Newsblog Öl wird teuer

Nach den Drohnenangriffen in Saudi-Arabien steht der Ölpreis so hoch wie seit sechs Monaten nicht mehr: Ein Barrel der Nordseesorte Brent lag zwischenzeitlich bei 71,95 Dollar - ein Plus von 20 Prozent.

Rauch steigt über einer Öl-Raffinerie in Abqaiq auf
REUTERS

Rauch steigt über einer Öl-Raffinerie in Abqaiq auf

Mit


Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Sven Scharf beim Start in den Tag - hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Die Verknappung des weltweiten Öl-Angebots nach den Angriffen auf saudische Raffinerien hat den Ölpreis auf den höchsten Stand seit sechs Monaten getrieben . Ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent verteuerte sich zu Wochenbeginn um 20 Prozent auf 71,95 Dollar. Die Produktion in zwei saudischen Ölförderanlagen musste nach den Drohnenangriffen gedrosselt werden. Der Ausfall betrifft rund fünf Prozent des weltweiten Ölangebots. Die steigenden Ölpreise hievten die Aktien asiatischer Energiekonzerne wie PetroChina oder China Petroleum um bis zu vier Prozent ins Plus. US-Präsident Donald Trump genehmigte die Freigabe von nationalen Ölreserven im Falle von Engpässen. Er schrieb am Sonntagabend auf Twitter, ausgehend von dem Angriff, "der sich auf die Ölpreise auswirken könnte", habe er - falls erforderlich - die Freigabe genehmigt. Die Menge habe er noch nicht festgelegt, aber sie werde ausreichend sein, "um die Märkte gut zu versorgen". Die Energieagentur IEA in Paris sieht zunächst keine Versorgungsprobleme. Vorerst seien die Märkte gut mit reichlich kommerziellen Beständen versorgt. Auch Südkorea hat Bereitschaft signalisiert, Öl aus den den staatlichen Reserven freizugeben, sollte sich die Situation in Saudi-Arabien verschlechtern. Das gab das südkoreanische Energieministerium heute bekannt. 9/16/19 7:04 AM Das war es schon wieder vom "Morgen". Wie schnell doch die Zeit vergeht, wenn man so viel Spaß hat. Wir werden Sie natürlich wie gewohnt auch den weiteren Tag (und die Nacht) über alles Wichtige aus Deutschland und der Welt auf dem Laufenden halten. Den "Morgen" gibt es morgen wieder, dann mit meiner Kollegin Elisa von Hof. Ich hoffe, Ihnen hat es heute gefallen. Auf Wiederlesen! 9/16/19 7:02 AM 9/16/19 7:02 AM 9/16/19 7:01 AM 9/16/19 7:00 AM Ein mutmaßlicher Einbrecher ist nach einem Sturz aus dem zweiten Stockwerk eines Gebäudes in Berlin-Kreuzberg gestorben. Der 30-Jährige wurde kurz vor 2 Uhr in der Nacht zum Montag schwer verletzt auf der Straße gefunden, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Mann soll nach ersten Erkenntnissen durch eine Fensterscheibe gestürzt sein. Rettungskräfte konnten dem Mann nicht mehr helfen. 9/16/19 6:58 AM Noch ein letztes Mal zum Thema Öl in diesem "Morgen": Russland befürchtet nach den Drohnen-Angriffen auf Raffinerien in Saudi-Arabien keine Versorgungsengpässe. Es gebe weltweit genug Öl in Lagerbeständen, um Lieferausfälle aus Saudi-Arabien auszugleichen, sagte Energieminister Alexander Novak. Auch sehe er keine unmittelbare Notwendigkeit, ein außerplanmäßiges Treffen von Ölförderländern innerhalb und außerhalb der Opec einzuberufen. Russland sei aber wegen der jüngsten Entwicklung in Kontakt mit Saudi-Arabien, und er selbst plane ein Telefongespräch mit seinem dortigen Amtskollegen. 