Sven Hoppe/ DPA

Der Tag kompakt Liebe Leserin, lieber Leser, guten Abend,

Von


hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten des Tages, die beliebtesten Geschichten von SPIEGEL+ und Tipps für Ihren Feierabend.

Das Thema des Tages: Wie steht es um die Qualität von Behandlungen in deutschen Kliniken?

Zuerst die gute Nachricht: Die Qualität von Behandlungen im Krankenhaus in Deutschland ist im vergangenen Jahr besser geworden. Das zeigt der Qualitätsbericht 2019, den das IQTiG - kurz für das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen - vorgestellt hat.

Die Bilanz 2018 sagt allerdings: Mehr als 60 Kliniken haben bei der Geburtshilfe, bei gynäkologischen OPs oder der Mammografie schlecht abgeschnitten. Bei den betroffenen Krankenhäusern haben die Prüfer "unzureichende Qualität" vermerkt.

Es gibt auch Kritik an der Veröffentlichung. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft wirft dem Urteil Pauschalisierung vor. Und tatsächlich, so schreiben meine Kollegen Benjamin Bidder und Dawood Ohdah, "bedeutet das Ergebnis nicht, dass betroffene Kliniken insgesamt schlecht mit Patienten umgehen". Doch es sei ein Hinweis darauf, dass 2018 in bestimmten Bereichen - zum Beispiel in der Geburtshilfe - ein Problem mit der Einhaltung eines bestimmten und wichtigen Standards bestanden hat.

Meine Kollegen haben die wichtigsten Infos und Links zum Thema zusammengestellt. Auf der Karte sehen Sie, welche Krankenhäuser betroffen sind.

Science Photo Library/ imago images

Besonders häufig werden ältere Menschen falsch behandelt. Und gerade in dieser Altersgruppe können Fehldiagnosen vergleichsweise schwierig korrigiert werden.

Da ist die ältere Dame, die über ein merkwürdiges Geräusch klagt. Die von ihrem Hausarzt mit Verdacht auf Demenz in die Klinik geschickt wird. Und die in Wahrheit einen winzigen Käfer in ihrem Gehörgang hatte.

Da ist die Frau, die eine Herzkatheter-Untersuchung erhält, die medizinisch nicht gerechtfertigt war. Oder jene Patientin, die fälschlicherweise als Demenzpatientin abgestempelt und in ein Pflegebett gesteckt wurde. Die dann so viel Muskelmasse abbaute, dass sie vermutlich nie mehr aufstehen wird.

Der Coburger Arzt Johannes Kraft beschäftigt sich mit der Frage: Wo passieren die entscheidenden Pannen? Wie kann man sie verhindern? Was können Angehörige tun? Ich empfehle Ihnen dazu diesen Text.

Die Zahl des Tages: 1

So knapp zieht die FPD womöglich in den Thüringer Landtag ein: Nur eine einzige Stimme liegen die Liberalen nach der Wahl offenbar noch über der Fünfprozenthürde. Laut einem Bericht der "Thüringer Allgemeinen Zeitung" hat der Wahlkreisausschuss in Weimar die Zahl der dort für die Liberalen abgegebenen Stimmen noch einmal nach unten korrigiert. Und es könnten der Partei sogar noch mehr Stimmverluste drohen- und der Einzug ins Parlament doch noch scheitern.

News: Was Sie heute wissen müssen

  • Das Verwaltungsgericht hat die Klimaklage gegen die Bundesregierung abgewiesen. Drei Bauernfamilien und Greenpeace warfen der schwarz-roten Regierung vor, nicht genug zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu tun. Sie wollten die Regierung juristisch zwingen, die Klimaziele für 2020 einzuhalten.
  • Die EU-Kommission hat Tschechien, Polen und Ungarn wegen ihres Verhaltens in der Flüchtlingskrise verklagt. Die drei Länder hätten gegen das "Wesen der Solidarität" verstoßen, schreibt die EuGH-Generalanwältin Eleanor Sharpston in ihrem Schlussgutachten.
  • Das US-Repräsentantenhaus hat mit einem Votum die Impeachment-Ermittlungen gegen Donald Trump gestützt. Es votierte mit den Stimmen der Demokraten mehrheitlich für eine Resolution, die Regeln für die weiteren Untersuchungen festlegt.
  • Die Terrormiliz "Islamischer Staat" hat den Tod ihres Anführers Baghdadi bestätigt. Am Sonntag hatte US-Präsident Trump die Tötung Baghdadis bei einem US-Einsatz in Syrien verkündet. Die Dschihadistenmiliz hat nun einen neuen Anführer bekannt gegeben.
  • Viele Pakethändler fordern Weihnachtszuschläge von Händlern. Die höhere Anzahl an Paketen verteuere die Zustellung im Vergleich zum Jahresdurchschnitt erheblich, begründete der Paketdienst DPD den Schritt. Ob die Endkunden etwas von den Preisaufschlägen zu spüren bekommen, ist ungewiss.
Die Deutschen kaufen online, besonders zu Weihnachten. Viele Paketdienste ziehen jetzt Konsequenzen
Monika Skolimowska/zb/dpa

