Newsblog Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 22.8.2019

Gegen Warteschlangen und Zollbürokratie: Ein schottisches Unternehmen und ein niederländischer Hafen planen angesichts des drohenden Brexits eine süffige Kooperation. Die Live-News.

Whiskyflaschen in Edinburgh
Kickner/ imago

Whiskyflaschen in Edinburgh

Mit


Heike Klovert
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Heike Klovert beim Start in den Tag - hier finden Sie die Autorin bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
8/22/19 7:00 AM Liebe Leser, das war es von mir an dieser Stelle. Doch natürlich erfahren Sie auf SPIEGEL ONLINE weiterhin alles, was nachrichtentechnisch wichtig ist, zum Beispiel wie der Prozess um den tödlichen Messerangriff in Chemnitz zuende geht und was Boris Johnson in Paris mit Emmanuel Macron bespricht . Morgen früh um sechs begrüßt Sie hier mein Kollege Michael Kröger. Machen Sie es gut! 8/22/19 6:58 AM Ein schottisches Unternehmen und ein niederländischer Hafen planen angesichts des nahenden Brexits eine neue Fährverbindung für Passagiere sowie den Export von Whisky und anderen Produkten. Die Verbindung soll zwischen Rosyth in der Nähe von Edinburgh und einem Hafen nahe Eemshaven eingerichtet werden. "Es geht um eine tägliche Überfahrt, was fantastisch wäre", sagte Margaret Simpson vom Branchenverband Freight Transport Association. Auch der Hafen bestätigte die Pläne, an denen auf schottischer Seite das Unternehmen TEC Offshore mitmachen soll. Viele Experten sagen voraus, dass es nach dem für 31. Oktober geplanten EU-Austritt Großbritanniens zu langwierigen Verzögerungen im Transitverkehr durch neue Zollbürokratie kommen wird. Angesichts des Brexits ergebe eine neue Fährverbindung "sehr viel Sinn", sagte Simpson. "Anstatt nach Südengland zu fahren, um in einer Warteschlange zu sitzen, fährt man einfach nach Rosyth." Der größte Anteil der schottischen Fracht nach Europa geht normalerweise per Lkw ins englische Dover, von wo aus sie per Schiff auf den Kontinent befördert wird. "Der Schlüssel zum Erfolg dieser Route wird sein, Whisky an Bord zu bringen", sagte Simpson. Auch Holz könne auf diese Weise transportiert werden. Schottland exportiert jährlich Hunderte Millionen Flaschen Whisky , deren Wert 2018 bei 4,36 Milliarden Pfund lag. Knapp ein Drittel davon geht nach Europa. 8/22/19 6:54 AM Mexiko hat besorgt auf Pläne der US-Regierung reagiert, künftig auch die minderjährigen Kinder illegal eingewanderter Familien für die gesamte Dauer ihres Asyl- oder Einwanderungsverfahrens in Gewahrsam zu halten. Damit könnten Kinder und Jugendliche auf unbestimmte Zeit festgehalten werden, kritisierte die mexikanische Regierung. Bislang konnten Kinder maximal 20 Tage in den Zentren festgehalten werden, für Erwachsene war die Zeit bisher bereits unbegrenzt. Die neue Regelung solle auch als Abschreckung dienen, um den Zustrom von Migranten an der Südgrenze der USA zu bremsen, hatte US-Heimatschutzminister Kevin McAleenan gestern erklärt. Gegen die Regelung werden auch in den USA Klagen erwartet. 8/22/19 6:48 AM Wenn der Honig fast aufs Brötchen tropft: In Brisbane konnte ein Imker 50 Kilogramm Honig aus einem Bienenstock entnehmen. Der Schwarm hatte sich in der Decke eines Vorstadthauses eingenistet. 8/22/19 6:46 AM Beim Brand auf einem Kreuzfahrtschiff in St. Petersburg ist ein Mensch ums Leben gekommen. Bei dem Toten handele es sich um einen Mechaniker, in dessen Kabine das Feuer in der vergangenen Nacht ausgebrochen sei, berichteten mehrere russische Medien. Rund 240 Passagiere und 80 Besatzungsmitglieder des Schiffes wurden demnach in Sicherheit gebracht. 