9/16/19 6:52 AM Die Zahl der vom Staat unterstützten Asylbewerber ist erneut deutlich gesunken. Rund 411.000 Personen bezogen zum Jahresende 2018 Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Das ist eine Verringerung um zwölf Prozent im Jahresvergleich und der dritte Rückgang in Folge. Der Höchststand der Leistungsempfänger war im Jahr 2015 mit 975 000 Personen gemeldet worden. 9/16/19 6:50 AM Noch einmal zurück zum Hulk ... 9/16/19 6:45 AM Die EU will eine Internet-Steuer zur Not auch im Alleingang durchsetzen. Das sagte der designierte Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni der Zeitung "La Stampa". Seine erste Aufgabe im neuen Amt werde es sein, auf Ebene der Industriestaaten-Organisation OECD und der G20 die Bereitschaft zu einer solchen Abgabe zu sondieren, sagte der ehemalige italienische Ministerpräsident. Wenn sich das aber als unmöglich erweise, wolle er eine Internet-Steuer auf europäischer Ebene vorantreiben. "Wir sind nicht bereit, zu warten", betonte Gentiloni. Eine Digitalsteuer würde vor allem US-Internetriesen wie Google, Amazon und Facebook treffen. Kritiker werfen diesen Unternehmen vor, durch Gewinnverlagerungen Steuern zu vermeiden. Frankreich hatte unlängst mit Plänen für eine Internet-Abgabe den Zorn von US-Präsident Trump auf sich gezogen. Guiseppe Lami / DPA 9/16/19 6:40 AM 9/16/19 6:35 AM Ölpreis-Update: Aktuell liegt der Preis für ein Barrel der Marke Brent bei 66,38 Dollar. Das ist immer noch ein Anstieg von knapp zehn Prozent. 9/16/19 6:33 AM Der Anteil der Einser-Abiturienten ist bundesweit in den vergangenen zehn Jahren deutlich gestiegen. Hatte 2008 noch jeder fünfte Schulabsolvent einen Notenschnitt von mindestens 1,9, war es 2018 bereits mehr als jeder vierte: Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der "Rheinischen Post" in allen 16 Bundesländern. Der Deutsche Hochschulverband (DHV) kritisierte die Entwicklung. "Wir sehen es mit Sorge, dass die Abiturnoten besser werden", sagt DHV-Sprecher Matthias Jaroch der Zeitung. Der "Noteninflation" müsse Einhalt geboten werden: "Qualität muss Vorrang vor Quantität haben." Schon heute fehlten den Studienanfängern häufig wichtige Grundkenntnisse, etwa in der Mathematik. 9/16/19 6:30 AM Eine gruselige Meldung aus den USA: Laut CNN hat sich eine Zehnjährige in Texas beim Baden in einem Fluss mit lebensgefährlichen Amöben infiziert. Die Naegleria fowleri ist in warmen Frischwasser-Seen zu finden und dringt über die Nase in den Körper ein. Die Amöbe wandert dann ins Gehirn und zerstört dort Gewebe. Laut CNN überlebten von den 145 Fällen zwischen 1962 und 2018 nur vier Personen die Infektion mit der Naegleria fowleri. 9/16/19 6:19 AM Heute ist übrigens Unabhängigkeitstag in Mexiko und in Papua-Neuguinea. 9/16/19 6:05 AM Die Präsidentenwahl in Tunesien hat bei den Wählern nur ein geringes Interesse hervorgerufen. Nach offiziellen Angaben gaben lediglich 45,02 Prozent der registrierten Wähler bis 18 Uhr Ortszeit ihre Stimme ab. Bei der Präsidentschaftswahl vor fünf Jahren gingen noch 62,9 Prozent der registrierten Wähler an die Urnen. Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen waren knapp sieben Millionen Wahlberechtigte nach dem Tod des bisherigen Staatschefs Beji Caid Essebsi aufgerufen gewesen, einen neuen Präsidenten zu wählen. Etwa 100 000 Sicherheitskräfte von Polizei und Militär überwachten die Wahlen. 9/16/19 5:59 AM 9/16/19 5:55 AM Auch Südkorea hat Bereitschaft signalisiert, Öl aus den den staatlichen Reserven freizugeben, sollte sich die Situation in Saudi-Arabien verschlechtern. Das gab das südkoreanische Energieministerium heute bekannt. 9/16/19 5:48 AM Zlatan Ibrahimovic macht weiter Zlatan-Ibrahimovic-Dinge. Der "selbstbewusste" Torjäger erzielte in der MLS beim 7:2 (1:1)-Kantersieg von Los Angeles Galaxy über Sporting Kansas City drei Treffer. Mit nun schon 26 Toren in dieser Spielzeit stellte der 37-Jährige einen Vereinsrekord auf. Die bisher meisten Tore in einer Saison hatte 2002 Carlos Ruiz erzielt, diese Marke egalisierte Ibrahimovic mit dem 1:1-Ausgleich in der 32. Minute, als er nach einem zunächst von ihm vergebenen Elfmeter im Nachschuss erfolgreich war. Danach ließ der schillernde Stürmerstar jeweils mit Linksschüssen noch das 3:1 in der 51. Minute und das Tor zum 7:1 in der 85. Minute folgen. 9/16/19 5:42 AM Die Innenminister von Niedersachsen, Thüringen und Hessen fordern ein Verbot der rechtsextremistischen Gruppe Combat 18. "Wenn wir Combat 18 verfassungsfest verbieten können, sollten wir das so schnell wie möglich tun", sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius der "taz". Das Bundesinnenministerium müsse ein Verbot "schnell und gründlich prüfen". Auch Georg Maier (Thüringen) und Peter Beuth (Hessen) machen sich für ein Verbot stark. Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte der "taz", zu Verbotsüberlegungen äußere sich das Ministerium grundsätzlich nicht. Combat 18 sei aber eine "neonazistische, rassistische, fremdenfeindliche, demokratiefeindliche und gewaltbereite Gruppierung". Die Gruppierung gilt als bewaffneter Arm des bereits seit dem Jahr 2000 in Deutschland verbotenen rechtsextremistischen Netzwerks Blood & Honour. Derzeit wird geprüft, in welcher Beziehung Stephan E., der mutmaßliche Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, zu Combat 18 stand. 9/16/19 5:40 AM 9/16/19 5:36 AM Mehr als 300 Suchtexperten diskutieren aktuell auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz auf dem diesjährigen Deutschen Suchtkongress aktuelle Entwicklungen. Die Experten warnen: Anreize für einen exzessiven Gebrauch von Substanzen oder exzessiv ausgeübte Verhaltensweisen seien allgegenwärtig und "scheinen weiter zuzunehmen". "Wegen der zunehmenden Durchdringung mit elektronischen Medien steigt die Suchtgefahr", sagt Kongresspräsident Klaus Wölfling. Als Beispiele nennt der Psychologische Leiter an der Universitätsmedizin Mainz etwa die Sucht nach Sozialen Medien, Pornografie oder Computer- und Onlinespielen. Für diese Spiele gelte: "Die Hersteller nutzen Suchtpotentiale stärker aus." 9/16/19 5:21 AM Da werden Erinnerungen wach: Peter Falk, in Deutschland am bekanntesten in seiner Rolle als "Colombo", wäre heute 92 Jahre alt geworden. Ich erinnere mich noch, dass mein Opa früher nachmittags immer Colombo guckte und ich fand, Zeichentrickfilme wären die geeignetere Wahl. Universal Pictures/ Reuters 9/16/19 5:20 AM 9/16/19 5:16 AM Apropos Wirtschaft. Auch in China läuft