Nachruf Loki Schmidt Eine lebenskluge Frau

Loki Schmidt war Naturschützerin, Kanzlergattin und leidenschaftliche Autorin. Sie schrieb Bücher über Pflanzen, Erziehung und über ihr Leben an der Seite von Helmut Schmidt. In einem sehr persönlichen Nachruf erinnert sich ihr Hamburger Verleger Günter Berg an Begegnungen mit ihr.


Sie war nach Siegfried Lenz die zweite Autorin, die ich besucht habe, nachdem ich die Programmverantwortung bei Hoffmann und Campe übernommen hatte. Sieben Jahre lang haben wir Bücher zusammen gemacht. Sieben Jahre lang habe ich sie in Langenhorn besucht, 11 bis 13 Uhr, manchmal etwas länger, bei starkem Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und eindrücklichen Gesprächen.

Es entwickelte sich rasch eine große Vertrautheit, wir wussten von Anfang an, was wir voneinander zu halten hatten. Loki Schmidt war der einzige Mensch, der jemals in meinem Auto geraucht hat, auf dem Weg nach Rostock, zu einer Buchpremiere. Die Alternative wäre gewesen, an der Autobahn im strömenden Regen anzuhalten. Das wollte ich ihr, das wollte ich vor allem mir nicht zumuten.

Die Lesung im traditionsreichen Fünf-Giebel-Haus war ein Triumph, wie immer, wenn sie auftrat und sprach. Es war ihr Triumph, obwohl Helmut Schmidt kurz nach Beginn der Lesung dazukam. Er hatte einen Termin in Rostock. Hauptperson aber war sie. Dass danach die jungen Buchhändler aus Rostock mit Loki Schmidt und Helmut Schmidt bis nach Mitternacht zusammensaßen, diskutierten, ernst genommen wurden von den beiden Alten: Das war nur ein Anlass, bei dem ich mich davon überzeugen konnte, dass es Loki Schmidt um die Jungen ernst war. Sie war fast 30 Jahre Lehrerin, und bestimmt eine der allerbesten.

Loki Schmidt war eine Instanz

Wir haben schöne Bücher zusammen auf die Welt gebracht. Rührend, dass sie sich stets meinen Kopf zerbrechen wollte: "Wird das jemand lesen wollen?" Und vor allem: "Wird das jemand kaufen wollen?" Ich konnte sie beruhigen. Loki Schmidt ist eine der beliebtesten und erfolgreichsten Autorinnen unseres Verlags gewesen, sie wird es sicher noch lange Zeit bleiben.

Die Reaktionen der Buchhändlerinnen und Buchhändler und einer sehr treuen Lesergemeinde zeigten das immer wieder: Loki Schmidt war eine Instanz. Ob es die Hinwendung zu allen Themen der Pädagogik und der Schule war - auch hier hatte sie klare Ansichten - oder ob es ihr Eintreten war für die Natur. Sie war eine aus tiefem Wissen um die Dinge lebenskluge Frau. Von ihr konnte ich lernen. Sie hätte ich mir als Lehrerin für mich und für meine Kinder immer gewünscht.

Eine wunderbare Verankerung im Hier und Jetzt, das zeichnete diese große Frau aus, furchtlos war sie und den Menschen zugewandt. Klar in ihren Urteilen über die Dinge und die Menschen - die Gespräche mit ihr waren herrlich. Loki Schmidt fehlt mir jetzt schon.



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
teopred2 21.10.2010
1. Loki Schmidt als Titel muss reichen
Zitat von sysopLoki Schmidt war Naturschützerin, Kanzlergattin und leidenschaftliche Autorin. Sie schrieb Bücher über Pflanzen, Erziehung und über ihr Leben an der Seite von Helmut Schmidt. In einem sehr persönlichen Nachruf erinnert sich ihr Hamburger Verleger Günter Berg an Begegnungen mit ihr. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,724522,00.html
Ein wirklich menschlicher und zutiefst verständlicher Artikel, eine dezent-respekvolle Würdigung dieser Frau. Meine Mama und Oma sind auch aus Hamburg, ich kann das nachvollziehen. Für Ihre Bewunderung, Herr Berg, habe ich vollstes Verständnis, für ihren so geschriebenen Beitrag zolle ich hohen Respekt. Eben weil er so natürlich ist.
causal 22.10.2010
2. ja, die frau, der mensch loki schmidt
steht als synonym für integrität und seriosität mit dem herz am rechten fleck, ganz abgesehen von ihren vielfältigen leistungen auf vielen gebieten. sie ist ein muster dafür, dass die partner nicht unbedingt gallionsfiguren sein müssen. ihre individualität bewahrte sie ohne schlachten, skandale, eklats. eine fabelhafte frau!
Mueller-Luedenscheid 22.10.2010
3. Loki machs gut
Zitat von causalsteht als synonym für integrität und seriosität mit dem herz am rechten fleck, ganz abgesehen von ihren vielfältigen leistungen auf vielen gebieten. sie ist ein muster dafür, dass die partner nicht unbedingt gallionsfiguren sein müssen. ihre individualität bewahrte sie ohne schlachten, skandale, eklats. eine fabelhafte frau!
Ja, sie und ihr Mann mit dessen Ansichten man ja nicht immer konform gehen muss. Sie und ihr Mann sind etwas was heute oftmals - und in der politischen Landschaft insbesondere - fehlt, Persönlichkeiten und Charaktere. Schade dass es immer weniger von dieser Sorte Mensch gibt und immer mehr "Worthülsenakrobaten".
andreasoberholz 23.10.2010
4. Sehr schön geschrieben!!
Zitat von Mueller-LuedenscheidJa, sie und ihr Mann mit dessen Ansichten man ja nicht immer konform gehen muss. Sie und ihr Mann sind etwas was heute oftmals - und in der politischen Landschaft insbesondere - fehlt, Persönlichkeiten und Charaktere. Schade dass es immer weniger von dieser Sorte Mensch gibt und immer mehr "Worthülsenakrobaten".
Das ist es was mich mit nur 35 auch bedrückt. Da geht eine Generation die sicher auch Fehler gemacht hat, wer hat das nicht, aber die Ansichten, der Idealismus und die Ideen sind da. Heute zählt in der Politik nur noch Macht und Geld; weniger das was man aus der Situation machen könnte. Mir graut vor dem Tag wenn der Mann von Frau Schmidt, das Gewissen der deutschen Möchtegern-Politiker, die Segel zur letzten Riese setzten wird. Schiff-Ahoi Frau Schmidt- da drüben gibt es keine Sorgen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.