Neuer Geheimdienstkoordinator Verfassungsschützer Heiß wechselt ins Kanzleramt

Er beaufsichtigt künftig den Bundesnachrichtendienst: Günter Heiß, bislang oberster Verfassungsschützer in Niedersachsen, wird Geheimdienstkoordinator im Kanzleramt. Einflussreiche Minister kennt er bereits. Einst unterrichtete er Arbeitsministerin von der Leyen am Klavier.
Günter Heiß, vormals oberster Verfassungsschützer von Niedersachsen: Wechsel nach Berlin

Günter Heiß, vormals oberster Verfassungsschützer von Niedersachsen: Wechsel nach Berlin

Foto: A9999 Niedersächsische Verfassungsschutzbehörde/ dpa
kgp/dpa
Mehr lesen über