nicht alles glatt. Wegen des Handelskriegs mit den USA und struktureller Probleme im Inland entwickelt sich die chinesische Wirtschaft noch schwächer als erwartet. Im August verlangsamten sich der Anstieg der Industrieproduktion, der Einzelhandelsumsatz und die Investitionen in Sachanlagen weiter, wie die chinesische Regierung am Montag in Peking mitteilte. Die Daten fielen dabei alle schlechter aus, als Volkswirte erwartet hatten. Experten gehen davon aus, dass die Notenbank und die Regierung bald zu weiteren Maßnahmen greifen, um die Wirtschaft zu beleben. 9/16/19 5:14 AM Das kommt für mich jetzt nicht extrem überraschend: Die britische Handelskammer hat ihre Prognosen für das Wirtschaftswachstum heruntergeschraubt. Wegen der mauen globalen Konjunktur, anhaltender Handelsstreitigkeiten und der Verunsicherung durch den Brexit, wie der Verband am Montag mitteilte. Die Handelskammer erwarte, dass die britische Wirtschaft in diesem Jahr um 1,2 Prozent wächst, 2020 nur noch um 0,8 Prozent. Das wäre die geringste Wachstumsrate seit der Rezession in den Jahren 2008/2009. Nicht berücksichtigt in der Prognose sei die Möglichkeit, dass Großbritannien einen harten Brexit am 31. Oktober nicht verhindern könne . 9/16/19 5:06 AM Nicht meine Generation, aber die Kollegen tauschen sich gerade über ihre Lieblingssongs von "The Cars" aus. 9/16/19 5:00 AM Das neun Monate alte Berliner Eisbärenmädchen Hertha aus dem Tierpark im Osten der Stadt hat die kritische Phase gut überstanden: "Mittlerweile wiegt Hertha gute 85 Kilogramm und hat definitiv das Temperament eines richtigen Eisbärkindes", sagt Bären-Kurator Florian Sicks. Hertha fresse schon größere Portionen Fleisch und Fisch. "Von Gemüse ist sie - im Gegensatz zur ihrer Mutter - bisher nicht so angetan", so Sicks. Die kritische Phase hat Hertha laut Sicks gut überstanden. Mutter Tonja hatte in den beiden vergangenen Jahren jeweils Zwillinge zur Welt gebracht. Keines der Tiere wurde älter als vier Monate. Foto: Paul Zinken / DPA 9/16/19 4:53 AM Beim Absturz eines Kleinflugzeugs sind in Kolumbien mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Das Flugzeug stürzte laut Angaben der Feuerwehr über einem Viertel der im Südosten des Landes gelegenen Stadt Popayán ab. An Bord der Maschine befanden sich neun Menschen, nur zwei überlebten schwer verletzt. Unter den Verletzten ist demnach auch ein Kind aus dem Stadtviertel. Die Behörden suchten an der Absturzstelle nach möglichen weiteren Opfern. Das Unglück ereignete sich "wenige Minuten" nach dem Start am Flughafen von Popayán, wie die zivile Luftfahrtbehörde mitteilte. Die Absturzursache ist unklar und wird derzeit untersucht. 9/16/19 4:49 AM Ein absoluter Must-See-Film, wie es auf Neudeutsch heißt: Adolf Hitler als imaginärer Freund. Die Satire "Jojo Rabbit" von Taika Waititi ist der Siegerfilm beim 44. Toronto International Film Festival. Die Komödie mit Scarlett Johansson und Waititi in den Hauptrollen begeisterte das Publikum der kanadischen Metropole, das traditionell an Stelle einer Jury den Gewinner wählt. 