Die Lage am Dienstag Liebe Leserin, lieber Leser,


Was braucht ein guter Außenminister? Er braucht Statur, das macht es gerade dem deutschen Amtsinhaber Heiko Maas so schwer. In anderen Ministerien entscheiden auch die Gesetze, die einer zustande bringt. Der Außenminister dagegen muss wie kein anderer sein Land, dessen Gewicht und Rolle verkörpern. Er muss sein Land durch seine Auftritte gut aussehen lassen. Kluge Konzepte braucht er darüber hinaus natürlich auch.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 33/2019
Wahnsinn Kreuzfahrt - die dunkle Seite des Traumurlaubs

Dies ist ein Teil des Problems von Heiko Maas. Bislang wurde die Bundesrepublik von soignierten Herren jenseits des Idealgewichts vertreten. Daran ist dieses Land gewöhnt, mit dem Intermezzo von Guido Westerwelle, der nicht besonders gut ankam. Maas, der eine gewisse Bürschchenhaftigkeit nicht los wird, tut sich schwer mit der Verkörperung dieses Landes. Gerecht ist das vielleicht nicht, aber in der Politik spielt eben viel im Bereich des Irrationalen. Die klugen Konzepte fehlen ihm allerdings auch.

Heute tritt Maas bei der Uno in New York auf. Wenn es die Bundeswehrmaschine dorthin schafft. Das erste Flugzeug wurde schon vor dem Start aussortiert. (Lesen Sie hier das Porträt "Mann ohne Leidenschaften" aus dem SPIEGEL.)

Wieder da

DPA

Die Kernzeit des deutschen Sommerlochs sind traditionell die Wochen, in denen die Bundeskanzlerin im Urlaub ist und keine oder nur ganz wenige offizielle Termine wahrnimmt. Diese Kernzeit geht heute zu Ende. Angela Merkel zeigt sich der Öffentlichkeit an der Ostsee, besucht eine Schule und diskutiert mit Lesern der "Ostsee-Zeitung".

Von den zwei Hauptfragen, die sich an Urlaubsrückkehrer richten, interessiert diesmal eine besonders. Das ist nicht diese: Wie braun ist man geworden? Sie spielte bei Bundeskanzlern nie eine größere Rolle, außer vielleicht bei Gerhard Schröder. Es geht um die andere: Hat man sich gut erholt? Merkel war in den Wochen vor ihrem Urlaub mehrmals durch Zittern aufgefallen und konnte Termine nur im Sitzen absolvieren. Es ist ihr und der Republik zu wünschen, dass sie das im Urlaub loswerden konnte.

Ich werde Amelia Earhart sein

National Geographic/obs

Es ist mir gar nicht recht, dass sich Robert Ballard bald auf den Weg macht, um das Wrack der Electra zu finden, denn ihm ist zuzutrauen, dass er Erfolg hat. Der Unterwasserarchäologe Ballard fand auch das Schlachtschiff "Bismarck" und die "Titanic" auf dem Meeresgrund. Eine Lockheed Electra war das Flugzeug von Amelia Earhart, einer Flugpionierin, die 1937 bei einer Weltumrundung mutmaßlich abstürzte und für immer verschwand.

Vor gut 20 Jahren fiel mir der schmale Roman "I was Amelia Earhart" von Jane Mendelsohn in die Hände, in einem kleinen Buchladen in Neuseeland. Earhart stürzt darin ab, lebt aber nach dem Tod ein schönes, traumhaftes Leben mit ihrem Navigator auf einer paradiesischen Insel.

"Was gibt es heute zum Abendessen, fragte er dann.

"Kokosnuss", sagte sie.

Ich habe nie aufgehört, den Satz "I'll be Amelia Earhart" aufzurufen, wenn ich mal an das Ende denken muss. Fotos von einem Flugzeugwrack auf dem Meeresgrund würden diese tröstende Vorstellung vielleicht zerstören.

Gewinner des Tages...

Guido Kirchner/ DPA

... ist die SPD, deren Führung gestern ein Programm gegen Rechtsextremismus beschlossen hat. Entzug von Waffenscheinen, ein Frühwarnsystem, Verbote. Ein Satz aus dem Papier sollte zu einem Leitsatz der Politik unserer Zeit werden: "Wer sich mit der Demokratie anlegt, der muss viel konsequenter ihre Wehrhaftigkeit zu spüren bekommen."

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:

Die jüngsten Meldungen aus der Nacht

Die SPIEGEL+-Empfehlungen für heute

Ich wünsche Ihnen einen schönen Start in den Tag.

Ihr Dirk Kurbjuweit

Mehr zum Thema
Newsletter
DIE LAGE: Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen


insgesamt 30 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
okav 13.08.2019
1. Flitzpiepe
Typen wie Mass hat mal früher als Flitzpiepe bezeichnet, als nicht ernst zu nehmen. Das so jemand in der deutschen Politik Karriere macht, obwohl er sich nicht mal in einer Wahl durch den Bürger behaupten konnte, sagt viel über den Zustand der deutschen Politik. Selbst Kohls Mädchen bringt es zur Kanzlerschaft und wird ein Land im desaströsen Zustand hinterlassen, in dem es in keinem zukunftsgerichteten Politikfeld irgendwie voranging, sondern sich die Risiken in allen Bereichen vergrößert haben, das Land gespalten ist und die wertschöpfende Kraft nicht den Arbeitnehmern oder der Zukunft zugutekommen ist, sondern ausschließlich als Strohfeuer im Sozialsystem und für eine zerstörerische Zuwanderungspolitik verplempert wurde.
herbert 13.08.2019
2. Der Maas ist zu schüchtern und zu harmlos
und seine Fliegerei in der Welt hat im Ergebnis nur Spesen gebracht aber kaum Ergebnisse. Somit liegt er im SPD Trend, denn diese denke der Partei ist in der aktuellen Politik nicht gefragt. Letztlich übernimmt schon die Merkel wichtig Politik der Aussenpolitik.
Listkaefer 13.08.2019
3. Also bitte, was hier über den ...
... gemutmasst wird, ist noch nicht einmal dünn, es ist garnichts. Maas *hat etwas bürschchenhaftes*? Erstens, was ist das? Und zweitens, was soll das? Steht nicht im Artikel! Das war nix, Herr Kurbjuweit.
hausfeen 13.08.2019
4. Ich bn nicht gerade ein Fan von solchen Modegecks.
Aber irgendwie spüre ich ein Mobbing gegen Maas. Und gerade bei Maas würden doch wohl sachliche Recherchen völlig ausreichen, um zu einem kritisch-dinstanzierten Ergebnis zu gelangen. Dias metaphorische Spiel mit politischer Bedeutung und der Anspielung auf sein Körpergewicht halte ich bei einem seriösen Vertreter der vierlten Gewalt für unwürdig
rolf.scheid.bonn 13.08.2019
5. Heiko Maas...
... kann nichte dafür, dass er ein Hänfling ist. Und auch nichts für die daraus resultierenden Komplexe und entsprechend unsichere Politik. Aber ausgerechnet so jenanden zum Außenminister zu machen, zeugt vom traurigen Zustand der SPD, die nichts Besseres aufzubieten hat.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.