Warum hat "Die Partei" keine Frau auf einem aussichtsreichen Platz, Nico Semsrott?

Zwei Männer für Europa
Von Jan Petter
Foto: Imago
"Die Partei" schaut ja immer, welche Lücken es auf dem politischen Markt gibt, und besetzen sie dann entsprechend.

Wenn es nach uns ginge, würden wir auch französischen Wählern ein gutes Angebot machen.

Ich denke, ich habe eine 50:50-Chance, dass es reicht.

Eine Partei, deren nächster Kanzlerkandidat Olaf Scholz heißt, sollte lieber schnell und schmerzlos sterben als so weiterzumachen.

Wenn wir rausfliegen, machen wir halt wieder Satire ohne Mandat.