8/22/19 6:43 AM Bei Abrissarbeiten in Schleswig-Holstein ist ein Bauarbeiter von einer umgestürzten Seitenwand erschlagen worden. Die Ursache des Unglücks in Stockelsdorf sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Lübecker Polizei. Demnach wurde der 45-Jährige gestern Nachmittag von der Wand des Einfamilienhauses getroffen und starb noch an der Unfallstelle. 8/22/19 6:42 AM Nach ihren symbolträchtigen Protesten gegen US-Präsident Donald Trump bei den Panamerikanischen Spielen in Lima sind zwei Goldmedaillengewinner aus den USA mit einer " Rüge " des US-amerikanischen Olympischen und Paralympischen Komitees USOPC davongekommen. Das berichtet die Tageszeitung USA Today. Demnach hat USOPC-Chefin Sarah Hirshland in Briefen an beide Athleten "versöhnliche" Töne angeschlagen und sie sogar für ihre "Entscheidung, aktive Bürger zu sein", gelobt. Dennoch drohte Hirshland mit härteren Sanktionen im Fall ähnlicher Vorfälle. Beide seien ein Jahr auf Bewährung . Hammerwerferin Gwen Berry hatte den ikonischen Protest gegen Ungerechtigkeit von US-Sprinter Tommie Smith und John Carlos bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko nachgeahmt: Beim Erklingen der Nationalhymne hob sie ihre rechte Faust empor und senkte den Kopf. Race Imboden folgte bei der Medaillenzeremonie für das Team-Gold im Florettfechten mit einem Knieprotest dem Football-Quarterback Colin Kaepernick. 8/22/19 6:38 AM Fünf Tage nach dem Ausbruch eines Waldbrandes im Naturpark Tamadaba auf der spanischen Urlaubsinsel Gran Canaria sind die meisten Bewohner in ihre Häuser zurückgekehrt. Nach der Evakuierung mehrerer Dörfer hatten die Behörden bereits am Dienstag einem Teil der 10.000 betroffenen Bewohner die Rückkehr in ihre Häuser erlaubt. Der schwerste Waldbrand in Spanien seit Jahresbeginn war am Samstag im bergigen Zentrum der Insel ausgebrochen. Die Ursache ist noch unklar , da die Einsatzkräfte bislang nicht zum Brandherd vordringen konnten. BORJA SUAREZ / REUTERS 8/22/19 6:34 AM Inmitten der Spannungen mit den USA hat der Iran ein neues Raketenabwehrsystem präsentiert. Dabei handele es sich um ein mobiles Luftabwehrsystem mit Raketen großer Reichweite, das der Iran eigenständig gebaut habe, berichten Staatsmedien. Das Staatsfernsehen zeigte Präsident Hassan Ruhani bei der feierlichen Inbetriebnahme des Bawar-373-Systems, das dem russischen System S-300 ähneln soll. 8/22/19 6:28 AM Wie wird eigentlich das Wetter ? "Heute verbreitet sonnig oder nur locker bewölkt", schreibt der Deutsche Wetterdienst. Und: "Temperaturanstieg auf 23 bis 29 Grad, im Bergland und unmittelbar an der Nordsee 19 bis 23 Grad." Da lockt - vor dem Herbst - noch mal der Badesee. Ole Spata/DPA Bruchsee in Niedersachsen 8/22/19 6:22 AM In Iran gibt es offenbar Ärger über Menschen, die einen Rettungswagen anrufen, nur um nicht im Stau stehen zu müssen. Die BBC hat berichtet: 8/22/19 6:19 AM Die neue Bundesjustizministerin Christine Lambrecht will Unternehmen härter für kriminelle Praktiken bestrafen . Das könnte auch die im Dieselskandal verwickelten Autobauer treffen. 8/22/19 6:05 AM Im brasilianischen Bundesstaat Rio de Janeiro sind im vergangenen Monat bei Polizeieinsätzen 194 Menschen getötet worden - ein Höchstwert seit Beginn der Statistik vor knapp 20 Jahren. Das teilte das Institut für öffentliche Sicherheit mit. Rein rechnerisch töteten Polizisten in Rio damit im Juli jeden Tag sechs Menschen. 8/22/19 6:01 AM Nach drei Tagen der Proteste für Autonomie und gegen Polizeigewalt hat Indonesiens Regierung das Internet in seinen Provinzen Papua und Westpapua blockiert . Die Sperre bleibe so lange bestehen, bis sich die Lage auf der betroffenen Insel Neuguinea wieder normalisiert habe, sagte ein Sprecher des Ministeriums für Telekommunikation. 