Neue Machtverhältnisse Merkel und Seehofer sind per Du

Jahrelang galt das Verhältnis zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer wegen eines Streits über die Gesundheitspolitik als angespannt. Doch jetzt soll die Kanzlerin dem neuen mächtigen Mann in Bayern das Du angeboten haben.


Seehofer und Merkel: Annäherung der beiden Spitzenpolitiker
REUTERS

Seehofer und Merkel: Annäherung der beiden Spitzenpolitiker

München - Bei einem Essen am Sonntagabend soll es passiert sein: Angela Merkel habe dem neuen CSU-Chef das Du angeboten, berichtet die Zeitung "Donaukurier". Seehofer und Merkel waren sich über Jahre nicht gewogen, weil der Gesundheitsexperte im Jahre 2004 die von Merkel geforderte Kopfpauschale in der Krankenversicherung beinhart abgelehnt hatte.

Seehofer hatte damals den Posten eines stellvertretenden Vorsitzenden der von Merkel geführten Unionsfraktion im Bundestag aufgegeben. Doch nun haben sich die Kanzlerin und der neue bayerische Ministerpräsident wieder angenähert.

Seehofer hatte vor der Wahl zum Regierungschef im Freistaat seinen Posten als Bundesverbraucherminister in Berlin abgegeben. Merkel hat einen Nachfolger noch nicht benannt. Als einer der Favoriten für den Posten gilt Gerd Müller, der seit 2005 als Parlamentarischer Staatssekretär in dem Ministerium tätig ist. Chancen werden auch dem CSU-Bezirkschef von Oberfranken, Karl-Theodor zu Guttenberg eingeräumt.

als/dpa/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.