Newsblog Reihenweise Diebstähle - Barcelonas Polizei hilft Nudisten mit Kleidung aus

Die Live-News.

Mit


Michael Kröger
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Michael Kröger beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
In Barcelona müssen Touristen seit jeher besonders auf ihre Habseligkeiten auspassen. Selbst ein sorgsam abgeschlossenes Auto halft oft nicht. Aber Am Strand konnte man bislang noch hoffen, dass sie einem zumindest das Hemd am Leib ließen. Der Ehrenkodex scheint nicht mehr zu gelten: Speziell an Nudistenstränden kommt es immer häufiger vor, dass Badende plötzlich buchstäblich ohne alles dastehen , wenn sie aus dem Wasser kommen. Die Polizei kann da im Prinzip auch nicht viel machen. Immerhin haben die Ordnungshüter jetzt nach einem Bericht des "Guardian" ein kleines Lager mit Notpaketen eingerichtet : T-Shirt, Shorts, Flip-Flops und ein Metro-Ticket müssen fürs Erste genügen. Mehr als 100 solcher Hilfe-Sets sind bereits abgeholt worden . . . alejandro Garcia/EPA-EFE/Rex 8/26/19 7:03 AM Und damit endet der "Morgen" für heute wieder. SPIEGEL ONLINE wird Sie natürlich weiterhin über die wichtigen Ereignisse informieren - mit Berichten, Hintergründen und Analysen. Heute wird noch einmal der G7-Gipfel in Biarritz im Mittelpunkt stehen. Die große Frage ist, ob sich die Industrienationen auf eine gemeinsame Abschlusserklärung einigen können. Im politischen Berlin dürfte sich alles um die Vorschläge der SPD für eine Vermögenssteuer drehen - und um das Konzept von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) für einen Mietendeckel . Außerdem beginnen die US-Open . Damit verabschiede ich mich und wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tag. Morgen wird Sie an dieser Stelle meine Kollegin Heike Klovert begrüßen. 8/26/19 6:56 AM Zuletzt noch ein paar Informationen zum Wetter. Heute können wir uns wieder über hochsommerliches Wetter freuen. Über den Bergen können sich jedoch einzelne kräftigere Gewitter zusammenbrauen, die für viel Regen und stellenweise Hagel sorgen. Die Temperaturen liegen bei angenehmen 25 Grad an der Ostsee und 33 Grad im Westen. Dabei wird es zum Teil bereits zunehmend drückend und schwül. Thomas Müller /dpa 8/26/19 6:52 AM Fußball-Rentner Arjen Robben sieht Thomas Müller beim deutschen Rekordmeister Bayern München trotz der Verpflichtung von Philippe Coutinho noch immer in einer wichtigen Rolle. "Ich bin ein großer Fan von Thomas. Er hat Qualitäten, die keiner in dieser Mannschaft hat", sagte der Niederländer bei Sky90. Müller sei "ein Mannschaftsspieler. Er läuft die Räume an, geht in die Tiefe. Er ist für mich ein sehr, sehr wichtiger Spieler und das hat er auch gezeigt." Der 29-jährige Müller war beim 3:0 auf Schalke am Samstagabend in der 57. Minute für den Brasilianer ausgewechselt worden. Coutinho traut Robben aber auch einiges zu. "Er ist ein Fußballer mit einem riesigen Potenzial", sagte der frühere niederländische Fußball-Nationalspieler. "Du musst ihm ein bisschen Zeit geben, er wird bestimmt sehr viele gute Spiele für Bayern bestreiten." Nordfoto/Straubmeier/Imago Images 8/26/19 6:46 AM Der US-Finanzinvestor KKR hat sich beim Berliner Medienkonzern Axel Springer mit seinem Übernahmeangebot mehr als 40 Prozent der Aktien gesichert. Rund 45,9 Millionen Axel-Springer-Aktien seien bis zum 21. August zur Übernahme angedient worden, was einen einem Anteil von etwa 42,5 Prozent der ausstehenden Aktien entspreche, teilte KKR heute Morgen mit. Hinzu kommt nach Angaben von KKR eine Vereinbarung über den Erwerb weiterer 1,04 Prozent an Axel-Springer. 