Newsblog Bundestags-Gutachten warnt Eltern vor "Alexa"

Sprachassistenten wie Amazons "Alexa" bergen Risiken für Kinder und unbeteiligte Besucher. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Wissenschaftlichen Dienstes. Unklar sei, was mit den Daten geschehe.
Lautsprecher von Amazon - mit dem "Alexa"-Sprachassistenten

Lautsprecher von Amazon - mit dem "Alexa"-Sprachassistenten

Foto: Britta Pedersen/ dpa
  • 7/9/20195:06:18 AM
    Der Sprachassistent "Alexa" von Amazon birgt nach Einschätzung des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags Risiken für Minderjährige und unbeteiligte Besucher. In einem Gutachten stellt er fest, Amazon dürfte der Pflicht zur Informationsvermittlung bei der Datenerhebung von Nutzern zwar ausreichend nachkommen - "offen bleibt jedoch, wie unbeteiligte Dritte und Minderjährige von der Datensammlung ausgeschlossen werden können".

    Mit Blick auf die USA sei außerdem unklar, "zu welchen weiteren Zwecken Amazon seine Daten zukünftig nutzen könnte", heißt es in dem Gutachten. Und das dürfte Skeptiker von "Big Data" kaum überraschen: Auch ein Datendiebstahl aus der Amazon Cloud könne nicht ausgeschlossen werden. Aufgrund der Masse der dort gespeicherten Informationen "könnte dies die Nutzer von "Alexa" besonders sensibel treffen".

    (Foto: Britta Pedersen/DPA)
  • 7/9/20197:02:17 AM
    Liebe Leserinnen und Leser,

    das war es auch schon wieder mit dem "Morgen" hier auf SPIEGEL ONLINE. Ich hoffe, Sie sind gut informiert in Ihren Tag gestartet. Natürlich berichten wir weiter für Sie aus aller Welt in Reportagen, Berichten und Interviews.

    Heute beleuchten wir für Sie das gespaltene Arbeitsmarktverhältnis in Ost- und Westdeutschland.
    Außerdem verfolgen wir die TV-Debatte zwischen den beiden verbliebenen Kandidaten für den Posten des britischen Premierministers, Boris Johnson und Jeremy Hunt.
    Und wir bleiben dran, wenn heute Vormittag die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung den Georg-Büchner-Preisträger 2019 bekannt gibt.

    Morgen begrüßt Sie an dieser Stelle meine tolle Kollegin Rachelle Pouplier.
    Haben Sie einen feinen Tag und machen Sie es gut!


  • 7/9/20196:53:55 AM
    Oder?
  • 7/9/20196:53:05 AM
    Beim Grand-Slam-Turnier in London sind bemerkenswerte Geldstrafen verhängt worden: Während die siebenmalige Siegerin Serena Williams für ihre Platzbeschädigung im Training kurz vor dem Turnierstart mit umgerechnet gut 9.000 Euro Geldstrafe belegt wurde, muss Fabio Fognini für seinen verbalen Aussetzer während des Turniers knapp 2.700 Euro zahlen. Der 32-Jährige hatte bei seiner Drittrunden-Niederlage auf einem Außenplatz gesagt, auf der Tennis-Anlage solle eine Bombe explodieren.

    Serena Williams steht in Wimbledon im Viertelfinale und trifft heute in einem US-Duell auf Alison Riske.

    (Foto: Kirsty Wigglesworth/AFP)
  • 7/9/20196:48:26 AM
    Übrigens hat Tom Hanks heute Geburtstag. Aber weil die Nachrichten hier im "Morgen" heute schon so männerdominiert sind, poste ich Ihnen kein Bild von Hanks. Den kennen Sie doch sowieso.
  • 7/9/20196:41:49 AM
    Und natürlich will ich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, nicht vorenthalten, wie das Wetter heute so wird: Im Norden müssen Sie sich auf Wolken gefasst machen und eventuell sogar auf einen Regenschauer. Im Süden und Südwesten hingegen wechseln sich Sonne und leichte Wolken ab, es bleibt trocken. Im Norden klettern die Temperaturen nicht über 19 Grad, im Süden wird es zwischen 20 und 22 Grad warm.