8/22/19 5:56 AM Jetzt wissen Sie, was in den vergangenen Stunden so los war, doch was bringen die kommenden? Zum Beispiel das hier: * Nach seinem Antrittsbesuch bei Bundeskanzlerin Angela Merkel reist der britische Premierminister Boris Johnson weiter nach Frankreich . Staatschef Emmanuel Macron erwartet ihn in Paris zu einem Mittagessen. Es geht unter anderem um... den Brexit ! * Wie gleichwertig sind die Lebensverhältnisse in Deutschland ? Das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung will das in einem "Teilhabeatlas" darstellen. Dafür haben die Autoren 401 Landkreise und kreisfreie Städte nach Indikatoren wie Steuereinnahmen, Hartz-IV-Quoten, Schulabbrechern und Haushaltseinkommen untersucht. * In der Regierungskrise in Italien gehen die Beratungen bei Staatspräsident Sergio Mattarella weiter. Von 10 Uhr bis 17 Uhr trifft das Staatsoberhaupt die Vertreter der größeren Parteien im Parlament und beendet dann die Konsultationen. * Drei Wochen vor Beginn der Internationalen Automobil-Ausstellung stellt VW in Wolfsburg seinen neuen Markenauftritt vor. Mit einem überarbeiteten Logo und dem vollelektrischen Modell ID.3 will sich der Autobauer moderner und klimafreundlicher präsentieren. * Das Statistische Bundesamt legt vorläufige Ergebnisse zu Verkehrsunfällen im ersten Halbjahr 2019 vor. Die Entwicklung lässt auf eine leichte Erhöhung der Unfallzahlen schließen - bei weniger Verkehrstoten und Verletzten. * Im Prozess zur tödlichen Messerattacke auf einen Deutschen vor knapp einem Jahr in Chemnitz wird in Dresden das Urteil erwartet. Die Staatsanwaltschaft hat eine Gesamtfreiheitsstrafe für den Angeklagten von zehn Jahren wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung gefordert. Der Fall und seine Folgen - unter anderem rassistisch motivierte Übergriffe - hatten auch international ein Schlaglicht auf die Stadt geworfen. * Bundeskanzlerin Angela Merkel reist mit mehreren Bundesministern zu Klimagesprächen mit der niederländischen Regierung nach Den Haag . Die beiden Nachbarländer wollen die Anstrengungen im Kampf gegen die Erderwärmung gemeinsam verstärken. * Bei der Artenschutzkonferenz in Genf geht es um kontroverse Anträge zu einer möglichen Lockerung des Elefantenschutzes . Die Vertreter der 183 Unterzeichnerstaaten des Washingtoner Artenschutzabkommens debattieren über Anträge aus Ländern des südlichen Afrikas. Sie argumentieren, ihre Elefanten hätten sich dank guter Schutzmaßnahmen ausreichend vermehrt und könnten nun "kommerziell genutzt" werden. 8/22/19 5:46 AM 8/22/19 5:45 AM Soldaten sollen schon bald umsonst mit dem Zug fahren können - doch was ist mit den 100.000 Menschen im Freiwilligendienst ? Der Paritätische Gesamtverband fordert auch hier einen Bahnbonus . 8/22/19 5:43 AM Die japanischen Streitkräfte haben heute auf einem Übungsgelände in Gotemba nahe des Fuji trainiert. Das ist nachrichtlich wenig relevant und wir hätten wohl nichts davon mitbekommen, wenn nicht Fotografen von AFP und Reuters dabei gewesen wären. Ich habe nie verstanden, warum Menschen von Militärischem fasziniert sind - und doch sind diese Fotos auf irritierende Weise interessant: ISSEI KATO/REUTERS TOSHIFUMI KITAMURA/AFP TOSHIFUMI KITAMURA / AFP ISSEI KATO / REUTERS 8/22/19 5:31 AM Dürfen Kleinsparer per Gesetz vor Strafzinsen geschützt werden? Das will das Bundesfinanzministerium untersuchen . Es habe eine Prüfung veranlasst, "ob es der Bundesregierung rechtlich überhaupt möglich ist, Kleinsparer vor solchen Negativzinsen zu schützen", sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Diese Prüfung ist aber kompliziert und wird etwas dauern." 8/22/19 5:29 AM Noch ein Fun Fact, gefällig? Ich kannte bis gestern nicht den Begriff Skeuomorphismus . Sie auch nicht? Das ist - laut Wikipedia - "eine Stilrichtung hauptsächlich im Design, bei der Objekte in ihrer Gestaltung ein anderes Material oder eine Form eines älteren, vertrauten Gegenstandes nachahmen, ohne dass diese durch ihre Funktion begründet ist". Kollegen von der BBC haben ein ganzes Video darüber fabriziert: 8/22/19 5:22 AM Mitten im Grönland-Disput hat US-Außenminister Mike Pompeo mit seinem dänischen Amtskollegen telefoniert. Beide Minister sprachen offenbar über eine "Verstärkung der Zusammenarbeit" in der Arktis, Pompeo würdigte Dänemarks Rolle als Verbündete der USA. Präsident Trump arbeitet sich derweil an Premier Mette Frederiksen ab: "Sie spricht ja nicht mit mir, sondern mit den Vereinigten Staaten von Amerika. So redet man nicht mit den USA, solange ich hier etwas zu sagen habe" , sagte er vor Journalisten. Die Regierungschefin hatte Trumps Ansinnen als "absurd" bezeichnet, Grönland käuflich erwerben zu wollen. 8/22/19 5:14 AM Noch zwölfmal schlafen, dann ist es in Sachsen so weit: Am 1. September wählt das Bundesland seinen neuen Landtag . In Dresden fand gestern Abend nun eine " Elefantenrunde " mit sechs Spitzenkandidaten statt. Mein Kollege Timo Lehmann hat die wichtigsten Momente der Debatte zusammengefasst. 8/22/19 5:04 AM Brasilien erlebt derzeit die schlimmsten Waldbrände seit Jahren. 72.000 Feuer wüten im Amazonas-Gebiet - und Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro will die Schuldigen kennen: NGOs, die auf Gelder und gute Filmaufnahmen schielten. Umweltschützer hätten die Brände selbst gelegt , erklärte er auf einem Kongress der Stahlindustrie in Brasilia. Auf die Nachfrage, ob er denn Beweise für seine Anschuldigung vorlegen oder zumindest die Namen der angeblich verantwortlichen Organisationen nennen könne, wich Bolsonaro aus. Er habe nichts schriftlich, das sei eher ein Gefühl seinerseits . Na dann. 8/22/19 4:59 AM Warum ist Route 66 so berühmt? Vox.com erklärt es in einem launigen Video, 17 Minuten lang. Zeit für ein Fun Fact , das sie nicht wissen müssen, aber vielleicht wissen möchten. 8/22/19 4:56 AM Erst klingeln die Hochzeitsglocken - dann die Kassen: Für Dwayne "The Rock" Johnson könnte es derzeit schlechter laufen. Er ist der bestbezahlte Schauspieler der Welt . Der aus den "Fast & Furious"-Filmen bekannte Actiondarsteller kassierte innerhalb eines Jahres 89,4 Millionen Dollar (81 Millionen Euro), wie "Forbes" berichtet . Der australische Schauspieler Chris Hemsworth , der in den Marvel-Superhelden-Filmen Thor verkörpert, landete auf dem zweiten Platz . Er streicht 76,4 Millionen Dollar ein. Robyn Beck/ AFP 8/22/19 4:45 AM Im Fall des im Iran beschlagnahmten britischen Tankers "Stena Impero" hat Reedereichef Erik Hånell die Freilassung der 23 Besatzungsmitglieder gefordert. Die Familien der Crewmitglieder, die aus Indien, Lettland, den Philippinen und Russland stammen, seien extrem besorgt, sagte Hånell bei einem Treffen mit dem iranischen Außenminister Mohammed Dschawad Sarif in Stockholm. Die Reederei Stena Bulk berichtete auf ihrer Webseite, es sei ein "konstruktiver Dialog" gewesen. Die "Stena Impero" war vor gut einem Monat von den iranischen Revolutionsgarden in der Straße von Hormus festgesetzt worden. Die Meerenge liegt zwischen dem Persischen Golf und dem Golf von Oman. Am Dienstag begann in der südiranischen Hafenstadt