SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

20. Januar 2013, 21:44 Uhr

Wählerwanderung

FDP profitiert von 101.000 CDU-Leihstimmen

Rekordergebnis auf Leihbasis: Die FDP verdankt ihr überraschend gutes Ergebnis in Niedersachsen Zehntausenden Leihstimmen von CDU-Anhängern. Meinungsforscher sehen einen "Last-Minute-Transfer" im schwarz-gelben Lager. Die Grafiken zur Wählerwanderung zeigen die extremen Schwankungen.

Berlin - SPD-Chef Sigmar Gabriel blieb angesichts des Rekordergebnisses der FDP von deutlich über neun Prozent nur Spott. "Eigentlich gibt's die nur, wenn sie Fremdblutzufuhr kriegt - die Partei existiert eigentlich nicht mehr", lästerte Gabriel am Sonntagabend über die Liberalen. Das ist durch die Parteibrille gesehen natürlich zugespitzt ausgedrückt, ein wahrer Kern scheint an der Fremdblut-Theorie aber dran zu sein.

Denn die FDP verdankt ihr starkes Abschneiden bei der Landtagswahl in Niedersachsen nach ersten Analysen der Meinungsforschungsinstitute tatsächlich in erster Linie etlichen Leihstimmen von CDU-Anhängern. Laut einer Erhebung von Infratest dimap für die ARD machten rund 101.000 Wähler der Christdemokraten ihr Kreuz diesmal bei der FDP. Das ist die mit Abstand stärkste Wählerwanderung in Niedersachsen. Auch die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen sprach von einem "Last-Minute-Transfer im schwarz-gelben Lager": 80 Prozent der aktuellen FDP-Wähler würden demnach eigentlich CDU wählen.

Welches Lager stimmte für wen? Wohin strömten Wechselwähler und Nichtwähler?

Die CDU lag in den Hochrechnungen am Abend bei 36,3 bis 36,4 Prozent, das ist im Vergleich zur letzten Wahl ein Minus von mehr als sechs Prozentpunkten. Die FDP dagegen konnte auf 9,7 bis 9,8 Prozent zulegen - 2008 waren es 8,2 Prozent.

Laut Infratest gab die CDU auch an andere Parteien Wähler ab. 34.000 Wähler wanderten demnach zur SPD, 19.000 zu den Grünen und 2000 zu den Piraten. Auch im rot-grünen Lager gab es einen Austausch. Die SPD verlor den Erhebungen zufolge zahlreiche Wähler an die Grünen, nämlich 49.000. Auf der anderen Seite konnten die Sozialdemokraten 95.000 Nichtwähler für sich gewinnen.

phw/dpa

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung