrer mit diesen Klima-Botschaften an ihrem Auto begrüßt. 6/27/19 6:20 AM Der Frauenanteil in Aufsichtsräten der Dax-Konzerne liegt erstmals bei über 30 Prozent . Das hat die Organisation Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) errechnet. Allerdings wirkt die vor vier Jahren eingeführte Frauenquote weiterhin vor allem in Unternehmen, für die es verbindliche Vorgaben gibt . In den 105 der Quote unterliegenden Unternehmen erreiche der Anteil 33,9 Prozent und damit einen Rekordwert, teilte FidAR mit. Bei den 80 nicht von der Quote betroffenen Dax-Unternehmen stieg der Anteil dagegen seit 2015 nur wenig und liegt bei 21,6 Prozent. 6/27/19 6:07 AM 6/27/19 6:02 AM Astronauten der internationalen Raumstation ISS haben dieses Foto eines Vulkanausbruchs auf der Insel Raikoke gemacht. Der gleichnamige Vulkan liegt in der Inselkette der Kurilen zwischen Russland und Japan. Nasa / Reuters Vulkanausbruch aus dem All 6/27/19 5:35 AM Was der Donnerstag noch so bringt: Ab etwa 9 Uhr werden wir eine neue Bundesjustizministerin haben. Bevor Christine Lambrecht (SPD) vereidigt werden kann, muss der Bundespräsident der Vorgängerin Katarina Barley noch die Entlassungsurkunde überreichen. Barley wechselt für die SPD ins Europaparlament. Interessanter dürfte die Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes für 2018 werden. Mal sehen ob, die Veranstaltung auch so interessante Besucher haben wird wie die Präsentation des Berichts des Landesamtes in Brandenburg. Dort saß mit Paul Meyer ein Rechtsextremist im Publikum , der selbst im Bericht auftaucht. Wie das sein kann? Ganz einfach, der Mann wird von der AfD-Fraktion im brandenburgischen Landtag beschäftigt. Am Landgericht Detmold wird ab heute der jahrelange Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde verhandelt. Angeklagt sind drei Männer . Ihnen werden teilweise hunderte Taten zur Last gelegt. Die meisten der mehr als 40 Opfer waren zwischen drei und 14 Jahre alt. Wie gestern bekannt wurde, gab es bereits vor 17 Jahren konkrete Hinweise auf den mutmaßlichen Haupttäter Andreas V. Ein kurioser Termin steht um 10 Uhr in Wiesbaden an. Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat untersucht, welche ungewöhnlichen Vornamen in den vergangenen drei Jahren standesamtlich beurkundet wurden. Ich bin gespannt. Spannend wird es auch am späten Abend. Die Notenbank Federal Reserve veröffentlicht heute die Ergebnisse des zweiten Teils des diesjährigen Stresstests der in den USA aktiven Großbanken. Dazu gehört auch die Deutsche Bank . Den ersten Teil der Prüfung hat das Geldhaus bereits vergangene Woche bestanden. Die Ergebnisse werden nach Handelsschluss an der Wall Street bekanntgegeben, also um etwa 22.30 Uhr deutscher Zeit. 6/27/19 5:00 AM Max Wright ist tot. Laut US-Medienberichten starb der Schauspieler am Mittwoch im Alter von 75 Jahren in seinem Haus in Hermosa Beach in Kalifornien . Wrights Sohn bestätigte dem "Hollywood Reporter" die Todesmeldung der Webseite "TMZ". Dem deutschen Fernsehpublikum ist Max Wright vor allem durch seine Rolle in der US-Kultserie "Alf" bekannt . Darin spielte er den Familienvater William "Willie" Tanner , der einen gestrandeten Außerirdischen vom Planeten Melmac bei sich aufnimmt. Wright litt seit Jahren an Lymphdrüsen- und Hautkrebs . Vor zwei Jahren war bereits seine Ehefrau Linda an Brustkrebs gestorben. Die beide waren seit 1965 verheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder. Zuletzt sollen sie aber eher freundschaftlich verbunden gewesen sein. In der jüngeren Vergangenheit hatte Wright vor allem durch Drogeneskapaden von sich reden gemacht. Es kursierten Videos, die ihn beim Crackrauchen zeigten und er wurde mehrmals wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen. DDP Max Wright (links) in seiner Rolle als Familienvater Willie Tanner in der Fernsehserie "Alf". Mit auf dem Bild sind die beiden weiblichen Hauptdarstellerinnen Anne Schedeen und Andrea Elson. 