8/26/19 6:40 AM Der ehemalige Ferrari-Pilot Gerhard Berger hält einen vorzeitigen Rückzug von Sebastian Vettel aus der Formel 1 nicht für ausgeschlossen. "Ich traue es ihm schon zu, weil der Sebastian ein sehr intelligenter Kerl ist. Er hat in seinem Leben sicher noch viele Themen, die er gerne einmal angehen würde. Er ist sehr familiär, hat Kinder, hat viel Geld verdient, Geld braucht er also nicht mehr und er ist auch sehr genügsam mit sich selbst. Sein Herz hängt neben seiner Familie sehr an seinen alten Motorrädern und alten Autos", sagte Berger in einem Interview anlässlich seines 60. Geburtstags. In den vergangenen Monaten wurde immer wieder über einen möglichen Abschied Vettels aus der Formel 1 zum Ende dieses Jahres spekuliert. Der viermalige Weltmeister, der noch bis Ende 2020 vertraglich gebunden ist, dürfte auch in seiner fünften Saison bei Ferrari den Titel verpassen. Ein Rückzug oder ein Team-Wechsel sei für ihn aber "keine Option", hatte Vettel beim Deutschland-Rennen Ende Juli gesagt. Bryn Lennon/Getty Images 8/26/19 6:32 AM Eine mögliche Absenkung der Mieten in Berlin kann sich bei Vonovia ab dem kommenden Jahr auf die Mieteinnahmen auswirken. Dabei gehe es um 20 bis 25 Millionen Euro, teilte Deutschlands größter Wohnimmobilienkonzern heute Morgen in Bochum mit. Welche Auswirkung dies auf den Wert des Immobilienbestands haben wird, könne das Unternehmen noch nicht beziffern. Wohnungen sollen in den kommenden Jahren nach den Vorschlägen der Linken Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher nicht mehr als knapp acht Euro pro Quadratmeter kosten dürfen. Danach sind je nach Jahr des Erstbezugs und Ausstattung der Wohnung Kaltmieten von 3,42 bis 7,97 Euro möglich. Mieten, die über diesen Obergrenzen liegen, sollen die Bewohner über Anträge bei den Bezirksämtern absenken und zuviel gezahlte Beträge ab Antragstellung zurückfordern können. 8/26/19 6:27 AM Breaking-Bad-Fans müssen sich nur noch bis 11. Oktober gedulden. Dann stellt der Streaming-Dienst Netflix die Kinofilm "El Camino" live, der die Geschichte noch einmal aufwendig erzählt. Jedenfalls wird Aaron Paul als Crystal-Meth-Kocher Jesse Pinkman zurückkehren, ob Bryan Cranston noch einmal die Rolle des Walter White spielen wird, ist hingegen noch nicht durchgedrungen. 8/26/19 6:19 AM Ein gigantischer Bimsstein-Teppich treibt in Richtung Australien - und lässt Wissenschaftler hoffen. Denn das Leben, das sich zwischen dem porösen Vulkangestein (seine Ausdehnung übertrifft einer CNN-Meldung zufolge Manhattan) entwickelt hat, könnte helfen, das Great Barrier Reef zu retten, weil es Krabben und Korallen ein Zuhause bietet. Der Bimstein-Schwarm stammt nach ersten Ereknntnissen der NASA von einem Unter-Wasser-Vulkan, der in der Nähe der Pazifik-Insel Tonga ausgebrochen ist. Er wurde Seglern entdeckt. 8/26/19 6:06 AM Die italienischen Sozialdemokraten und die populistische 5-Sterne-Bewegung kommen beim Versuch zur Bildung einer Regierungskoalition nicht voran. Knackpunkt ist offenbar die Frage, wer die neue Regierung anführen soll. Die 5 Sterne bekräftigten gestern, der bisherige, parteilose Regierungschef Giuseppe Conte solle auch der künftige sein. PD-Chef Nicola Zingaretti erklärte indes, jede neue Regierung, die mit der Vergangenheit brechen wolle, müsse sich auch beim Personal neu aufstellen. "Wir tun, was wir können, um eine positive Lösung zu erreichen. Die ist im Moment aber nicht in Sicht", sagte Zingaretti. Er rief die 5 Sterne zu einem weiteren Treffen auf. Die bisherige Allianz der rechten Lega mit den 5 Sternen war jüngst zerbrochen. Staatspräsident Sergio Mattarella hat den Parteien zunächst bis Dienstag Zeit gegeben, eine tragfähige Koalition im Parlament zu finden und damit Neuwahlen zu verhindern. Innenminister und Lega-Chef Matteo Salvini, der die treibende Kraft beim Bruch der bisherigen Koalition war, hofft indes auf einen solchen Urnengang. Seine Lega führt in Umfragen deutlich. 