    (Foto: Nicolas Armer/DPA)
  • 7/9/20196:35:49 AM
    Der Club der Dollar-Millionäre schrumpft, und das Vermögen sinkt: Verluste an den Aktienmärkten haben im vergangenen Jahr Spuren hinterlassen. Das Vermögen der Reichen weltweit verringerte sich gegenüber 2017 in der Summe um fast 3 Prozent auf 68,1 Billionen Dollar, wie aus einer Untersuchung des Beratungsunternehmens Capgemini hervorgeht. Es war das erste Minus seit sieben Jahren.

    (Foto: Monika Skolimowska/DPA)
  • 7/9/20196:29:56 AM
    Ein Mann hat auf der Suche nach einem ausgefallenen Haustier einen Lemuren aus einem Zoo im US-Bundesstaat Kalifornien gestohlen. Der 19-Jährige gestand gestern vor Gericht, sich im Juli vergangenen Jahres nach Schließung des Tierparks in Santa Ana mit einem Bolzenschneider Zugang zum Gehege verschafft zu haben, um den 32-jährigen Lemuren Isaac mitzunehmen.

    Den Prozessakten zufolge stellte der mutmaßliche Täter das Tier einen Tag nach dem Diebstahl in einer Plastikkiste ohne Luftzufuhr vor einem Hotel in Newport Beach ab. Er hinterließ eine Notiz, dass der Lemur dem Zoo gehöre und zur Polizei gebracht werden solle. Isaac konnte ohne bleibende Schäden zurück zum Zoo gebracht werden.

    (Foto: Remo Casilli/Reuters)
  • 7/9/20196:15:04 AM
    Der Kommandant der Päpstlichen Schweizergarde, Christoph Graf (57), wird regelmäßig von der Unternehmungslust seines Chefs überrascht. Papst Franziskus (82) möge, anders als sein Vorgänger, spontane Ausflüge ohne Eskorte und lege großen Wert auf persönliche Freiheit, sagte Graf: "Ihm ist wichtig, nah bei den Menschen zu sein und unkompliziert seinen Weg gehen zu können." So sei er bereits, ohne dies vorab mitzuteilen, in Rom zum Optiker und zur Apotheke gegangen.

    (Foto: Evandro Inetti/DPA)
  • 7/9/20196:05:51 AM
    Um schnelle Lösungen für den Umgang mit geretteten Bootsflüchtlingen zu finden, fordert die EU-Kommission einen vorläufigen Mechanismus zur Verteilung der Menschen auf die Mitgliedstaaten. "Bis die neuen reformierten Regeln zur Verteilung von Flüchtlingen nach dem sogenannten Dublin-System Realität werden, fordere ich alle EU-Mitgliedsländer auf, ihre Arbeit zu beschleunigen und vorläufige Vereinbarungen zu finden, wie mit den Menschen umzugehen ist, wenn sie die Rettungsschiffe verlassen haben", sagte der zuständige EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos der "Welt".

    (Foto: John Thys/AFP)
  • 7/9/20196:03:10 AM
    Der italienische Popsänger Eros Ramazzotti und seine Frau Marica Pellegrinelli sind laut übereinstimmenden Medienberichten kein Paar mehr. Seine Liebe zu der 31 Jahre alten Schauspielerin habe sich gewandelt, zitierte die "Bild"-Zeitung aus einem Statement des 55-Jährigen. "Der gegenseitige Respekt bleibt unverändert."

    Ramazzotti und Pellegrinelli waren seit fünf Jahren verheiratet und liiert seit zehn Jahren. Es ist nicht das erste Ehe-Aus des Sängers: Von 1998 bis 2009 war Ramazzotti mit der TV-Moderatorin Michelle Hunziker (42) verheiratet.