Die Deutschen kaufen online, besonders zu Weihnachten. Viele Paketdienste ziehen jetzt Konsequenzen

Meinung: Die meistdiskutierten Kommentare, Interviews, Essays

Legal, aber wertlos: Die Bundesfamilienministerin darf ihren Doktorgrad behalten. Das eigentliche Defizit ihrer Dissertation ist allerdings nicht die schlampige Quellenangabe, sondern ihr Thema: Giffey schrieb über sich selbst. Meine Kollegin Miriam Olbrisch kommentiert, mit Wissenschaft habe das wenig zu tun.

Eine Klimapolitik, die Reiche begünstigt: Bei ihren Maßnahmen gegen die Erderwärmung wollten Union und SPD darauf achten, dass die Lasten sozial gerecht verteilt werden. Damit sind sie gescheitert. Die Kolumne von Michael Sauga.

"Glück wurde zu einer Ware": Ein Heer von Psychologen will uns zu positivem Denken zwingen, sagt Soziologieprofessorin Eva Illouz. Statt zum "Happy"-Wahn rät sie zu mehr Zorn.

Traut keiner Glückserhebung: Eva Illouz
Jerome Bonnet/ DER SPIEGEL

Traut keiner Glückserhebung: Eva Illouz

Stories: Die meistgelesenen Texte bei SPIEGEL+

Was bringt ein Plastiktütenverbot wirklich? Unternehmensberater Frank Bilstein spricht im Interview darüber, wie wir beim Klimaschutz oft die falschen Prioritäten setzen.

Wie wird man zum besten Handwerker der Welt? Maurer, Tischler und Floristen arbeiten um die Wette: Bei den WorldSkills treten alle zwei Jahre die Besten ihrer Zunft gegeneinander an. Die Deutschen schlagen sich gut - noch.

Johannes Bänsch, Tischlergeselle, bereitet sich in seiner "Trainingsecke" auf die WorldSkills 2019 vor
Hendrik Schmidt/ DPA

Johannes Bänsch, Tischlergeselle, bereitet sich in seiner "Trainingsecke" auf die WorldSkills 2019 vor

Mein Abend: Die Empfehlungen für Ihren Feierabend

Was Sie hören könnten: die neue Folge des Politikpodcasts "Stimmenfang". Da diskutieren meine Kollegen Christoph Hickmann und Veit Medick aus dem Hauptstadtbüro über die Castingtour der SPD - die nun in einer Stichwahl endet: Wer hat bessere Chancen auf den SPD-Vorsitz? Olaf Scholz und Klara Geywitz oder Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken? Gibt es jetzt endlich ein bisschen Konfrontation? Und was heißt das für den wackeligen Koalitionsfrieden?

Mit diesem vermeintlichen Stinkefinger von Prinzessin Diana wurde die Britin Alison Jackson vor zwanzig Jahren schlagartig berühmt
Alison Jackson

Mit diesem vermeintlichen Stinkefinger von Prinzessin Diana wurde die Britin Alison Jackson vor zwanzig Jahren schlagartig berühmt

Wo Sie sich durchklicken könnten: Die Künstlerin Alison Jackson inszeniert Promi-Doppelgänger - und zeigt, wie sehr wir uns durch Bilder manipulieren lassen. Wie gern wir auf Fälschungen reinfallen, wenn wir damit unsere Meinung bestätigt sehen. Kaum jemand ist vor Jacksons Fake-Inszenierungen sicher: Boris Johnson, Wladimir Putin, Brangelina, die Familie Kardashian-West, Mick Jagger, Donald Trump. Hier geht's zur Fotostrecke.

Und falls Sie ein langes Wochenende, aber noch nichts vor haben: Auf nach Wien. Da sind Jacksons Bilder der Serie "Fake Truth" gerade ausgestellt. Oder ab auf die Couch: Anja Rützel hat für Sie die neue Datingshow "Prince Charming" vorgeguckt, in der schwule Männer nach der Liebe suchen. So ähnlich wie der "Bachelor", nur dass der Bachelor hier "der Prince" heißt. Und dass Rützel sagt, "womöglich wird diese Datingshow tatsächlich und aufrichtig spannend". Zur Kritik geht's hier.

Ah, doch noch ein allerletzter Tipp, so als Halloween-Einstimmung. Hier gibt's Torten zum Gruseln.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend.

Herzlich

Maria Stöhr vom Daily-Team

Das Wichtigste vom Tag, das Beste für den Abend: SPIEGEL Daily - das Update als Newsletter bestellen Sie hier.

- Ihr Update für den Abend
Die wichtigsten News des Tages, die besten Stories - als kompaktes Briefing. Täglich per Push-Nachricht bekommen.
Hier einschalten.
Mehr zum Thema
Newsletter
SPIEGEL Daily


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.