SPIEGEL ONLINE

Der Tag kompakt Liebe Leserin, lieber Leser, guten Abend,

Von


hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten des Tages, die beliebtesten Geschichten von SPIEGEL+ und Tipps für Ihren Feierabend.

Das Thema des Tages: EU-Parlament winkt Urheberrechtsreform durch

Vom "schwarzen Tag für die Netzfreiheit" bis zum "Sieg für die Demokratie" ist die Rede: Die Reaktionen zeigen, wie umstritten diese Abstimmung zur Urheberrechtsreform war. Das EU-Parlament hat für die Reform gestimmt - inklusive der Artikel 11 und 13, die bei Netzaktivisten besonders in der Kritik stehen. Sie sehen die Freiheit im Internet in Gefahr.

Dass der Aufstand gegen die Reform mit dem eher sperrigen Namen so groß sein würde, hatte die Politik bis zuletzt unterschätzt. Der Protest löste eine große Dynamik aus, Zehntausende demonstrierten dagegen - gerade in deutschen Städten. Mit Blick auf die Europawahl Ende Mai haben Internetnutzer schon neuen Protest angekündigt.

Gar auf Deutsch twitterte der Whistleblower Edward Snowden, der die Proteste gegen Artikel 13 unterstützt hatte, die CDU an der Wahlurne für die Urheberrechtsreform abzustrafen: "Vergiss nie, was sie hier gemacht haben." Der Überblick zu den Reaktionen.

An einer Person hatte sich diese Unzufriedenheit ganz besonders entladen: An dem CDU-Politiker Axel Voss, der so etwas wie das Gesicht des Vorhabens symbolisierte. Der Hass gegen ihn, sagte Voss vor der Abstimmung, "ist manchmal unfassbar."

Mein Kollege Patrick Beuth kommentiert die Haltung der Abgeordneten, die für die Reform stimmten, sei nicht zukunftsfähig, sondern "verordneter Stillstand".

News: Was Sie heute wissen müssen

  • Der Brexit-Fahrplan: So kann das Unterhaus Theresa May den Brexit vorschreiben. Die Optionen.
  • Ku'damm-Raser sind wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Die Männer hatten sich 2016 mit Tempo 160 ein Autorennen in der Berliner Innenstadt geliefert, ein Mensch starb. Was das Urteil bedeutet.
  • Rund 60 Kinder deutscher IS-Anhänger sollen sich in Internierungslagern in Syrien aufhalten. Das geht aus Zahlen der Bundesregierung nach einer kleinen Anfrage der Grünen hervor. Die Details.
  • Frankreich und Großbritannien kritisieren den deutschen Rüstungsstopp nach Saudi-Arabien. Die französische Botschafterin Descôtes wirft der Bundesregierung "schwerwiegende Folgen für unsere bilaterale Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich" vor.

Die gute Nachricht des Tages: Katze aus Konservendose befreit

In Zypern blieb eine Katze mit dem Kopf in einer Konservendose stecken - Polizisten befreiten das Tier. Zum Glück! Und zum Glück haben sie die Rettungsaktion auch noch gefilmt. Der Screenshot sieht ein bisschen makaber aus - aber der Mietzi geht es gut.

Polizei Zypern

Meinung: Die meistdiskutierten Kommentare, Interviews, Essays

Auffällig viele Einzelfälle: In Hessen wird eine Anwältin, die Angehörige eines NSU-Mordopfers vertritt, bedroht - die Spur führt zu den Behörden. In München teilen Beamte antisemitische Videos in einem Chat. Wann sprechen wir über Rassismus in der Polizei? Die Kolumne von Margarete Stokowski.

Das Jogi-Prinzip: Was Donald Trump, Theresa May und auch Sie vom Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft lernen können, sagt Ihnen Harald Schmidt. Hier ist das Video.

DER SPIEGEL

Stories: Die meistgelesenen Texte bei SPIEGEL+

Taugt ein E-Auto für eine Fahrt durch Deutschland? Meine Kollegen haben den Versuch gewagt: An einem Tag von Hamburg nach Stuttgart fahren - mit einem Elektroauto. Ob sie ankamen und wie viele Ladepausen sie einlegen mussten, lesen sie hier.

Wie ein indischer Yogi ein Milliardenimperium schuf: Yogi Baba Ramdev ist einer der einflussreichsten Männer Indiens. Der Guru hat eine Firma gegründet, die gut eine Milliarde umsetzt und Konzernen wie L'Oréal und Nestlé zu schaffen macht. Was ist sein Geheimnis?

Yoga-Lehrer Baba Ramdev
Stringer/ AFP

Yoga-Lehrer Baba Ramdev

Mein Abend: Die Empfehlungen für Ihren Feierabend

Wem Sie zuhören könnten: den drei Vätern Jonas Leppin, Axel Rahmlow und Markus Dichmann. Sie sprechen in ihrem Podcast darüber, was eigentlich einen guten Vater ausmacht. Und - in Folge vier - warum so wenige Väter in Elternzeit gehen. Die aktuelle und alle anderen Folgen können Sie sich hier anhören - und mitdiskutieren.

Sie brauchen noch was zum Einschlafen? Ende der Dreißigerjahre brachen die Freundinnen Annemarie Schwarzenbach und Ella Maillart über den Balkan, die Türkei und Persien bis nach Afghanistan und Britisch-Indien auf. Und das in einem Ford! Die Bilder sind ein Wahnsinn, wie ich finde. Und die passende Buchempfehlung finden Sie zu den Fotos gleich dazu.

Ella Maillart (r) Annemarie Schwarzenbach, 1939 neben ihrem Ford de luxe
DPA/ picture-alliance

Ella Maillart (r) Annemarie Schwarzenbach, 1939 neben ihrem Ford de luxe

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend.

Herzlich

Maria Stöhr vom Daily-Team

Das Wichtigste vom Tag, das Beste für den Abend: SPIEGEL Daily - das Update als Newsletter bestellen Sie hier.

- Ihr Update für den Abend
Die wichtigsten News des Tages, die besten Stories - als kompaktes Briefing. Täglich per Push-Nachricht bekommen.
Hier einschalten.
Mehr zum Thema
Newsletter
SPIEGEL Daily


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.