Bandar Abbas ein Gerichtsverfahren , das die angeblichen Verstöße des Tankers im Persischen Golf untersuchen soll. Dieses Gericht soll dann auch entscheiden, wie und wann der Tanker freigesetzt werden soll. Irans Außenminister Sarif ist derzeit in Stockholm, um mit seiner schwedischen Amtskollegin sowohl die Zukunft des Wiener Atomabkommens als auch die Lage am Persischen Golf zu besprechen. Das Treffen mit dem Chef der Reederei Stena Bulk soll im Vorfeld nicht geplant gewesen sein. Die "Stena Impero" gehört zur schwedischen Stena Bulk, sie fährt allerdings unter britischer Flagge. Beobachter in Teheran glauben, dass es letztlich zu einem Austausch kommen werde: Die "Stena Impero" gegen den in Gibraltar festgesetzten iranischen Öltanker "Adrian Darya-1". AFP Crewmitglieder der "Stena Impero" 8/22/19 4:37 AM Augenzeugen berichten, wie Passagiere an die Decke prallten und über Sitze geschleudert wurden: Auf einem Flug von Mauritius nach Madrid sind 14 Menschen verletzt worden. Die Maschine war plötzlich rapide abgesackt. 8/22/19 4:32 AM Ob aus Flaschen oder aus der Leitung - überall auf der Welt haben Forscher Mikroplastik in Trinkwasser nachgewiesen. Wie gefährlich ist das? Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat das analysiert und bilanziert: Es existieren derzeit keine Hinweise darauf, dass Mikroplastik im Trinkwasser der Gesundheit schadet. Eine Entwarnung? Keineswegs. Denn die Studienlage ist dünn. Es sei unwahrscheinlich, dass sich Stückchen im Körper anlagern, die größer als 150 Mikrometer sind, heißt es in dem Bericht. Bei kleineren Plastikteilchen könnte das anders sein, doch bisher gibt es dazu kaum Studien. 8/22/19 4:25 AM Bundesaußenminister Heiko Maas und sein russischer Amtskollegen Sergej Lawrow haben sich in Moskau bei einer Pressekonferenz eine heftige Diskussion über die Pressefreiheit in beiden Ländern geliefert. Maas hatte die Festnahme eines Mitarbeiters der Deutschen Welle bei Protesten in Moskau kritisiert. "Das ist ein absolut nicht nachvollziehbarer Vorgang", sagte er. Lawrow wies die Vorwürfe zurück und beklagte seinerseits, dass Mitarbeiter des Staatsfernsehsenders Russia Today und der Staatsagentur in der EU gelegentlich an ihrer Arbeit gehindert würden. 8/22/19 4:13 AM Diese Meldung zeigt, welch rasanten Wandel unsere Mobilität durchmacht: Die ISS bekommt einen neuen Landungssteg für private Raumschiffe . Zwei Astronauten haben die Raumstation in einem stundenlangen Außeneinsatz gestern dafür fit gemacht. An der ISS sollen also künftig mehr Raumschiffe privater Anbieter andocken können, etwa die "Starliner" des US-Luftfahrtunternehmens Boeing und die Raumkapseln der Firma SpaceX. Zuletzt hatte die Nasa angekündigt, ab kommendem Jahr auch Weltraumtouristen zu der Station reisen zu lassen. 8/22/19 4:02 AM Nach einem entspannten französischen Mittagessen klingt das nicht: Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat unmittelbar vor einem Treffen mit dem britischen Premierminister Boris Johnson Erläuterungen zu dessen Brexit-Plänen gefordert. Eine Neuverhandlung des EU-Austritts auf der Grundlage der britischen Vorschläge sei "keine Option" , sagte Macron laut Nachrichtenagentur AFP gestern Abend bei einem Presseempfang in Paris. 8/22/19 4:01 AM Guten Morgen, liebe Leser. Ich freue mich, Sie bis neun Uhr in den Tag begleiten zu dürfen - mit Nachrichten, Bildern, Lesetipps, Wetterprognosen... Die Seite ist "frisch", wie mein Kollege am Newsdesk sagt, also bestückt mit neuen Meldungen. Dann kann's ja losgehen. Show more Tickaroo Liveblog Software


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.