8/26/19 5:54 AM Nach erneutem Raketenbeschuss durch Palästinenser hat die israelische Luftwaffe in der Nacht Ziele im Gazastreifen bombardiert. Israelische Kampfflugzeuge hätten ein Militärgelände der radikalislamischen Hamas im Norden des Küstenstreifens angegriffen, wie ein Armee-Sprecher mitteilte. Nach palästinensischen Angaben wurde bei dem Angriff niemand verletzt. Die dem Verteidigungsministerium unterstellte israelische Zivilverwaltung für die besetzten Gebiete erklärte, dass als Reaktion auf die erneuten Raketenangriffe die Treibstofflieferungen in den Gazastreifen für zunächst unbestimmte Zeit reduziert würden. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, der zugleich Verteidigungsminister ist, habe die Halbierung der Lieferungen angeordnet. 8/26/19 5:50 AM Als Reiseland ist Island teurer als die Schweiz - und Luxus wird hier auch völlig anders definiert, als bei den Eidgenossen. Trotzdem lohnt es sich, über einen ausflug nachzudenken. schauen Sie selbst: 8/26/19 5:36 AM Mit doppelseitigem Klebeband und Mehl ist die Polizei im nordrhein-westfälischen Herne auf der Jagd nach einer Kobra, die ihrem Besitzer entwischt ist. Vorsorglich wurden vier Häuser evakuiert. Die Schlange dürfe nicht angefasst werden, warnte die Stadt gestern Abend. Wer sie sehe, solle den Notruf wählen. Die 30 Bewohner der geräumten Häuser kamen bei Freunden und Verwandten sowie in einer städtischen Notunterkunft unter. In den betroffenen Zimmern sei Mehl ausgelegt worden, sagte ein Stadtsprecher. Das Ziel ist den Angaben zufolge, dass die Schlange dort Spuren hinterlässt und so gefunden wird. Aus demselben Grund wurde doppelseitiges Klebeband auf dem Boden angebracht. Das Tier war am Sonntagnachmittag jemandem entwischt, der Schlangen hält. Das Tier wurde dann im Hausflur gesehen. Es sei nicht ausgeschlossen, dass die Schlange sich mittlerweile außerhalb des Hauses aufhalte. In einem Radius von 500 Metern um das Haus sei deshalb besondere Vorsicht geboten. Daniel Knopp/dpa 8/26/19 5:28 AM Hamburg hat im vergangenen Jahr besonders viele neue Wohnungen gebaut. Je 10.000 Einwohner wurden dort im vergangenen Jahr 58 Wohnungen fertig. Das ist der höchste Wert unter den sieben Städten mit mehr als 600.000 Einwohnern, wie ein Vergleich örtlicher Statistiken ergab. Es folgten München (53), Frankfurt (47) und Berlin (46). Düsseldorf, Hamburg und Frankfurt seien inzwischen aber in der Lage, ihren Bedarf nach und nach zu decken, sagte der Immobilienexperte des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, Michael Voigtländer. Dort dürfte sich der Wohnungsmarkt im nächsten Jahrzehnt entspannen. Was für Mieter bedeuten würde: Mietsteigerungen nur noch in Höhe der allgemeinen Teuerung und nicht mehr um fünf, sechs oder sieben Prozent im Jahr. Köln dagegen habe die Probleme auf dem Wohnungsmarkt "mehr oder weniger verschlafen", kritisierte Voigtländer. In Berlin gebe es keinerlei Rückenwind für Investoren. Die Hauptstadt hat ihre Baufertigstellungen zwar in zehn Jahren verdreifacht - aber von einem sehr niedrigen Niveau ausgehend und bei starkem Zuzug. Außerdem sinke die Zahl der Baugenehmigungen bereits wieder. Stuttgart und auch München fehlten hingegen Flächen, um noch mehr zu bauen, erklärte der Ökonom. 8/26/19 5:20 AM 8/26/19 5:19 AM 8/26/19 5:18 AM Nach den schweren Zusammenstößen bei einer Großkundgebung der Demokratiebewegung in Hongkong hat die Polizei ihr hartes Vorgehen gegen die Demonstranten gerechtfertigt. Der Einsatz von Wasserwerfern und der durch einen Polizisten abgefeuerte Schuss seien wegen "extrem gewalttätiger" Protestierender nötig gewesen, erklärte die Polizei der chinesischen Sonderverwaltungszone heute Morgen. Den Angaben zufolge war eine kleine Gruppe von Sicherheitskräften gestern Abend von Demonstranten unter anderem mit Steinen bedrängt worden. Ein Polizist sei unter den Schlägen auf den Boden gefallen und habe sich in Lebensgefahr befunden. Daraufhin hätten sechs Polizisten ihre Waffen gezogen, einer von ihnen habe einen "Warnschuss in die Luft" abgefeuert. In den Online-Diensten stieß das Vorgehen der Sicherheitskräfte auf scharfe Kritik von Anhängern der Demokratiebewegung. 