Der Tag kompakt Liebe Leserin, lieber Leser, guten Abend,

Foto: AFP

hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten des Tages, die beliebtesten Geschichten von SPIEGEL+ und Tipps für Ihren Feierabend.

DAS THEMA DES TAGES

Eskalation um Gaza

Nacht über dem Gazastreifen. Ein Auto, besetzt mit harmlos erscheinenden Passagieren, fährt nach Khan Yunis. Tatsächlich aber saß in dem Fahrzeug eine israelische Spezialeinheit, unterwegs zu einer Kommandooperation, das räumt Israel inzwischen ein.

Eine geplante Entführung oder gar ein Killerkommando sei es gewesen, sagt die radikalislamische Hamas. Sie kontrolliert die palästinensische Zwei-Millionen-Einwohner-Enklave. Die Aktion jedenfalls ging schief: Es starben der Chef des israelischen Kommandos und sieben Palästinenser, darunter offenbar auch ein hochrangiger Hamas-Führer.

Das Resultat: Die erzürnte Hamas nimmt das Ereignis zum Anlass die Rekordzahl von 400 Raketen und Mörsergranaten in nur 24 Stunden gen Israel zu schießen. Eins der Projektile traf einen Reisebus, in einem Wohnhaus starb ein israelischer Zivilist. Israel antwortet mit den intensivsten Bombardements seit vier Jahren, auf mehr als 100 Ziele in Gaza, darunter das Gebäude eines Fernsehsenders.

Eigentlich standen die Zeichen zuletzt auf Entspannung. Immerhin: Am Nachmittag war die Rede von einer Feuerpause. Mein Kollege Dominik Peters über die Hintergründe.

DIE ZAHL DES TAGES

42

Die Feuer im US-Bundesstaat Kalifornien fressen sich weiter über Hügel, Wälder und Ortschaften, und 42 Menschen sind bislang in den Flammen umgekommen. 228 werden vermisst, Regen ist nicht in Sicht. Warum in Kalifornien so oft der Wald brennt, erklärt Kollegin Julia Merlot.

Malibu, Kalifornien, in Flammen

Malibu, Kalifornien, in Flammen

Foto: Ringo H.W. Chiu/ dpa

NEWS

Was Sie heute wissen müssen

  • Schweizer Franken für die AfD: Alice Weidel, Fraktionschefin der Populisten, steht im Zentrum eines mutmaßlichen Spendenskandals. Dass sie jetzt unter Druck gerät, hat Gründe. Die Staatsanwaltschaft überprüft nun, ob Spenden auf dem Umweg eine Spende illegal verschleiert wurde.
  • Merkels Europa-Vision: In einer Rede vor dem Europaparlament appelliert die Kanzlerin an die EU-Staaten, eine gemeinsame Armee aufzubauen.
  • Nordkoreas doppeltes Spiel: Hält das kommunistische Regime sein Versprechen an die USA, keine atomar bestückbaren Langstreckenraketen zu bauen? Neue Satellitenaufnahmen nähren Zweifel.
  • Klage gegen Trump: Der US-Nachrichtensender CNN will sich den Rauswurf seines Reporters Jim Acosta aus dem Weißen Haus nicht bieten lassen. CNN klagt gegen den US-Präsidenten.
  • Memoiren einer First Lady: Michelle Obamas Buch "Becoming" ist erschienen. Sie erzählt darin unter anderem von ihren Eheproblemen, künstlicher Befruchtung und ihrer Angst vor Donald Trump.

MEINUNG

Die meistdiskutierten Kommentare

Verneigt euch! 2017 wurden wir mit Martin Luther zugeballert, die Heldinnen des Frauenwahlrechts hingegen kennt fast niemand. Und dann wird auch noch die Kanzlerin von einem Fortschrittsverweigerer schnöde belehrt. Sehr unangenehm, findet Kolumnistin Margarete Stokowski.

Olympe de Gouges, Marie Juchacz, Hedwig Dohm (von links)

Olympe de Gouges, Marie Juchacz, Hedwig Dohm (von links)

Foto: Getty Images/ picture alliance

Make America Horny Again - für Vegetarier: Harald Schmidt ist wenig begeistert vom Hype um die neue Michelle-Obama-Autobiografie. Was man wissen will, kommt nicht vor, alles andere kommt vorab in Zitaten. Trotzdem fordert Schmidt: Michelle, kommen Sie nach Deutschland!

STORIES

Die meistgelesenen Texte bei SPIEGEL+

Brutales Berlin: Es gibt Kieze in der Hauptstadt, die sind gefährlicher als andere. Ein Bericht aus den No-Go-Areas der Hauptstadt .

"Jede Herde ist ein gedeckter Tisch": Die Urangst vor dem grauen Räuber Wolf ist zurück. Reißen die Tiere inzwischen sogar Rinder? Der Präsident des schleswig-holsteinischen Bauernverbands Werner Schwarz erläutert die Hintergründe im Interview .

Fressender Wolf

Fressender Wolf

Foto: imago/ Reiner Bernhardt

MEIN ABEND

Die Empfehlungen für Ihren Feierabend

Großartige Frauen haben das Wahlrecht für ihr Geschlecht erkämpft. Hier lernen Sie ihre Geschichten in einem packenden Zweiteiler kennen. Teil 1 von "Die Hälfte der Welt gehört uns" (u.a. mit Esther Schweins als Emmeline Pankhurst) in der Arte-Mediathek .

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend.

Herzlich

Christoph Titz vom Daily-Team

Das Wichtigste vom Tag, das Beste für den Abend: SPIEGEL Daily - das Update als Newsletter bestellen Sie hier.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.