Karina Hessland/ imago images

Der Tag kompakt Liebe Leserin, lieber Leser, guten Abend,

Von


hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten des Tages, die beliebtesten Geschichten von SPIEGEL+ und Tipps für Ihren Feierabend.

Das Thema des Tages: Die letzte Landtagswahl im Osten

An diesem Wochenende entscheidet Thüringen über die Zukunft der rot-rot-grünen Landesregierung - wenn sie denn eine hat. In den neuesten Umfragen zur Landtagswahl sieht das immer unwahrscheinlicher aus: Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey kommt die Linke auf 30 Prozent, dahinter liegt die AfD mit 23,2 Prozent und die CDU mit knappen 23 Prozent.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 44/2019
Ideenlos, träge, ängstlich: Ist die deutsche Automobilindustrie als Wohlstandsmotor noch zu retten?

Demnach könnte es nach dem Wahlsonntag weder für eine rot-rot-grüne, noch für eine Koalition aus CDU, SPD und Grünen reichen. Sogar ein Bündnis aus CDU, SPD, Grünen und FDP hätte keine Mehrheit. Eine solche Koalition, das können Sie sich schon einmal für die Berichterstattung der nächsten Tage merken, hieße übrigens "Simbabwe".

Mit der AfD will nach wie vor niemand koalieren. CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring hat stattdessen deutliche Worte für Gegner Björn Höcke gefunden. Er sagte: "Ich finde: Höcke ist ein Nazi."

Die Regierungsbildung wird also schwierig. In jedem Fall mit dabei: die Grünen. Was macht das mit der Partei?.

Hans-Georg Maaßen (CDU), Ex-Verfassungsschutzpräsident, unterstützt Kandidaten der CDU Thüringen.
DPA / Michael Reichel

Hans-Georg Maaßen (CDU), Ex-Verfassungsschutzpräsident, unterstützt Kandidaten der CDU Thüringen.

Noch ist aber nicht Regierungsbildung angesagt, sondern Wahlkampf, und den unterstützen im Falle von CDU und SPD zwei kontroverse Figuren: Die CDU wirbt mit Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen. Die SPD mit dem Populisten Thilo Sarrazin.

Die Zahl des Tages: 11

Jeder elfte Arbeitnehmer wurde in den vergangenen drei Jahren im Job sexuell belästigt - am häufigsten verbal. Das ergibt eine neue Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Meist sind die Täter Männer.

 SPIEGEL Daily

Abonnieren Sie den Newsletter direkt und kostenlos hier:

News: Was Sie heute wissen müssen

  • Bundeswehr skizziert Syrieneinsatz: Während sich Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer weigert, Details für die mögliche Schutzzone in Syrien zu nennen, plant die Bundeswehr bereits ein Szenario. Mit 2500 Soldaten im Einsatz .
  • Bundestag will CO2-Ausstoß von Dienstreisen ausgleichen: Der Bundestag diskutiert, wie das Klimapaket für Parlamentarier umgesetzt werden soll. Flugreisen und Fahrten mit Dienstwagen der Abgeordneten sollen künftig kompensiert werden.
  • Neues Gesetz sieht bessere Bezahlung von Pflegekräften vor: Der Bundestag hat einem Gesetz von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zugestimmt. Pflegekräfte sollen demnach einen Tarifvertrag erhalten, der alle Träger betrifft.
  • Britische Polizei nimmt nach Fund von Toten in einem Lkw-Anhänger zwei weitere Verdächtige fest: Dem Mann und der Frau wird Menschenhandel sowie Totschlag vorgeworfen.
  • Weißes Haus soll Handelsvorteile für die Ukraine blockiert haben: Laut einem Medienbericht soll das Weiße Haus die Wiedereinführung von Handelsvorteilen für Kiew zurückgehalten haben. Eine konkrete Verbindung zu Donald Trump ist unklar.

Meinung: Die meistdiskutierten Kommentare

Jetzt noch besser reisen mit der Deutschen Bahn: Harald Schmidt meldet sich heute aus dem Zug mit Tipps für Sparer: Nutzen Sie Bonusprogramme, sammeln Sie Meilen und klauen Sie in der Ersten Klasse die Zeitung! Hier geht's zum Video.

25.10.2019
DER SPIEGEL

25.10.2019

Stories: Die meistgelesenen Texte bei SPIEGEL+

Die antisemitische Wahnwelt des Stephan Balliet: Keine Arbeit, keine Freunde, ein Zimmer bei der Mutter. Er sei ein "unzufriedener weißer Mann", erklärte der Halle-Attentäter dem Haftrichter. Balliets Aussagen zeigen, wie er sich radikalisierte.

Willy werden: Bis Mitternacht dürfen die SPD-Mitglieder noch über ihren künftigen Vorsitz abstimmen. Karl Lauterbach hat mit Nina Scheer auf 23 Konferenzen um den Posten gekämpft, er war der radikalste Bewerber. Wie lief es für ihn - vor und hinter den Kulissen?

Warum viele Migranten noch schnell nach Großbritannien wollen: In einem Kühltransporter starben 39 Chinesen bei der illegalen Einreise, auch über den Ärmelkanal drängen wieder mehr Flüchtlinge. Wieso nehmen sie immer gefährlichere Wege in Kauf?

Mein Abend: Die Empfehlungen für Ihren Feierabend

Schalke-Spieler Salif Sané (l.) und Rabbi Matondo Baba
Getty Images

Schalke-Spieler Salif Sané (l.) und Rabbi Matondo Baba

Fußballfans gucken natürlich Bundesliga: Die kriselnden Dortmunder müssen im Revierderby beim selbstbewussten Rivalen Schalke spielen (lesen Sie hier die Tipps von Fan-Experten und der Redaktion), zu verfolgen im Pay-TV und Liveticker bei SPIEGEL ONLINE.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend.

Herzlich

Milena Hassenkamp vom Daily-Team

Das Wichtigste vom Tag, das Beste für den Abend: SPIEGEL Daily - das Update als Newsletter bestellen Sie hier.

- Ihr Update für den Abend
Die wichtigsten News des Tages, die besten Stories - als kompaktes Briefing. Täglich per Push-Nachricht bekommen.
Hier einschalten.
Mehr zum Thema
Newsletter
SPIEGEL Daily


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.