8/26/19 5:16 AM Bremens neuer Bürgermeister Andreas Bovenschulte setzt sich im Streit um die Mehrkosten von Polizeieinsätzen bei Hochrisikospielen im Fußball für eine bundesweite Lösung ein. "Unser Ziel ist ein Fonds, in den die Vereine der 1. und 2. Bundesliga ihren Beitrag für die Kosten von Hochrisikospielen einzahlen und der dann den Bundesländern das Geld erstattet", sagte der SPD-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Als erstes Bundesland hatte Bremen die Mehrkosten für Polizeieinsätze bei Spielen von Bundesligist Werder Bremen in Rechnung gestellt, bei denen Krawalle zu befürchten waren. Das Bundesverwaltungsgericht hatte im März ein solches Vorgehen als grundsätzlich rechtmäßig eingestuft. Im konkreten Fall verwies es zur Entscheidung aber zurück an das Bremer Oberverwaltungsgericht. Nordfoto/Kokenge/Imago 8/26/19 5:07 AM US-Präsident Donald Trump soll sich über die Möglichkeit erkundigt haben, Hurrikans mit Atombomben zu bekämpfen. Die Nachrichtenseite "Axios" schrieb gestern, Trump habe bei einer Unterrichtung über Wirbelstürme gefragt, ob die Bildung eines Hurrikans gestoppt werden könne, indem ein Nuklearsprengkopf im Auge des Sturms gezündet werde. Teilnehmer hätten das Treffen ratlos verlassen, schreibt "Axios" unter Berufung auf eine anonyme Quelle. Wann Trump die Frage stellte, schreibt die Nachrichtenseite nicht. Das Weiße Haus wollte den Bericht nicht kommentieren. "Axios" zitierte aber einen Regierungsvertreter mit den Worten, das Ziel des Präsidenten sei "nicht schlecht". Neu ist die Idee nicht: Sie wurde in den 1950er Jahren unter US-Präsident Dwight D. Eisenhower von einem Regierungswissenschaftler vorgetragen. Experten sind sich aber einig, dass ein Wirbelsturm nicht durch eine Atombombe aufgelöst werden kann. Trotzdem taucht die Frage immer wieder auf - vor allem, wenn die USA wieder von einem Hurrikan getroffen werden. 8/26/19 4:57 AM Unwetter haben in den ersten sechs Monaten dieses Jahres Versicherungsschäden in Höhe von 1,3 Milliarden Euro an Wohnhäusern und Fahrzeugen angerichtet. "Gerade in Süddeutschland hatten Hagelkörner für viele Blechbeulen und Glasbruch gesorgt", teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaftheute Morgen mit. Die Versicherer rechnen für das gesamte Jahr 2019 "mit einem normalen Schadenjahr". Auch von Januar bis Juni 2018 hatte die Summe bei 1,3 Milliarden Euro gelegen. 8/26/19 4:55 AM Angesichts der verheerenden Brände im Amazonasgebiet ermittelt die Polizei nun gegen die Organisatoren des sogenannten "Tag des Feuers". "Die Bundespolizei wird den Fall mit ihrer Expertise aufklären", schrieb Justizminister Sérgio Moro gestern auf Twitter. "Kriminelle Brandstiftung im Amazonasgebiet wird hart bestraft." Zuvor hatte die Zeitschrift "Globo Rural" berichtet, dass sich im Bundesstaat Pará zuletzt über 70 Personen in einer Whatsapp-Gruppe dazu verabredet hatten, große Flächen entlang der Landstraße BR-163 in Brand zu stecken. In Brasilien wüten die schwersten Waldbrände seit Jahren. Seit Januar nahm die Zahl der Feuer und Brandrodungen im größten Land Südamerikas im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nach Angaben der brasilianischen Weltraumagentur INPE vom Sonntag um 82 Prozent zu. Insgesamt wurden mehr als 79 000 Brände registriert. Betroffen waren meist Flächen in Privatbesitz, aber auch in Naturschutzgebieten und Ländereien der indigenen Bevölkerung brechen immer wieder Feuer aus. 8/26/19 