Mecklenburg-Vorpommern NPD-Abgeordnete provozieren in Flüchtlingsunterkunft

Fünf NPD-Abgeordnete haben nach langem juristischem Vorspiel ein Asylbewerberheim in Mecklenburg-Vorpommern besichtigt. Politiker von SPD, CDU, Grüne und Linke hielten mit "Refugees welcome"-Buttons dagegen.
NPD-Fraktionsvorsitzender Pastörs: Besichtigung der Erstaufnahmeeinrichtung

NPD-Fraktionsvorsitzender Pastörs: Besichtigung der Erstaufnahmeeinrichtung

Foto: Jens Büttner/ dpa
Mitarbeit: Christina Hebel