Nachrufe für belastete Diplomaten Auswärtiges Amt hob Fischers Nazi-Erlass auf

Keine Nachrufe mehr für deutsche Diplomaten mit NSDAP-Vergangenheit - das war die klare Regel, die Joschka Fischer 2003 im Außenministerium erließ. Doch jetzt wird bekannt: Unter Nachfolger Guido Westerwelle wurde die Regelung zu Jahresbeginn aufgeweicht. In Einzelfällen darf geehrt werden.
Auswärtiges Amt in Berlin: Erschreckende Verstrickungen

Auswärtiges Amt in Berlin: Erschreckende Verstrickungen

Foto: DPA
mmq/sev