Kandidat für CDU-Vorsitz Röttgen fordert Wiederaufnahme von Abschiebungen nach Syrien

Der Kandidat für den CDU-Vorsitz schwenkt auf die Linie von Horst Seehofer ein: Einen pauschalen Abschiebestopp für Syrien hält Norbert Röttgen für falsch. Deutschland sei kein Schutzort für terroristische Gefährder.
Norbert Röttgen, Kandidat für den CDU-Vorsitz: »Klares politisches Zeichen nach innen und nach außen«

Norbert Röttgen, Kandidat für den CDU-Vorsitz: »Klares politisches Zeichen nach innen und nach außen«

Foto: Jürgen Heinrich / imago images
Icon: Spiegel
mfh/dpa