4:51 AM EU-Kommissar Günther Oettinger hat vor möglichen finanziellen Folgen für die EU bei einem harten Brexit gewarnt. Sollte Premierminister Boris Johnson seine Drohung wahr machen, bei einem No-Deal-Brexit die Austrittsrechnung nicht zu begleichen, dann hätte die EU "in der Tat ein Problem", sagte Oettinger der "Augsburger Allgemeinen". "Unsere Schwierigkeit besteht darin, dass wir die EU-Forderungen vor keinem Gericht der Welt durchsetzen könnten." Allerdings glaube er nicht, dass der britische Regierungschef seine Drohung wahr mache, sagte der scheidende Haushaltskommissar. Johnson müsse wissen, "dass er mit uns sicherlich keine erfreulichen Abmachungen über die Zukunft bekommen würde, sollte er wider alle Vernunft die Zahlung verweigern". 8/26/19 4:48 AM Ein Jahr nach einer tödlichen Messerattacke in Chemnitz haben erneut Rechtsextreme in der Stadt demonstriert. Dem Aufruf des Bündnisses Pro Chemnitz folgten gestern Abend aber weniger Menschen als angekündigt. Statt der angemeldeten 1000 Teilnehmer kamen nach Schätzungen von Beobachtern einige Hundert. Die Polizei war mit Kräften aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie der Bundespolizei im Einsatz. Ein Teilnehmer wurde nach dem Zeigen des Hitlergrußes laut Polizei aus der Demo gezogen. Viel mehr Zulauf als Pro Chemnitz hatten am Wochenende andere Veranstaltungen in der Stadt. Zu einem dreitägigen Bürgerfest kamen nach Angaben der Organisatoren 67.000 Besucher. Der DGB zählte zudem bei seinem Sommerfest am Sonntag 7500 Gäste. Hendrik Schmidt/dpa 8/26/19 4:42 AM Die norddeutschen Bundesländer wollen die Produktion von Wasserstoff mit Hilfe von Windrädern ausbauen. Denn der sogenannte grüne Wasserstoff hat aus Sicht von Experten großes Potenzial. Vertreter von Politik und Wirtschaft diskutieren heute in Cuxhaven, wie mit Strom von Windparks in der Nordsee in großem Stil "grüner Wasserstoff" hergestellt werden kann. Dieser wird aus der Nutzung erneuerbarer Energien mittels Wasser-Elektrolyse gewonnen und unterscheidet sich vom "grauem Wasserstoff", der aus fossilen Rohstoffen wie Erdgas generiert wird. Er gilt im Gegensatz zum "grauen Wasserstoff" als klimafreundlicher. Erörtert werden soll, welche rechtlichen und ökonomischen Hürden beim Einstieg in die industrielle Wasserstoffwirtschaft zu erwarten sind. 8/26/19 4:37 AM Nicht nur die Linkapartei will Vermögen besteuern (das in der Regel aus versteuertem Einkommen resultiert) - Auch die SPD sieht darin eine Patentlösung zur Erweiterung der Staatsfinanzen. Die Sozialdemokraten wollen ihr Konzept ebenfalls heute präsentieren. Das Parteipräsidium berät am Vormittag in Berlin über den Vorschlag des kommissarischen Vorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel. Danach soll die Steuer bei einem Prozent des Vermögens liegen und dem Staat bis zu zehn Milliarden Euro pro Jahr einbringen. Mittags will Schäfer-Gümbel dann die Pläne gemeinsam mit dem sächsischen Wirtschaftsminister und SPD-Spitzenkandidaten Martin Dulig der Öffentlichkeit vorstellen. In Sachsen und Brandenburg finden am kommenden Sonntag Landtagswahlen statt. Die Union lehnt die Wiedereinführung einer Vermögensteuer strikt ab. Realisierbar wäre sie wohl nur in einem Bündnis mit Grünen und Linken. Die CSU warf der SPD vor, mit einer solchen Steuer Deutschland schwer zu schaden. "Sollte die SPD tatsächlich vorhaben, alle Unternehmen mit einer Vermögensteuer zu überziehen, wäre das im Ergebnis ein Konzept, um den Wirtschaftsstandort Deutschland zu ruinieren", sagte Bayerns Finanzminister Albert Füracker der "Augsburger Allgemeinen". Eine Vermögensteuer werde es mit Bayern nicht geben. 