    (Foto: Imago)
  • 7/9/20195:58:45 AM
    Das Strafverfahren gegen US-Schauspieler Kevin Spacey wegen eines mutmaßlichen sexuellen Übergriffs wankt. Das mutmaßliche Opfer machte gestern bei einer Gerichtsanhörung auf der Insel Nantucket in Massachusetts von seinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch. Hintergrund ist das Verschwinden des Handys, mit dem der junge Mann den Vorfall gefilmt hatte.

    Spacey soll den damals 18-Jährigen im Sommer 2016 auf Nantucket betrunken gemacht und ihm in den Schritt gefasst haben. Der 59-jährige Hollywood-Star ("American Beauty", "House of Cards") bestreitet die Vorwürfe.

    (Foto: Bryan Snyder/Reuters)
  • 7/9/20195:38:45 AM
    Weil die Tarifforderungen bisher nicht erfüllt worden seien, hat "Verdi" den "WDR" an diesem Morgen zum Streik aufgerufen. Daran beteiligt sich auch das "ARD-Morgenmagazin" zwischen 7 und 8 Uhr und sendet eine Aufzeichnung der Sendung. Das bestätigt das "Morgenmagazin" auf SPIEGEL-Nachfrage.

    Zu den Forderungen gehöre ein Sockelbetrag von 150 Euro, eine Gehaltserhöhung von sechs Prozent, 100 Euro mehr für die Auszubildenden und "soziale Komponenten für Freie und für Festangestellte mehr freie Zeit", sagte ein "Verdi"-Sprecher auf dem Twitterkanal.
  • 7/9/20195:25:38 AM
    Wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser, auch Fans der Schauspielerin Meryl Streep sind (wer nicht?), dann lege ich Ihnen diesen Instagram-Account ans Herz: Taste of Streep versorgt Sie mit wahnsinnig witzigen Collagen, immer mit der großartigen Streep natürlich.
  • 7/9/20194:55:07 AM
    Gute Frage!
  • 7/9/20194:54:14 AM
    Die Bundesregierung ist besorgt über die Unterdrückung chinesischer Bürgerrechtsanwälte, Aktivisten und ihrer Angehörigen. Zum vierten Jahrestag des Beginns der Verfolgungswelle in China hieß es heute in einer Mitteilung der deutschen Botschaft: "Dieses konzertierte Vorgehen gegen Personen, die sich engagiert für Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Rechte chinesischer Bürger eingesetzt haben, erfüllt uns bis heute mit Sorge." Seit Juli 2015 sind mehr als 300 Anwälte, Kanzleimitarbeiter, Aktivisten und Angehörige festgenommen, verhört oder unter Hausarrest gestellt worden.
  • 7/9/20194:49:49 AM
    SPD-Fraktionsvize Achim Post hat die Union in den Auseinandersetzungen um die Kandidatur von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) als Präsidentin der EU-Kommission zur Mäßigung aufgerufen. "Ich kann nur jedem, der meint, die Causa von der Leyen zur Koalitionsfrage hoch zu fahren, empfehlen, einen Gang runter zu schalten", sagte Post.

    Post meinte damit die Äußerungen der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und des CSU-Chefs Markus Söder. Sie hatten scharf kritisiert, dass die SPD eine Enthaltung Deutschlands bei der Nominierung von der Leyens erzwungen hatte.

    Die Wahl ist für den 16. Juli vorgesehen. Während die deutschen Sozialdemokraten von der Leyen ablehnen, wird aus anderen Staaten auch Zustimmung signalisiert. Post ist auch Generalsekretär der Europäischen Sozialdemokraten.