9/16/19 4:42 AM Normalerweise mache ich mir nicht besonders viel aus Modenschauen, diese hätte ich aber gerne gesehen: In Paris hielten gestern hunderte Models unterschiedlicher Statur und Alters eine Parade ab. Das Ziel: Ein Zeichen gegen die Fixierung auf angebliche Idealmaße in der Mode und Werbung setzen. Die Teilnehmer der "Body Positive"-Schau waren zwischen 18 und 65 Jahre alt. Hunderte Zuschauer, darunter viele Touristen, applaudierten und jubelten den Models zu. 9/16/19 4:36 AM Haben Sie diesen Artikel schon gelesen? Es lohnt sich. 9/16/19 4:29 AM Einen Solo-Film mit Mark Ruffalo gab es leider nicht. Aber in den Avenger-Filmen war der grüne Choleriker einer der besten Figuren, wenn Sie mich fragen. 9/16/19 4:26 AM Wenn der Hulk sich schon Boris Johnson vorknöpft, dann darf ich mich im "Morgen" auch mal ein bisschen mit Marvel beschäftigen. Das hier war eine wirklich schwache Hulk-Verfilmung: 9/16/19 4:23 AM Wer einen Astronauten spielt, der sollte auch mal mit einem gesprochen haben - zur Not auch erst nach dem Film. Brad Pitt darf nach seiner Rolle als Astronaut in dem Film "Ad Astra - Zu den Sternen" mit einem echten Astronauten der US-Raumfahrtbehörde Nasa telefonieren. Pitt werde am Montag mit dem Nick Hague sprechen, der auf der Internationalen Raumstation ISS stationiert ist, teilte die US-Raumfahrtbehörde am Sonntag mit. Das Telefonat werde live auf der Nasa-Webseite übertragen. 9/16/19 4:18 AM Die "Lage" sollten Sie natürlich jeden Morgen lesen - aber heute noch dringlicher als sonst. Ich verrate nur so viel: Hulk spielt eine Rolle. 9/16/19 4:16 AM Hier ein Überblick über unsere Meldungen der Nacht: Scheuer attackiert Özdemir bei Anne Will Trump droht nach Angriff auf Saudi-Arabien mit Vergeltung Autofahrer zu betrunken für Alkoholtest Johnson glaubt noch an Deal mit der EU 9/16/19 4:00 AM Herzlich willkommen zum "Morgen". Mein Name ist Sven Scharf und ich darf die nächsten drei Stunden mit Ihnen verbringen. Schnappen Sie sich noch einen Kaffee oder Tee, gleich geht es los. Bei Fragen, Kritik, Lob oder Anmerkungen - schreiben Sie mir gerne unter sven.scharf@spiegel.de. Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
realist19 16.09.2019
1. Das war doch klar !
Es ist doch nicht verwunderlich das der Ölpreis steigt , das konnte man sich schon seit Beginn der Iran / US Krise um die Strasse von Hormus an einer Hand abzählen . Nach meiner Meinung rauscht der Preis auch wieder über 100 $ pro Fass hoch, wie schon einmal vor etlichen Jahren der Fall war . das Leben wird teurer und so manchen Branchen gehen in die Knie und die Arbeitslosenzahlen steigen wieder , war ja alles schon mal da ! Aber bei uns ist ja nur noch Thema Nr. 1 Greta Thunberg und der Mensch gemachte Klimawandel gegen den es gilti anzugehen und das natürlich ab 2020 mit Geld! Erhöhung der ohnehin steigenden Ölpreisen und allen davon abhängenden Produkte . Aber ich vermute fast das wird noch in dem Jahr ein eine weiteren steigende und spürbare Ölpreiserhöhung bekommen und somit schon ausrechnen können , wie teuer es noch wird wenn ab 2020 die Preiserhöhungen zum Kampf gegen den Klimawandel kommt . Mein Tip : Spritpreis wird in knapp 6 Monaten bei rund 1,70 bis 1,90 liegen , die Welle der Verteuerungen für alle Spritpreis abhängige Produkte und Dienstleistungen , werden kurz darauf folgen und dann bin ich auf die Reaktionen in unserem Land mal gespannt !.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.