8/26/19 4:31 AM Im eskalierenden Handelsstreit mit den USA hat Chinas Chefunterhändler Liu He seine Dialogbereitschaft bekräftigt. Das staatlich unterstützte Blatt "Chongqing Morning Post" zitierte den stellvertretenden Regierungschef mit den Worten, sein Land sei willens den Konflikt in besonnenen Verhandlungen zu lösen. Er sei entschieden gegen eine weitere Eskalation. Dies habe Liu auf einer Technologiekonferenz gesagt. Liu ist Chinas Verhandlungsführer in den Gesprächen mit den USA. China hatte am vergangenen Freitag neue Vergeltungszölle auf US-Waren im Wert von 75 Milliarden Dollar angekündigt. Trump reagierte umgehend und gab bekannt, dass es zusätzliche Abgaben auf chinesische Güter im Volumen von rund 550 Milliarden Dollar geben soll. Außerdem rief der US-Präsident die heimischen Unternehmen dazu auf, China den Rücken zu kehren. 8/26/19 4:29 AM Der Gipfel der sieben großen Industrieländer (G7) in Biarritz geht heute zu Ende. Zuvor kommt Kanzlerin Angela Merkel noch mit US-Präsident Donald Trump zusammen. Außer bilateralen Gesprächen stehen die Themen Klima und Artenvielfalt auf der Tagesordnung der sieben Staats- und Regierungschefs. Es gibt auch Treffen mit ihren Amtskollegen aus Südafrika, Indien, Australien und Chile, die zusätzlich eingeladen worden waren. Zum Abschluss ist wegen der Differenzen mit Trump zumindest bisher keine gemeinsame Abschlusserklärung geplant - erstmals in der 44-jährigen Geschichte des G7-Clubs. Dennoch wird nicht ausgeschlossen, dass vielleicht doch noch ein Dokument zustande kommt, auf das sich alle verständigen können. Zu G7 gehören außer den USA und Deutschland noch Frankreich, Italien, Großbritannien, Japan und Kanada. Philippe Wojazer/Reuters 8/26/19 4:24 AM Die Linkspartei schlägt ein 120 Milliarden Euro schweres Investitionsprogramm zur Ankurbelung der Wirtschaft und zur Sicherung von Arbeitsplätzen vor . Das berichten die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland unter Berufung auf ein Konzept, das heute vom geschäftsführenden Parteivorstand verabschiedet werden soll. Konkret will die Linke den Nahverkehr bis 2025 "für alle kostenfrei" machen, jeweils zehn Milliarden Euro in die erneuerbaren Energien und den sozialen Wohnungsbau stecken, 13 Milliarden Euro in Gesundheit und Pflege, 58 Milliarden Euro in die Bildung, 15 Milliarden Euro in die Entlastung der Kommunen sowie zehn Milliarden Euro in schnelles Internet. Zur Finanzierung will die Linkspartei unter anderem 80 Milliarden Euro aus einer neuen Vermögensteuer erwirtschaften und zu diesem Zweck Vermögen über einer Million Euro mit fünf Prozent belasten. 8/26/19 4:07 AM 8/26/19 4:03 AM Guten Morgen verehrte Leserinnen und Leser. Ich begrüße Sie zum "Morgen" auf SPIEGEL ONLINE. Ich empfehle Ihnen, ihre Pflanzen zu gießen, bevor Sie aus dem Haus gehen. Denn die Meteorologen sagen hochsommerliche Temperaturen und Dauersonnenschein voraus. Die kommende Wärme das Tages ist schon in diesen frühen Stunden spürbar. Aber kommen wir erst einmal zu den Nachrichten aus aller Welt. Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fatherted98 26.08.2019
1. Als Nudist...
...muss man sich organisieren und solche Sachen so verhindern....wussten schon die Nudisten in den Louis de Funes Filmen....
Freidenker10 26.08.2019
2.
Bin jetzt kein Krimineller, aber irgendwie gefällt mir der Gedanke das sich die Menschen anfangen gegen den Massentourismus zu wehren! Als normaler EInwohner einer dieser Touristenstädte hat man nur Nachteile durch die Touristenfluten, also warum nicht zeigen keinen Bock mehr drauf zu haben. Und ein paar Touris die in Badeshorts oder Bikini zu ihrem Hotel laufen müssen heitern die Stimmung bestimmt auf! ;-)
lynx2 26.08.2019
3. Ist zwar nicht zum Lachen, aber mir fällt da doch was ein:
Polizist zum Nudist: 'Kannst meine Uniform haben. Ich geh' derweil baden und du gehst auf Gangsterjagd'.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.