    (Foto: Alexander Heinl/DPA)
  • 7/9/20194:43:05 AM
    Heute tritt das belgische Königspaar Philippe und Mathilde in Thüringen seinen Deutschlandbesuch an. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow empfängt das royale Paar am Morgen am Flughafen Erfurt-Weimar. Anschließend erwartet die Royals ein straffes Programm. Zuerst geht es ins Schloss Friedenstein nach Gotha zu einer der Wurzeln der belgischen Königsfamilie.

    (Foto vom letzten Besuch: Sören Stache/DPA)
  • 7/9/20194:37:38 AM
    In El Salvador sind in Massengräbern die Leichen von elf mutmaßlichen Opfern von Bandengewalt entdeckt worden. Die Toten seien in den Jahren 2017 und 2018 verschwunden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Im Rahmen der Ermittlungen seien 128 Angehörige der Gang Mara Salvatrucha - kurz MS-13 genannt - festgenommen worden. El Salvador hat eine der höchsten Mordraten der Welt.
  • 7/9/20194:34:00 AM
    Das Dach des Berliner Hauptbahnhofs über den Gleisen bleibt auf einer Seite verkürzt. Die Bahn hat das Depot mit Stahlträgern und maßgefertigten Glasscheiben für eine mögliche Verlängerung aufgelöst. Damit bleibt es bei der Dachlänge von 321 Metern - ein Teil der Fahrgäste braucht deshalb beim Aussteigen manchmal einen Regenschirm. Übrigens, liebe Leserinnen und Leser: Das Dach war verkürzt gebaut worden, damit der Bahnhof rechtzeitig zur Fußball-WM 2006 fertig wurde. Und das ist ja in Berlin schon als Erfolg zu werten.

    (Foto: Maurizio Gambarini/DPA)
  • 7/9/20194:26:49 AM
  • 7/9/20194:23:09 AM
    Die Kassen von Nike klingeln: Dem Sportartikelriesen beschert der Sieg der Fußballerinnen aus den USA bei der Weltmeisterschaft gute Geschäfte. Eine Sonderausgabe von Nikes WM-Trikot mit vier Sternen für jeden bisherigen US-Turniersieg war im Online-Shop des US-Teams am Montag schon komplett vergriffen. Schon die reguläre Version des Shirts sei während des Turniers das bestverkaufteste Fußballtrikot des Herstellers in einer Saison gewesen, erklärte Nike-Chef Mark Parker.

    Auch sonst war das Turnier für den Konzern ein Erfolg: Zu Beginn der WM hätten fast zwei Drittel der Teams Trikots und die Hälfte der Spielerinnen Schuhe von Nike getragen, so Parker. Das habe auch den Absatz von anderen Artikeln wie etwa Sport-BHs stark angekurbelt.

    (Foto: Sebastian Gollnow/DPA)
  • 7/9/20194:13:26 AM
    Das war der größte Anti-Doping-Einsatz der Geschichte: Unter Federführung Italiens und Griechenlands sind 234 Menschen festgenommen worden. Wie Europol mitteilte, wurden dabei 3,8 Millionen Dopingpräparate und gefälschte Medikamente sichergestellt. Die Aktion habe zeitgleich in 23 EU- und zehn anderen Ländern, darunter die Schweiz, Kolumbien und die USA, stattgefunden.

    In Europa seien neun Geheimlabore entdeckt, 24 Tonnen Steroidpulver beschlagnahmt und in Europa 17 Gruppen des organisierten Verbrechens ausgehoben worden, teilte die Weltdopingbehörde Wada mit.

    Europol erklärte, in den vergangenen 20 Jahren sei der weltweite Handel mit Anabolika stark angestiegen. Auch Landwirte und Züchter würden vermehrt illegale Hormone ordern.

    (Foto: Christinne Muschi/Reuters)

  • 7/9/20194:08:11 AM
    Guten Morgen, liebe Leserinnen und liebe Leser!
    Ich begrüße Sie zum "Morgen" hier auf SPIEGEL ONLINE. In den kommenden Stunden begleite ich Sie mit Nachrichten aus aller Welt in Ihren Tag.
Tickaroo Live Blog Software