6/27/19 4:43 AM Andrej Babis kann im Amt bleiben . Nach einem fast 17-stündigen Redemarathon hat der tschechische Ministerpräsident am frühen Donnerstagmorgen einen Misstrauensantrag im Parlament abgewehrt . Der Antrag von fünf Oppositionsparteien nicht die erforderliche absolute Mehrheit aller 200 Abgeordneten. Dafür stimmten 85 Volksvertreter bei 85 Gegenstimmen. Anlass waren Korruptionsvorwürfe gegen den Multimilliardär , dessen Firmen unrechtmäßig von EU-Subventionen profitiert haben sollen . Bei der größten Demonstration in Prag seit dem Systemwechsel 1989 hatten am Sonntag mehr als 280 000 Menschen unabhängige Ermittlungen der Justiz und den Rücktritt des Regierungschefs gefordert. Martin Divisek/Epa-Efe Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis bei der Abstimmung über einen Misstrauensantrag. 6/27/19 4:31 AM Bei dem extrem heißen Wetter sind am Mittwoch mehrere Menschen in Deutschland bei Badeunfällen ums Leben gekommen . Ein 39 Jahre alter Mann starb im Landkreis Regensburg . Er ging in einem Weiher unter und starb noch am Abend in einem Krankenhaus. Gleich zwei Badetote gab es in Mecklenburg-Vorpommern : Eine 83-Jährige wurde in Neubrandenburg leblos aus dem Wasser geborgen und ein 28 Jahre alter Mann ertrank in einem Badesee. Laut der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft zählen Flüsse, Seen und Teiche zu den gefährlichsten Badeorten , weil sie nicht beaufsichtigt werden. Geben Sie also Acht, wenn es Sie heute ans Wasser zieht. Die Baderegeln der DLRG können Sie hier nachlesen . 6/27/19 4:22 AM Zum Thema Siebenschläfer empfehle ich Ihnen noch dieses Video unseres Wetterexperten Jörg Kachelmann. Der kann das noch besser erklären als ich. 6/27/19 4:01 AM Guten Morgen und ein herzliches Hallo aus Hamburg! Am heutigen Donnerstag ist Siebenschläfertag. Das bedeutet nicht, dass wir alle bis sieben schlafen dürfen, Sie ja offensichtlich sowieso nicht, nein. Gemäß einer alten Bauernregel entscheidet sich heute, wie unser Sommer wird. Nach dem Motto: "Das Wetter am Siebenschläfertag sieben Wochen bleiben mag." Das ist aber Quatsch. Laut Meteorologen lassen sich verlässliche Wettervorhersagen maximal für die kommenden drei Tage machen. Kompletter Humbug ist der Siebenschläfer-Glaube allerdings auch nicht. Denn von Ende Juni bis Anfang Juli verfestigt sich in der Regel die Großwetterlage . Das hat mit den Winden zu tun, die etwa zehn Kilometer über unseren Köpfen wehen, den Jetstreams . Sie ziehen Hoch- oder Tiefdruckgebiete an , und die wiederum bestimmen sehr wohl unser Wetter für die kommende Zeit. Etabliert sich in der ersten Juli-Woche ein stabiles Sommerhoch , liegt die Wahrscheinlichkeit bei ungefähr 60 Prozent , dass dieses Hoch den restlichen Juli über bestehen bleibt . Wie wird also das Wetter heute? In Hamburg sind knapp 30 Grad zu erwarten. Der Süden muss aber weiter mit Werten wie in den Tropen klarkommen . Am Oberrhein bleibt es heiß bei 37 oder 38 Grad . Am Freitag geht es noch einmal etwas weiter runter. Die leichte Abkühlung hält aber nicht lange an - am Samstag kommt schon die nächste Welle heißer Sahara-Luft zu uns . Letzte Info zum Siebenschläfertag : Der Tag verdankt seinen Namen nicht etwa den putzigen Nagern. Er stammt von der, christlichen Legende der sieben Brüder von Ephesus . Ihnen wird am 27. Juni gedacht. In jedem Fall wünsche ich Ihnen schon jetzt einen fantastischen Sommer und einen sonnigen Tag! Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
huz6789 27.06.2019
1. Max Wright
So vergeht die Zeit und ein wenig Melancholie macht sich breit. Er spielte so einen sympathischen warmherzigen Typen. Die nächste Generation, meine Kids, waren in Minuten Alf-süchtig. Und dieses Sucht ist gar nichts Böses. Das muss man erst mal hinbekommen. Nur die Besten schaffen das, so wie z.B. auch Asterix.
TheFunk 27.06.2019
2. Dank Alf erinnert man sich an ihn
Finde ich völlig in Ordnung. Die Infos über die Sucht hätte es nicht benötigt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.